XXL-SPECIAL: HiFi-Stereo in anderen Sphären - High End-Standlautsprecher Wilson Audio Alexx V an Dan D'Agostino MxV Integrated

Bei Audio Reference in Hamburg bot sich uns die Gelegenheit, eine echte Traum-HiFi-Kette in aller Ausführlichkeit zu hören: Die Wilson Audio Alexx V (Paarpreis, je nach Ausführung, ab 175.000 EUR) am Dan D'Agostino Vollverstärker MxV Momentum (67.000 EUR). Wir stellen zunächst alle Komponenten ausführlich vor und gehen besonders auf die Alexx V ein.

Wilson Audio Alexx V

Offen, ohne Abdeckungen

Seitliche Perspektive, mit Abdeckungen

Schaut man man die Gesamtgröße des Alexx V mit dem Original (Alexx), so ist der Alexx V Lautsprecher exakt 2,5 cm tiefer und höher, während die Breite identisch geblieben ist. Jede einzelne Komponente von Alexx V wurde neu bewertet und mit viel Sorgfalt optimiert. Durch den Einsatz modernster Wilson Audio Technologien, einer optimierten technischen Effizienz und neuartiger Materialien konnten bei Alexx V gegenüber dem ursprünglichen Alexx-Schallwandler signifikante Verbesserungen hinsichtlich der akustischen Gesamt-Architektur erzielt werden.

Oberer Teil aus seitlicher Perspektive

Fuß-Konstruktion

Anzeige

Anschlussterminals

Ein nochmals höheres Auflösungsniveau (sowohl zeitlich als auch akustisch) ist ein wichtiges Merkmal. Überdies weist der Alexx V auch die aktuelle Designsprache von Wilson Audio auf, die ihren Ursprung beim WAMM Master Chronosonic Lautsprecher hat. Das charakteristische "offene Gantry-Design" ermöglicht nicht nur mehr strukturelle Steifigkeit und Aufstellungsflexibilität, sondern beeindruckt zusätzlich mit einer Optik mit enormem Wiedererkennungswert und nicht zuletzt mit einem emotionalen, ausdrucksstarken Klang.

Ein Monument der Lautsprechertechnik

In orangefarbener Perlmutt-Lackierung. Natürlich besitzt Wilson Audio hervorragende Lackierkabinen für perfekte Qualität

Makellose Oberflächenqualität

Auch hier erkennt man den modularen Aufbau

Anzeige

Sehr wichtig: Mit Lautsprechern, die sich in konventionellen Preissegmenten befinden, kann man einen Schallwandler wie den Alexx V nicht vergleichen. Das liegt an seiner gesamten Konzeption, an der Art der Herstellung - hier wird ein Niveau offeriert, das kaum ein anderer Boxenhersteller weltweit erreichen dürfte. Sicherlich, einen Lautsprecher wie den Alexx V können sich nur die wenigsten leisten, aber er strahlt eine Faszination aus, der man sich nicht entziehen kann. Daher waren wir dankbar für die Gelegenheit, diese Traum-Kombination ausführlich hören zu können. 

Alexx V verfügt über spezielle und exotische Materialien, die im Laufe von rund 50 Jahren exklusiv für Wilson Audio getestet, entwickelt und verfeinert wurden. Der systematische Einsatz von unterschiedlichen Materialien mit dem Ziel, eine absolut superbe akustische Leistungsfähigkeit zu erzielen, ist Kernpunkt der Firmenphilosophie. 

Hightech pur strahlt die Rückseite aus

Unterer Bereich

Beispiele gefällig? Gerne. Die neueste Version des X-Materials mit seinen überragenden Dämpfungseigenschaften findet sich in der Tiefton-Sektion, in der Gantry und ebenfalls in den oberen Modulen. S-Material wird hauptsächlich für die Mitteltöner eingesetzt und bietet eine neutrale und natürliche Oberfläche, geringes Gewicht und hohe Belastbarkeit. Die neueste Entwicklung das V- Materials kam erstmals im Chronosonic XVX zum Einsatz und ist an strategisch entscheidenden Punkten in die Schnittstellen eingebettet, um die Schwingungen zu kontrollieren - im Sinne optimaler klanglicher Reinheit.

Anzeige

V-Material besitzt das Verhalten eines Schwingungsabsorbers und wurde in der Struktur zwischen dem Tieftonmodul und dem Portal eingesetzt. V-Material ist auch in im aufwändig entwickelten und extrem performanten Wilson Audio Acoustic DiodeTM Spike-System zu finden. X-, S- und V-Material, zusammen mit Kohlefaser, austenitischem Edelstahl und Aluminium in Luftfahrtqualität, werden mit größer Sorgfalt zusammengebracht, um größtmögliche Leistungsfähigkeit auch über einen langen Zeitraum sicherzustellen. Man merkt hier bereits an der Auswahl der Werkstoffe, dass wir uns in einer anderen Welt befinden - das sind absolute High Tech und High End Materialien, die man als Hersteller überhaupt erst einmal handhaben können muss. Bei Wilson Audio ist das eine Selbstverständlichkeit.

Umfangreiche Justage- und Einstellmöglichkeiten

Einzelansicht

Exakte Ausrichtung jedes Chassis ist möglich 

Hier nochmals im Detail

Der Alexx V Lautsprecher punktet mit einem extrem anpassungsfähigen Design. Durch die Übernahme von Elementen seiner größeren Geschwister, wie z. B. der umkehrbaren XLF- Tieftöneröffnung und den unabhängig voneinander einstellbaren Modulen, lässt sich dieses System perfekt an den jeweiligen Hörraum anpassen. Diese in die DNA der Alexx V eingebetteten Werkzeuge ermöglichen eine effiziente  Installation in einer größeren Anzahl von Hörräumen.

Viele patentierte Technologien

Die offene Architektur des Portals, die zuerst mit dem WAMM Master Chronosonic und dann mit dem Chronosonic XVX auf den Markt kam, wird nun auch bei der Alexx V zum Einsatz gebracht. Diese Maßnahme verbessert nicht nur dem Gesamterscheinungsbild des Lautsprechers, sondern perfektioniert ebenfalls die Gesamtsteifigkeit des gesamten oberen Modulbereichs und setzt den Druck, der hinter den Gehäusen aufgebaut wird, auf ein absolutes Minimum herunter. Da führt zu einer Klangtreue, die nochmals auf einem höheren Level ist. Der einfachere Zugang zu den oberen Modulen stellt eine schnellere Anpassung sicher. Ähnlich wie die clevere Beleuchtungslösung (Sono 1TM von Coolfall®) in Chronosonic XVX bringt Alexx V eine Beleuchtungsquerstrebe an der Rückseite des Portals mit, die die Einrichtung der Lautsprechermodule und die Feinabstimmung des Timings vereinfacht.

Hoch- und Mittelton-Einheiten

Basstreiber

Welche Treiber werden bei der Alexx V verwendet? Basierend auf der MTM-Designgeometrie (Midrange-Tweeter-Midrange) der "Ur-Alexx" haben die Wilson Audio-Ingenieure viel Zeit damit verbracht, elementare Komponenten, die für die Klangeigenschaften des Lautsprechers zuständig sind, weiter zu optimieren. Jeder Schallwandwinkel an jeder Modulposition bekam die volle Aufmerksamkeit der Ingenieure. Die präzise Abbildung feinster musikalischer Details wird von der Alexx V auf hohem Level erledigt. 

Box mit Abdeckungen 

Die unterschiedlich großen unteren und oberen Mitteltöner stehen für eine sorgfältigere Abstimmung des Frequenzbandes, was in Verbindung mit den neuesten Fertigungstechnologien noch mehr Genauigkeit und feinere Einstelloptionen ermöglicht. Der extrem schnelle und fein auflösende 5,75"- Mitteltieftöner, der in der originalen Alexx, TuneTot® und SabrinaX zum Einsatz kommt, wurde für die Alexx V übernommen. Da die Wiedergabe des Mitteltonbereichs von zwei unterschiedlich großen Treibern übernommen wird, hat man sich bei Wilson Audio entschieden, die enormen Fortschritte des Alnico (Aluminium, Nickel, Kobalt) QuadraMag® zu nutzen. Dieser 7"-Mitteltöner wurde zuerst für den Chronosonic XVX entwickelt und hat die Fähigkeit einer enormen Detailtreue. Der QuadraMag- Treiber arbeiter mit vier getrennten Magnete, die in einer speziellen Quadratur-Geometrie angeordnet sind und die Feinheiten bei der Wiedergabe der mittleren Frequenzen noch besser einarbeiten.

Hinter den Mitteltönern wurden interne Wellendiffusoren auf direktem Wege in das Material gefräst, um das Auflösungsvermögen der Treiber weiter zu unterstützen und die Einschwingzeit des Systems drastisch zu verkürzen. Dies hat eine naturgetreueren Reproduktion des Mitteltonbereichs als Folge. Beim Hochtöner hat das F&E-Team ein weiteres Mal alle verfügbaren Optionen in Betracht gezogen. Hoch- und Mitteltöner, perfekt integriert und perfekt zusammenarbeitend, sind außerordentlich wichtig für präzises Hören.

Weiter auf: Nächste Seite

Seiten: 1 2 3

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK