News

MQA: Meridian plant neues High End-Tonformat

Meridian will mit MQA ein neues Tonformat auf den Markt bringen, welches es ermöglichen soll „erstmals in der Geschichte der Musikaufzeichnung die wirkliche Performance eines Künstlers zu hören“. Dies soll durch eine komplette Erfassung und authentische Reproduktion der Master-Aufzeichnungen im Rahmen eines speziellen Sampling-Verfahrens möglich werden. Zu technischen Details der Technik äussert sich Meridian noch nicht.

Meridian hat bereits in den letzten Jahren einen hohen Beitrag zur Entwicklung neuer Audio-Kompressions-Formate geleistet. Das „Meridian Lossless Packaging“ war der Lossless-Codec für die DVD-Audio und bildet auch die Basis für Dolby TrueHD. Selbst DVD-Audio und SACD betrachtet Meridian aus heutiger Sicht aber als starken Kompromiss zwischen Qualität und Komfort.

Das bislang beste Audio-Format der Geschichte ist laut einem Vergleich von Meridian das klassische Tonband gewesen und mit den aktuellen Streaming-Angeboten befinden wir uns demnach derzeit am Tiefpunkt der Entwicklung der Tonqualität. MQA ist aber ebenfalls dafür konzipiert, auch online genutzt zu werden. MQA soll sowohl als Download-Format angeboten werden aber auch für Streams geeignet sein. Es setzt keine neue Aufnahme-Technik voraus, sondern soll auch mit vorhandenen Master-Bändern nutzbar sein. Die Wiedergabe soll nicht nur über Hardware-Komponenten sondern auch mit Software-Playern und Apps möglich sein.

Unterstützung aus der Musik-Industrie dürfte u.a. von Warner Music zu erwarten sein, wo man sich in dem von Meridian veröffentlichten Video sehr wohlwollend zu MQA äussert. Die Markteinführung von MQA ist für Anfang 2015 geplant.

|

Weitere News
  ZURÜCK