News

Sky Q: Ultra HD bis Ende 2016 geplant & bessere HDTV-Qualität

Sky Q Silver

© Sky

Sky plant eine umfassende Qualitätsoffensive für sein Pay TV-Angebot in England. Dabei soll auch die technische Qualität der Filmkanäle verbessert werden. Zunächst einmal vereinheitlicht Sky die Namensgebung seiner Spielfilm-Sender, die auch in England zukünftig den bereits in Deutschland teilweise genutzten Namen "Sky Cinema" tragen werden. Bislang werden dort die Kino-Kanäle unter dem Namen "Sky Movies" vermarktet. Die Umstellung ist für den 8 Juli geplant. Ab dann soll es jeden Tag eine neue Filmpremiere geben und auch die Bild- und Tonqualität verbessert werden. So wird HDTV bei den "Sky Cinema"-Kanälen zum Standard. Sky UK-Abonnenten können die "Sky Cinema HD"-Sender ohne Aufpreis sehen.

Zur Verbesserung der Bildqualität seiner HDTV-Filmkanäle und des On Demand-Angebots setzt Sky ein neues internes Master-Format ein, welches ein Drittel mehr Pixel und die vierfache Anzahl von Farbabstufungen als bisher bieten soll. Der Ton soll zugleich durch die Verwendung von Audio-Spuren verbessert werden, die direkt von den Filmstudios angeliefert werden.

Die Änderungen bei den Sky-Filmkanälen werden nicht nur das Angebot in England betreffen. Auch in Deutschland ist ein Relaunch und Rebranding der Sky Cinema-Kanäle geplant. Details zu den Änderungen, die spezifisch für den deutschen Markt geplant sind, will Sky in den nächsten Monaten bekannt geben.

Besitzern einer Sky Q-Box in England werden ausserdem erste Ultra HD-Filme bis Ende 2016 in Aussicht gestellt. In England wird die neue Boxengeneration bereits seit Februar verkauft. Die Sky Q-Box ist ein TV-Empfänger mit bis zu 12 Satelliten-Tunern, integrierter Festplatte und Media-Server-Funktion, der Sky-Inhalte auch via App auf Tablets (auch offline) verfügbar macht. Die "Sky Q Mini"-Boxen können drahtlos die Sky-Programme empfangen ohne eine eigene Satelliten-Verkabelung zu benötigen.

Auch in Deutschland und Italien will Sky noch 2016 neue Receiver-Hardware einführen. Dabei spricht Sky aber zunächst nur von einer neuen "Sky+ HD"-Box, die kompatibel mit Sky Q-Funktionen sein soll. Das lässt offen, ob es sich dabei nur um eine angepasste Version der Sky Q-Box oder komplett andere Hardware handeln wird. Sky hat bereits 2015 einige Ultra HD-Tests in Deutschland durchgeführt und auch beim Satellitenbetreiber Astra Kapazitäten für neue Ultra HD-Sender gesichert. Zum Zeitplan der Einführung eines eigenen Ultra HD-Angebots in Deutschland hat Sky aber bislang noch keine konkreten Aussagen gemacht.

www.sky.de

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK