News

Apple: Pläne für eigenen Fernseher vorerst begraben?

Laut einem Bericht des Wall Street Journals soll Apple seine Pläne für einen eigenen Fernseher vorerst gestoppt haben. Im letzten Jahr kursierten eine Menge Berichte zu dem Thema und wie die Zeitung berichtet, soll Apple tatsächlich am Konzept für einen eigenen Fernseher gearbeitet haben. Dabei habe man allerdings keine besonders herausragenden Features gefunden, mit dem sich Apple von der Konkurrenz hätte abgrenzen können und eine Art „Face Time“ mit in den Fernseher integrierten Kameras habe nicht ausreichend überzeugt.

Jetzt will sich Apple zunächst auf eine Weiterentwicklung seiner Apple TV-Box konzentrieren, die voraussichtlich im Juni in einer neuen Version vorgestellt werden soll. Die bisherige Version wird seit 2012 angeboten und ist im Vergleich zum Funktionsumfang heutiger „Smart TVs“ und Boxen wie „Fire TV“ immer noch vergleichsweise spartanisch ausgestattet. Mit einer überarbeiteten Software, einer neuen Fernbedienung und möglicherweise auch einem eigenen App Store könnte Apple die neue „Apple TV“-Version wieder weitaus attraktiver gestalten.

|

Weitere News
  ZURÜCK