SPECIAL: Marantz SA-12SE und PM-12SE - zwei neue "Special Editions", Vollverstärker und SACD/CD-Player

Hochwertige HiFi-Komponenten erblicken 2020 mitten im Sommer das "Licht der Welt", denn, wie wir bereits per News kurzberichteten, stellt Marantz zwei neue Special-Edition-Modelle seiner 12-Serie vor: den Vollverstärker PM-12 Special Edition und den SACD-Player SA-12 Special Edition mit D/A-Wandler-Modus. Bei beiden Modellen haben die Sound-Experten der Japaner nochmals Hand angelegt, um ein Maximum an Potential freizulegen. 

PM-12 Special Edition in typischer Marantz-Optik

SA-12 SE

Die zwei Neuheiten werden zu Special-Edition-Modellen, indem eine noch sorgfältigere Komponentenauswahl getroffen und der Sound in unzähligen Hörproben feingetunt wird. Die Wahl fiel mit dem SA-12 und PM-12 auf zwei Modelle, die ausschließlich für den japanischen Markt entwickelt wurden.

PM-12 SE in schwarzer Variante

SA-12 SE in schwarzer Variante

Nun geht es also auch nach Deutschland, und die neuen Special-Edition-Modelle der 12-Serie wurden von den Marantz Soundmastern und den europäischen Toningenieuren mit großer Liebe zum Detail entwickelt. Dabei griffen sie auch auf die Erfolge der 2018 und auch 2019 auf der High End in München vorgeführten KI Ruby Serie zurück.

Edle Komponenten im Inneren des PM-12SE

Anzeige

PM-12 SE von hinten

Der SA-12 SE kann auch als D/A-Wandler verwendet werden. Es gibt es einen optischen/koaxialen Digitaleingang, auch einen USB-B- und einen USB-A-Slot

Der PM-12SE und der SA-12SE von Marantz (in Schwarz und Silber-Gold) sind ab September zum Preis von je 3.299 Euro bei autorisierten Marantz Fachhändlern erhältlich. Nun wenden wir uns den Komponenten im Detail zu und beginnen mit dem Vollverstärker PM-12 Special Edition, der als rein analoger Verstärker ohne digitale Anschlüsse vorgesehen ist.

Verstärkereinheiten plus Stromversorgung 

Board für die Vorverstärkersektion

Er wurde entwickelt und umfassend abgestimmt von europäischen und japanischen Toningenieuren, die auf mehr als 65 Jahre Erfahrung beim Design von Marantz Verstärkern zurückgreifen und somit genau die richtigen Maßnahmen kennen, um eine gute Basis noch besser zu machen. Wichtiger Bestandteil ist die hochauflösende Vorverstärkerstufe von Marantz mit hauseigener HDAM-Technologie. Hinzu kommt das Schaltverstärker-Design der Flaggschiff-Verstärker PM-10 und PM-KI Ruby. Ein lastunabhängiger Frequenzgang ermöglicht den Einsatz beliebiger Lautsprecher, das heißt: Auch Boxen mit durchaus großem Anforderungsprofil können Verwendung finden. Die Ausgangsleistung geben die Japaner mit 100 W + 100 W (8 Ohm) beziehungsweise mit 200 W + 200 W (4 Ohm) an.

HDAM-SA3-Modul

Vorverstärker- und Phono-Board 

Für perfekte Signalreinheit sorgt das diskrete zweistufige Design für mit separaten Netzteilen für Vorverstärker und Endstufenkanäle zur Verringerung von Störungen, quasi eine "Vor-/Endstufen-Kombination in einem Gehäuse", was die Stromversorgung angeht. Für Qualität steht der Ringkerntransformator am Vorverstärker. Er ist mit verantwortlich für klaren, präzisen Klang. Weiter optimiert wurde das Stromgegenkopplungs-Design mit neu entwickelten Schaltungen für breite Frequenz- und Dynamikbereiche. Die HDAM ® SA3-Schaltung steht ebenfalls für ein reines Signal und eine hervorragende Dynamik. Für Vinylfreunde wichtig ist der MM/MC-Phono-Eingang mit neuer, diskreter Marantz Musical-Premium-Phono-EQ-Schaltung

Aus der Nähe: Die edlen Lautsprecheranschlüsse

Rein analoge Anschlusssektion

Sorgfältig verschraubte Bodenplatte mit hochwertigen Gerätestandfüßen

Zu finden sich zudem dicke, vernickelte Anschlussbuchsen für CD und Phono, hinzu kommen hochwertige Lautsprecherklemmen von Marantz aus hochreinem Kupfer. Kennzeichen ist auch die stufenlose Lautstärkereglung mit neuem elektrischem Lautstärkesystem.

Beide edlen Komponenten plus Plattenspieler

Über den SACD-Player SA-12 Special Edition mit D/A-Wandler-Modus gibt es natürlich auch einiges zu sagen. Auch er wurde entwickelt und umfassend abgestimmt von europäischen und japanischen Toningenieuren, die auf mehr als 35 Jahre Erfahrung im Bereich CD-Player und digitale Audiosysteme zurückgreifen können. Während andere nur zukaufen, macht sich Marantz die Mühe und entwickelt selbst, so den audiospezifischen SACD/CD-Mechanismus „SACDM-3“.

Möglich ist die  Wiedergabe von SACD/CD sowie Audiodaten von CD-ROM und DVD-ROM. Ein asynchroner USB-Eingang für hochauflösendes Audio bis PCM/DXD 384 kHz/32 Bit und DSD 11,2 MHz stellt umfangreiche Einsatzmöglichkeiten sicher.  Zur Qualität der Komponente trägt auch die Trennung von USB- und anderen Digitaleingängen (optisch und koaxial) zur Vermeidung von Rauschen aus internen und externen Quellen bei. 

An Bord des SA-12 Special Edition befindet sich auch die Marantz Musical Mastering (MMM) Stream-Sektion für Filterung und innovatives Upsampling auf DSD. Dazu gehört die speziell entwickelte MMM-Konvertierungsstufe (1 Bit) zur direkten Umwandlung von DSD in Analogsignale - mit bestmöglicher Qualität, so dass man die akustischen Vorteile (enormer Dynamikumfang) von SACD-Signalen, die entsprechenden Schallwandler vorausgesetzt, auch wirklich wahrnehmen kann. 

Erstklassiges Team

Hinzu kommt eine neue analoge Ausgangsstufe mit Marantz HDAM-SA3- und HDAM-SA2-Technologie und niederohmigem Ausgang sowie ein besonders stabil laufendes Netzteil mit Ringkerntransformator. Wer mit Headphones seiner Lieblingsmusik lascht, freut sich über den dedizierten Kopfhörerverstärker mit vollständig diskreter Konstruktion und HDAM-SA2-Modulen. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 22.08.2020


Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK