News

Ridley Scotts „Der Marsianer“ als Director’s Cut auf Blu-ray Disc & Ultra HD Blu-ray? (Update)

Der Marsianer

Fox veröffentlicht „Der Marsianer“ möglicherweise im kommenden Jahr auch als längeren „Director’s Cut“: In einem Interview mit Filmfutter.com erklärte Regisseur Ridley Scott, dass es auch eine Langfassung von „Der Marsianer“ geben soll, die eine Laufzeit von rund 160 Minuten hat. Diese soll laut Ridley Scott auch einige relevante Szenen enthalten, die aus der 20 Minuten kürzeren Kinofassung herausgeschnitten wurden. Ob der längere „Director’s Cut“ direkt zum Blu-ray Disc & DVD-Verkaufsstart erscheinen wird, bleibt offen: Bereits für das Alien-Prequel „Prometheus“ hatte Scott ursprünglich eine Langfassung für das Heimkino angekündigt, die dann später allerdings doch nicht erschien.

„The Martian“ startet in den deutschen Kinos am 08.10.2015. Damit könnte der Science-Thriller im kommenden Frühjahr auch zu einem der ersten Fox-Filme werden, die nicht nur auf Blu-ray Disc & DVD sondern auch auf Ultra HD Blu-ray erscheinen. Auf der IFA hatte Fox angekündigt, zukünftig alle neuen Filme als Ultra HD Blu-ray mit „High Dynamic Range“ (HDR) zu veröffentlichen. Dafür bietet der mit RED-Digitalkameras in 5k-Auflösung gedrehte Film die besten Voraussetzungen. Lediglich die 3D-Version dürfte der normalen Blu-ray Disc vorbehalten bleiben. Ridley Scott hatte bereits seinen letzten Film „Exodus“ in HDR produziert, von dem man bei Samsung u.a. auf der IFA schon einiges Demo-Material sehen konnte.

„Der Marsianer“ basiert auf dem Roman von Andy Weir und erzählt die Geschichte des Astronauten Mark Watney, der als einziger Überlebender einer Marsexpedition auf dem roten Nachbarplaneten gestrandet ist. Von der NASA für tot geglaubt, ohne Möglichkeit, mit der Erde Kontakt aufzunehmen und ohne ausreichend Nahrung muss Watney Ideen entwickeln, trotzdem zu überleben.

Die bisher veröffentlichten Trailer lassen bereits vermuten, dass der Film viel vom Stil des ungewöhnlichen Romans übernommen hat, der mehr „Science“ als „Fiction“ enthält, weil nicht einfach eine Geschichte erzählt wird sondern im Stile eines Tagebuchs Watney sehr nah an der wissenschaftlichen Realität Schritt für Schritt Ideen entwirft und durchrechnet, mit denen er aus seiner zunächst ausweglos erscheinenden Situation durch Improvisation sein Überleben auf dem Mars zu sichern versucht.

Update: In einem jetzt veröffentlichten Interview mit Collider.com erwähnt Ridley Scott ebenfalls Pläne für eine längere Fassung, die später auf Blu-ray Disc erscheinen könnte. In diesem Interview gibt Scott sogar eine noch etwas längere Laufzeit von 165 Minuten und 30 Minuten mehr im Vergleich zur Kinofassung an.

Bildquelle: Fox

|

Weitere News
  ZURÜCK