News

Technicolor plant europäischen "TiVo"-PVR

Technicolor will für den Markt außerhalb der USA eine eigene Version des "TiVo" entwickeln. In den USA gilt der mit einem intelligenten elektronischen Programmführer ausgestattete Festplattenrecorder bereits seit Jahren aufgrund seiner Popularität als Synonym für zeitversetztes Fernsehen.

Technicolor plant auf Basis seines DSI803 HDTV-Sat-Receivers eine Portierung der TiVo-Software, die TV-Dienste-Anbietern auf der ganzen Welt angeboten werden soll.

Der Festplattenrecorder soll mit einem HDTV-Twin-Tuner ausgestattet sein, mindestens über eine 320 GB-Festplatte verfügen und sich über ein berührungsempfindliches Front-Panel steuern lassen. Die Gehäuse-Gestaltung soll durch TV-Anbieter angepasst werden können.

Zunächst wird die Entwicklung eines Modells auf Basis des Conax-Verschlüsselungssystems angestrebt. Im Prinzip soll sich der "TiVo" aber für TV-Plattformen auf der ganzen Welt anpassen lassen.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK