News

Video on Demand auf neuen Philips-TVs

Philips bietet für seine neuen LCD-TV-Reihen 7000, 8000 und 9000 ab diesem Jahr auch Video on Demand-Dienste an. Ab April 2010 will Philips auf seiner "Net TV"-Plattform in Zusammenarbeit mit seinen neuen regionalen Partnern Videoland (Niederlande, Belgien), Video Futur (Frankreich, Belgien) und Film2Home (Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland) Video-on-Demand anbieten.

Die Videos sollen sowohl in Standard-Auflösung als auch HDTV direkt via Internet auf die Fernseher übertragen werden. Video-on-Demand Gebühren können per Prepaid-Karte, Kreditkarte oder über PayPal beglichen werden. Ein deutsches Angebot wurde noch nicht angekündigt.

Zur Video-Übertragung stattet Philips seine Fernseher mit WLAN aus: Die 9000er Reihe bietet bereits ein integriertes WLAN-Modul. Die Modelle der 7000er und 8000er Reihen können über einen Wireless USB-Adapter, der an die vorne und seitlich platzierten Schnittstellen angeschlossen wird, auf Net TV zugreifen.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK