News

"IFA 2020 Special Edition" fällt noch kleiner aus

Die IFA reduziert aufgrund der Corona-Pandemie noch einmal das ohnehin zuvor bereits verkleinerte Messe-Angebot der "IFA 2020 Special Edition".

So wird die Veranstaltung "IFA Global Markets" für OEMs (Original Equipment Manufacturers), ODMs (Original Design Manufacturers), Zulieferer und Komponentenhersteller erst 2021 wieder stattfinden, da trotz Interesse von nahezu 600 Unternehmen eine Teilnahme angesichts der bestehenden Reisebeschränkungen für viele Firmen nicht möglich sei.

Die Vorbereitungen für die restlichen IFA-Veranstaltungen, die vom 3. bis 5. September 2020 in Berlin stattfinden, laufen unterdessen weiter. Für die Teilnahme an der in diesem Jahr auf ein Fachpublikum beschränkten IFA ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl eine vorherige Anmeldung erforderlich.

In Berlin wollen u.a. Huawei, Honor, TCL, JVC Kenwood und LG ihre Neuheiten vorstellen. Viele andere große Tech-Firmen werden in diesem Jahr hingegen nicht dabei sein. So hat auch Samsung seine Teilnahme abgesagt und plant stattdessen ein eigenes "Life Unstoppable" Online-Event zur IFA.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK