News

Neue Onkyo AV-Receiver mit THX-Zertifizierung

Onkyo TX-RZ810

© Onkyo

Onkyo erweitert seine RZ-Serie um zwei neue 7.2-Kanal Netzwerk-AV-Receiver: Der TX-RZ710 und TX-RZ810 sind THX Select2 Plus-zertifiziert und mit Dolby Atmos und DTS:X ausgestattet.

Mit massiven Transformatoren für hohe Ströme und spezielle angepasste Kondensatoren sorgt Onkyo für hohe Leistung mit bis zu 180 Watt pro Kanal und erweitert bei den neuen Receiver-Modellen die AccuEQ-Raumkalibrierung um „AccuReflex“: Diese Einmessmethode soll die Phase von Upfiring-Lautsprechern mit dem Klang der anderen Lautsprecher angleichen und Laufzeitunterschiede so anpassen, dass der Klang von allen Lautsprechern gleichzeitig beim Zuhörer eintrifft.

Zur Ausstattung der Receiver gehört das neue Multiroom-System FireConnect von Blackfire Research, welches voraussichtlich im Sommer per Firmware-Update eingespielt wird. Mit diesem können beide AV-Receiver Signale analoger und digitaler Audioquellen über kompatible Wireless-Lautsprecher in mehreren Räumen wiedergeben. Ausserdem gibt es für Multiroom-Installationen noch dedizierte Powered Zone 2 Lautsprecherausgänge mit Zone 2-DAC, einen zusätzlichen Zone 3 Line-Out am TX-RZ810, die RS-232C-Schnittstelle und 12 Volt Trigger-Ausgänge für integrierte Home Automation-Systeme. Beim TX-RZ810 sind auch noch 7.2 Mehrkanal-Vorverstärker-Ausgänge vorhanden.

Beide Receiver verfügen über acht HDMI-Eingänge und zwei Ausgänge mit Unterstützung für 4K/60 Hz, High Dynamic Range, HDCP 2.2 und 4:4:4 Farbabtastung.

Für das Streaming von Musik stehen Google Cast, AirPlay, WLAN oder Bluetooth zur Auswahl. Ausserdem werden die Musikdienste Spotify und TIDAL unterstützt.

Die Bedienung des TX-RZ710 und TX-RZ810 soll durch große beleuchtete Tasten auf der Frontseite vereinfacht werden. Ausserdem gehört auch eine neu designte reduzierte Fernbedienung zum Lieferumfang.

Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit der neuen Onkyo-Receiver liegen noch nicht vor. Beide Modell sind in den Farben Schwarz und Silber erhältlich. Genaue technische Daten findet man bereits auf der Onkyo-Website.

|

Weitere News
  ZURÜCK