News

"Apocalypse Now: Final Cut"-Premiere in 4K mit Dolby Atmos-Sound

Francis Ford Coppolas "Apocalypse Now" wird als "Final Cut" im Rahmen des Tribeca Film Festivals in New York am 28. April 2019 erstmals in Ultra HD und mit Dolby Atmos-Sound präsentiert. Die remasterte Version des Coppola-Klassikers aus dem Jahr 1979 wurde vom Original-Negativ neu in 4k abgetastet und erhielt auch ein HDR-Mastering mit Dolby Vision. Bei der Vorführung kommt ausserdem ein Meyer VLFC (Very Low Frequency Control) Lautsprecher-System zum Einsatz, welches Töne unterhalb des hörbaren Frequenzbereichs bis runter auf 13 Hz erzeugen kann und dadurch eine besonders eindringliches Klangerlebnis bieten soll. Welche Unterschiede der "Final Cut" zu den früheren Schnittfassungen von "Apocalypse Now" bieten wird, ist nicht bekannt.

|

Weitere News
  ZURÜCK