News

Netflix führt AV1 Video-Codec ein

Netflix setzt zum Streaming ab sofort den AV1-Codec ein. Dieser freie Video-Codec der "Alliance for Open Media" (Aomedia) kommt zunächst bei der Android-App zum Einsatz und löst dort schrittweise den VP9-Codec ab. Durch eine um rund 20 Prozent verbesserte Effizienz kann die Bandbreite bei der Übertragung für ausgewählte Titel reduziert werden, wenn in der App die Datenspar-Funktion aktiviert wird.

Netflix setzt für die Wiedergabe den Open Source dav1d-Decoder aus dem VideoLAN-Projekt ein, der für die Wiedergabe von Netflix-Inhalten mit 10 Bit-Farbtiefe optimiert worden sein soll. Momentan wird AV1 bei Netflix noch mit Software-Decoding eingesetzt. Für die Zukunft wird aber auch Hardware-Decoding für AV1 angestrebt.

Netflix beabsichtigt, AV1 zukünftig auf allen Plattformen einzusetzen. Das dürfte für Netflix vor allem beim besonders bandbreitenfressenden Ultra HD-Streaming interessant werden, da AV1 auch effizienter als HEVC/H.265 arbeitet.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK