News

Starkes Verkaufsplus bei Fernsehern während der Corona-Pandemie

Die Entwicklung des Home Electronics Marktes, der sowohl Consumer Electronics und Elektrohausgeräte zusammenfasst, verläuft trotz der Corona-Pandemie positiv. Insbesondere der Markt für privat genutzte IT-Produkte, z.B. PCs, Notebooks, Tablet-PCs, Monitor und Drucker zeigt große Zuwachsraten von mehr als 10 Prozent, aber auch in Bereichen der klassischen Unterhaltungselektronik verzeichnet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH positive Trends.

Im ersten Halbjahr 2020 wurden knapp 3,2 Millionen Fernseher verkauft, dies entspricht einer Steigerung von fünf Prozent. Geräte über 50 Zoll zeigen sogar zweistellige Zuwächse und die größte Steigerung gibt es bei Geräten, die größer als 70 Zoll Bilddiagonale aufweisen. Besonders viele Fernseher wurden laut der Pressemitteilung der gfu im Mai und Juni verkauft:

Für den Markt der TV-Geräte ergibt sich für Januar bis Juni 2020 eine positive Entwicklung. So wurden im ersten Halbjahr 2020 knapp 3,2 Millionen Fernseher in Deutschland verkauft, dies entspricht einer Steigerung von fünf Prozent. Aufgrund eines stabilen Durchschnittspreises von 562 Euro (- 1 %) konnte so auch ein Umsatzwachstum von vier Prozent auf knapp 1,8 Milliarden Euro erzielt werden. Maßgeblich für die positive Entwicklung waren die Verkäufe nach Ende des Lockdowns in den Monaten Mai (Stückzahl und Umsatz jeweils
+ 37 %) und Juni (Stückzahl + 21 %, Umsatz + 24 %).

Alle Geräteklassen größer 50 Zoll (127 cm) zeigen im ersten Halbjahr 2020 zweistellige Zuwächse sowohl in den Stückzahlen, als auch beim Umsatz. Die größte Stückzahlsteigerung mit 118 Prozent weisen die TV-Geräte mit Bilddiagonale größer 70 Zoll (178 cm) auf, gefolgt von der Klasse 50 bis 54 Zoll (127 bis 137 cm) mit 69 Prozent. Die Größensegmente 55 bis 59 Zoll (140 bis 150 cm) und 60 bis 69 Zoll (152 bis 175 cm) sind um 23 und 30 Prozent in der Stückzahl gewachsen.

Beim Umsatz liegt der Bereich der TV-Geräte mit 50 bis 54 Zoll mit einem Plus von 64 Prozent auf Platz eins der Zuwächse. 62 Prozent sind die Fernseher mit 70 Zoll Bild und größer im Umsatz gewachsen, 13 Prozent die Geräte der Klasse 60 bis 69 Zoll und neun Prozent die TVs mit 55 bis 59 Zoll Diagonale.

Zweistellige Zuwachsraten in Umsatz und Stückzahl weisen auch die OLED-TV-Geräte auf: 30 Prozent Plus bei der Stückzahl auf 169.000 verkaufte Geräte und plus 24 Prozent im Umsatz auf 309 Millionen Euro.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK