News

Netflix zeigt im günstigeren Werbe-Abo nicht alle Inhalte

Netflix hat im Rahmen der Bekanntgabe der jüngsten Unternehmens-Zahlen einige weitere Details zu seinem geplanten Abo mit Werbung bekanntgegeben.

So werden zum Beginn nicht alle Inhalte aus dem Netflix-Angebot auch in dem Werbe-Tarif zu sehen sein. Netflix begründet dies mit den Verträgen mit externen Produktions-Studios, von denen Lizenz-Ware zugekauft wird, die zum Teil noch angepasst werden müssten. Laut Netflix-Chef Ted Sarandos soll aber ein Großteil des aktuellen Netflix-Angebots auch in dem werbe-unterstützten Tarif zu sehen sein.

Der Start des neuen werbe-unterstützten Angebots von Netflix wird für 2023 erwartet. Dieses richtet sich ausschließlich an Kunden, die zugunsten niedrigerer Preise Werbung akzeptieren. Die Abos zum Vollpreis sollen weiterhin werbefrei bleiben.

Microsoft entwickelt die technische Plattform für den weltweiten Verkauf der Werbung, die Netflix-Kunden zu sehen bekommen, die sich für das alternative Abo-Modell entscheiden.

Wie genau die Werbung bei Netflix aussehen soll und welchen Preisvorteil Abonnenten dabei haben werden, ist noch offen.


Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.

|

Weitere News
  ZURÜCK