News

Netflix nutzt AV1 Video-Codec jetzt auch für Fernseher

Netflix setzt zum Streaming auch auf Smart TVs ab sofort den AV1-Codec ein.

Der freie Video-Codec der "Alliance for Open Media" (Aomedia) kam bereits in der Vergangenheit bei den mobilen Apps zum Einsatz und soll jetzt auch vor allem bei 4K-Inhalten die Übertragung bei niedrigeren Bandbreiten ermöglichen. Dadurch werden auch die Ladezeiten verbessert und das Zurückschalten auf niedrigere Auflösungen bei Engpässen reduziert.

Alle AV1-Inhalte werden von Netflix mit 10 Bit Farbtiefe encoded und auch High Frame Rate-Ausgangsmaterial von Produktionen wie "Formula 1: Drive to Survive" wird in 4K mit HFR komprimiert. Beim Einsatz von AV1 mit HDR-Inhalten befindet sich Netflix derzeit noch in der Erprobungsphase.

Aufgrund des Zeitaufwands für das erneute Encoding des Netflix-Katalogs mit AV1 werden zunächst vor allem populäre Filme und Serien mit AV1 neu komprimiert.

AV1 wird zum Start des Rollouts von der Netflix-App auf der PlayStation 4 Pro sowie einigen Fernsehern genutzt, die AV1 unterstützen. Netflix nennt bis auf die PS4 keinen genauen Geräte oder Hersteller.

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|

Weitere News
  ZURÜCK