News

ARD & ZDF sichern sich WM-Rechte für 2022

ARD und ZDF haben die TV-Übertragungsrechte für Deutschland an der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 erworben. Die TV-Rechte für die WM 2022 im umstrittenen Emirat Katar wurden zusammen mit insgesamt 30 europäischen Sendern in einem Paket der EBU erworben. Dazu gehören u.a. skandinavische Sender, die BBC und ITV.

Alle wichtigen Spiele der FIFA WM sollen dadurch live im frei empfangbaren Fernsehen übertragen werden. Hierüber haben sich die FIFA und SportA, die Sportrechte-Agentur von ARD und ZDF, verständigt. Der Abschluss steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Gremien.

Gespannt darf man sein, ob ARD und ZDF es bis 2022 hinbekommen, die WM-Spiele auch in Ultra HD zu zeigen oder ob selbst dann noch die TV-Zuschauer lediglich mit 720p-Bildern abgespeist werden. Sony produziert zu Demonstrationszwecken bereits von der WM 2014 in Brasilien drei Spiele in Ultra HD und mit hoher Wahrscheinlichkeit dürfte es bereits bei der WM 2018 in Russland reguläre Ultra HD-Übertragungen von einzelnen Sendern geben. Bislang wurden von den Öffentlich-Rechtlichen Sendern noch keine Weichenstellungen für Ultra HD bekannt gegeben. Selbst der HDTV – oder genauer gesagt 720p-Umstieg ist noch nicht vollendet.

|

Weitere News
  ZURÜCK