News

Erstes "QLED Forum" mit Samsung und weiteren TV-Herstellern

Samsung_QLED_Logo2

Samsung und weitere TV-Hersteller haben sich in Peking am 13. April zum ersten "QLED Forum" in Peking getroffen. Auch wenn QLED als Begriff bislang vor allem durch Samsungs neue 2017er TV-Flagschiffe bekannt wurde, setzen neben Samsung noch weitere TV-Hersteller auf die "Quantum Dot"-Display-Technik. So waren neben Samsung in Peking u.a. die beiden großen chinesischen TV-Hersteller TCL und Hisense dabei. Für dieses Jahr wird ein weltweites Wachstum von 3 Millionen auf 6 Millionen QLED TV-Geräte erwartet und Schätzungen für 2018 gehen sogar bereits über weltweite Stückzahlen von 18 Millionen hinaus.

Neben "100 % Color Volume" sehen sich die TV-Hersteller gegenüber anderen Display-Technologien im Vorteil, dass der Einsatz anorganischer Quantum Dots keine Einbrenneffekte oder eine nachlassende Qualität im Laufe der Zeit aufweisen würde - was vor allem als Seitenhieb auf die OLED-Technik zu verstehen sein dürfte, auf die vor allem LG setzt.

Die derzeitigen QLED-TVs nutzen wie bereits klassische LCD-TVs eine LED-Hintegrundbeleuchtung ein. In zukünftigen Generationen sollen die Quantum Dots aber auch selbst zur Lichtquelle werden und damit noch sattere Kontraste dank höherem Schwarzwert produzieren können.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  • Archive


  • Kategorien

    • NEWS
    • TEST + TECHNIK
    • REVIEWS
    • ANGEBOTE




    Link-Partner

  •   ZURÜCK