News

Microsoft: Xbox One S mit Ultra HD Blu-ray & HDR kommt im August

Xbox One S

Microsoft hat in den USA im Rahmen der Gaming-Messe E3 die neue Xbox One S vorgestellt. Damit bestätigen sich Gerüchte vom Wochenende. Die Xbox One S ist nicht nur eine kompaktere Version der Xbox mit neuem Design sondern verfügt auch über neue Technik.

Die neue Xbox One S unterstützt Ultra HD-Auflösung, High Dynamic Range (HDR) und ist auch für die Wiedergabe von Ultra HD Blu-rays geeignet. Darüber hinaus können auch Filme und Serien in Ultra HD-Auflösung von Streaming-Diensten wie Netflix und Amazon Video abgespielt werden. 

Die Ultra HD Blu-ray-Unterstützung geht aus den schwammig formulierten offiziellen Pressemitteilungen von Microsoft zwar nicht genau hervor. Auf der offiziellen Produktseite findet man aber die eindeutige Aussage: „Stream 4k content on Netflix and Amazon Instant Video and watch Ultra HD Blu-ray movies in stunning visual fidelity with High Dynamic Range“.

Auch Spiele sollen in HDR dargestellt werden. Zu einem der ersten Spiele mit HDR-Unterstützung soll „Gears of War 4“ gehören. Microsoft erwähnt nicht explizit auch natives 4k-Gameplay, so dass Spiele wahrscheinlich nur für die Bildausgabe auf Ultra HD-Auflösung hochskaliert werden.

Das Gehäuse der Xbox One S wurde im Vergleich zur bisherigen Xbox One um ca. 40 % reduziert. Ausserdem verfügt die neue Konsole über ein integriertes Netzteil. Sie lässt sich sowohl horizontal als auch vertikal aufstellen. Alle derzeit erhältlichen und zukünftigen Xbox One-Spiele sollen mit der XBox One S kompatibel sein. Auf der Frontseite befinden sich jetzt auch ein USB-Anschluss sowie ein Infrarot-„Blaster“.

Die Xbox One S soll ab August 2016 zu Preisen ab 299 EUR in den Handel kommen. Eine limitierte „Launch Edition“ mit 2 TB-Festplatte wird für 399 EUR angeboten. Sie soll bereits Anfang August veröffentlicht werden. Kurz danach sollen die weiteren Ausstattungsvarianten folgen: Mit 1 TB-Festplatte kostet die Xbox One S 349 EUR und die günstigste Variante für 299 EUR ist mit einer 500 GB-Festplatte ausgestattet. Damit wird die Xbox One S auch zum derzeit günstigsten Ultra HD Blu-ray-Player.

Neben der Konsole wurde auch der Controller überarbeitet. Der neue „Xbox Wireless Controller“ bietet zusätzlich Bluetooth-Unterstützung zur Verbindung mit Windows 10-Rechnern und -Tablets.

Für Microsoft ist die Xbox One S nur ein Zwischenschritt in eine weitere neue Konsolengeneration. Microsoft hat heute ebenfalls bestätigt, dass eine noch leistungsfähigere Konsole unter dem Projektnamen „Scorpio“ in Entwicklung ist. Diese soll Ende 2017 auf den Markt kommen und echtes 4k Gameplay sowie „High Fidelity Virtual Reality“ unterstützen. Dazu wird die „Scorpio“ mit einer GPU-Rechenleistung von 6 Teraflops ausgestattet sein. Die „Scorpio“-Konsole soll parallel zur Xbox One und Xbox One S angeboten werden und mit allen Spielen für die beiden Konsolen kompatibel sein.

Bildquelle: Microsoft

|

Weitere News
  ZURÜCK