News

Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

Neues Fernseher Energie-Label mit Zusatz-Infos für HDR

Ab dem 01.03.2021 sind für elektrische Geräte wie Fernseher, Displays, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Waschtrockner, Kühl- und Gefriergeräte im Handel neue EU-Energie-Label erforderlich, die Informationen zum Stromverbrauch geben sollen. Händler haben ab dem 1. März 14 Tage Zeit, um ihre Angebote auf die neuen Energie-Label umzustellen.

Die bisherigen Plusklassen (A+++, A++, A+) werden durch sieben verschiedene Klassen von A-G. abgelöst. Zum Start der neuen Labels wird die Effizienzklasse A nicht genutzt. Diese soll zukünftigen Geräten mit reduziertem Stromverbrauch vorbehalten bleiben. Bei Geräten, deren Energieeffizienz sich in Zukunft besonders stark verbessern dürfte, soll auch die Effizienzklasse B zunächst frei bleiben.

Der Stromverbrauch wird zukünftig bei Fernsehern jeweils für eine Betriebsdauer von 1000 Stunden angezeigt. Dabei gibt es speziell für Fernseher mit HDR auch die zusätzliche Information zum Stromverbrauch beim Abspielen von Videos im HDR-Modus mit erhöhtem Dynamikumfang. Außerdem wird zukünftig auf dem Energielabel neben der Bildschirmdiagonale auch die Auflösung angezeigt. Über einen QR-Code sollen zusätzliche Informationen aus einer EU-Produktdatenbank abrufbar sein.

Im Vergleich zum aktuellen Label entfällt bei Fernsehern und Monitoren die Anzeige des Vorhandenseins eines zusätzlichen Ein- Ausschalters sowie der Leistungsaufnahme. Letztere ist aber auch nicht erforderlich weil ohne große Rechenkünste z.B. bei einem Gerät mit einem Energieverbrauch von 100 kWh/1000h eine Leistungsaufnahme von 100 W zu erkennen ist.

Anzeige
|

Weitere News
  ZURÜCK