News

DAB+: Weitere Digitalradio-Sender bis Jahresende

Media Broadcast will das Sendernetz des ersten nationalen DAB+ Multiplex bis Ende 2020 um neun weitere Standorte ausbauen. Bis zum Jahresende sollen die Sender Dillberg und Nennslingen (beide Bayern), Eisenhüttenstadt (Brandenburg), Wismar (Mecklenburg-Vorpommern), Hürtgenwald und Schöppingen (beide Nordrhein-Westfalen), Ahrweiler (Rheinland-Pfalz), Schneidlingen (Sachsen-Anhalt) und Erfurt (Thüringen) hinzukommen.

Die genauen Einschalttermine der einzelnen Standorte befinden sich derzeit in Planung und sollen zu gegebener Zeit veröffentlicht werden. Eine Netzabdeckungs-Karte mit den neuen Sendern zeigt Media Broadcast bereits in einer PDF-Datei.

Mit den neuen Standorten erhöht Media Broadcast die Reichweite des ersten nationalen DAB+ Multiplex auf 87% der Bevölkerung beim Empfang innerhalb von Gebäuden. Insgesamt wird das bundesweite DAB+ Netz im Kanal 5C zum Jahresende dann 149 Standorte umfassen. Trotzdem gibt es in der Fläche insbesondere in Norddeutschland teilweise immer noch erhebliche Lücken im Sendernetz, die einen Indoor-Empfang erschweren.

Im ersten nationalen DAB+ Multiplex sind 13 Programme zu empfangen, darunter vier Programme von Deutschlandradio und neun Programme privater Radiosender. Seit Oktober ist außerdem ein zweiter "Bundesmux" von Antenne Deutschland mit weiteren DAB+ Radioprogrammen in vielen Regionen empfangbar.

DAB+ Digitalradios bei Amazon.de

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK