XXL-SPECIAL: News von Buchardt Audio - Vollaktive Box A500 und dazu passender Hub - drahtlose 96kHz/24-Bit-Übertragung und WiSA-Kompatibilität

Buchardt Audio hat mit dem Regallautsprecher S400 ein extrem hochwertiges und klangstarkes Produkt auf den Markt gebracht, das auch in unserem Test begeistern konnte. Nun folgt ein weiteres Modell - die vollaktive A500 (unverbindliche Preisempfehlung ab 3.500 EUR). Buchardt spricht von einem "vollkommen neuen Lautsprecherkonzept mit einer bisher nie dagelegenen Flexibilität". Was genau damit gemeint ist und ob dies zutrifft, klären wir jetzt im Special. Schon an dieser Stelle sei einleitend der Hinweis gestattet, dass es noch einen grandios ausgestatteten Buchardt Audio Hub zum kleinen Kaufpreis als Ergänzung gibt, der vermutlich selbst hoch gesetzte Erwartungen in Punkto der Ausstattung übertrifft. 

Buchardt A500 in der teureren Walnuss-Variante

Seitliche Ansicht

Besonderheit ist der aktive Treiber hinten

Der A500 kann sowohl als Stereo-System als auch in Heimkinos zum Einsatz kommen. Neben dieser Flexibilität lässt sich mit der A500 auch ein absolut minimalistisches High-End Stereo-System aufbauen. Nun, das können andere aktive Boxen auch. Buchardt allerdings platziert ein aktives Chassis auf der Rückseite der A500 - bei der S400 sitzt ein großer Passivradiator hinten.

Weiße Variante aus seitlicher Perspektive 

Elegantes Design, das auch in Weiß gut herauskommt

Die weiße Version von hinten

Vom aktiven Chassis hinten verspricht sich Buchardt Audio zwei Vorteile:Die Membranfläche des Lautsprechers wird größer wodurch sich eine verzerrungsfreie Tiefbasswiedergabe ermöglicht wird. Zudem kann das rückseitige Chassis dank des speziellen Algorithmus individuell auf den vorne befindlichen Tiefmitteltöner abgestimmt werden. So kann die grundlegende Abstrahlcharakteristik der gesamten Box gesteuert werden.

A500 in klassischem Schwarz

Schwarzes Modell aus seitlicher Perspektive

Rückansicht

Jedes Chassis besitzt seine eigene Endstufe und ist damit frei von Beeinträchtigungen durch die anderen Endstufen. Die Ausgangsleistung jeder Endstufe beträgt 150W. Somit stehen jedem Lautsprecher 450W an Leistung zur Verfügung. Das ist sehr üppig und nochmals mehr als z.B. bei einer Canton Smart Vento 3 (350W/pro Box) oder Dali Callisto 2c (250W/RMS/Box). So stellt Buchardt Audio sicher, dass auch große Hörräume souverän beschallt werden. 

Der A500 verfügt hoch entwickelte drahtlose Audiotechnologie. Er unterstützt die drahtlose Übertragung von jedem WiSa-Sender mit einer verlustfreien Auflösung von 24 Bit/96 kHz. Dieses reine Digitalsignal wird direkt in den Quad-Core-DSP mit erstklassiger Rechenleistung eingespeist. Dort werden die Signale für jedes einzelne Chassis anschließend optimiert.

Anzeige

Der Eingriff des DSP auf jeden der insgesamt 2700 Messpunkte pro Lautsprecher wurde analysiert und die daraus entstehenden akustischen Eigenschaften gemessen und bewertet. So ist es möglich, das Digital Signal Processing perfekt auf die akustischen Eigenschaften des gesamten Lautsprechers zu konfigurieren.

Da beim A500 die gesamte Wiedergabekette inklusive Verstärkereinheit und Lautsprecher exakt kontrolliert und eingestellt werden kann, lässt sich die Lautstärke an den Ohren der Hörer sehr gut vorhersagen. Auf diese Weise lässt sich der Effekt, dass bei niedrigen Lautstärkepegeln zu wenig Bassfundament vorhanden ist,automatisch durch den DSP kompensieren (Gehörrichtige Basswiedergabe).

Ein weiterer Vorteil des vollaktiven Systems des A500 ist die Möglichkeit, die Basswiedergabe zu erweitern. Das gesamte System lässt sich so abstimmen, dass der Lautsprecher mit der zur Verfügung stehenden Leistung und Membranauslenkung maximalen Tiefgang erreicht, ohne dass das System verzerrt. So sind bis zu 20Hz (-3dB) Tiefgang möglich. Das ist in Anbetracht der durchaus noch kompakten Abmessungen schon beinahe als sensationell zu bezeichnen. 

Key Facts zur A500

Weiter geht es mit der üppigen Ausstattung. Es stehen herunterladbare Klang-Presets zur Verfügung, welche die grundsätzliche Abstimmung der Lautsprecher laut Buchardt Audio vollständig verändern. Je nach Wunsch kann der A500 als 2,5 Wege System mit 25Hz (-3dB) oder z.B. als 3 Wege System mit 20 Hz (-3dB) agieren. Weitere Klang-Presets werden zur Verfügung gestellt (z.B. Nieren-Charakteristik, Semi-Nieren-Charakteristik, und viele mehr). Der A500 ist in drei Varianten erhältlich: Schwarz Seidenmatt, Weiß Seidenmatt, Walnuss Furnier.

Buchardt Audio Hub

Ideale Ergänzung ist der für 500 EUR erhältliche Buchardt Audio Hub (UVP: 500€): Der Stereo-Hub kann bis zu 16 WiSa-fähige Lautsprecher drahtlos mit Stereo-Klang versorgen, was eine hohe Flexibilität sicherstellt. Sämtliche Quellgeräte wie etwa Fernseher, CD-Player, Computer, Plattenspieler und viele mehr werden einfach an einen der zahlreichen Eingänge angeschlossen.

Rückseite 

Die Zuspielung von USB-Audio ist ebenso möglich wie per HDMI (ARC) oder digitalen (optisch/koaxial) und analogen Eingängen. Da der Hub über die beiliegende Funkfernbedienung gesteuert wird, ist keine Sichtverbindung zum Hub notwendig. Der Hub muss also nicht sichtbar sein und kann auch einfach irgendwo versteckt werden. Der Hub unterstützt unter anderem Apple Airplay (Airplay 2 mit Firmware-Updates), Chromecast (Roon-Endpoint), Spotify Connect, DLNA UpNP und Bluetooth 5.0 aptX .

Hub plus Fernbedienung 

Dank der Funk- und Anzeigetechnologie der Fernbedienung kann der Hub auch von einem anderen Raum aus bedient werden und der Nutzer hat dennoch stets den Überblick über die gewählte Quelle und die Lautstärke. Um die Einflüsse des umgebenden Raumes zu kompensieren und somit den Klang zu optimieren beinhaltet der Hub das speziell konzipierte Buchardt Einmesssystem. Diese Einmessung kann innerhalb von wenigen Minuten durchgeführt werden und verbessert das Klangerlebnis nochmals deutlich.

Features des Hub

Unterstützung zahlreicher Streaming-Services

Beim Buchardt Einmesssystem handelt es sich um eine durchgehende Sammlung von Messdaten, welche während der Einmessung kontinuierlich mehrere tausend Datensätze generiert und anschließend auswertet. Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass wesentlich mehr Daten und Informationen über den Raum erfasst und berücksichtigt werden können, als wenn nur diskrete Punktmessungen durchgeführt werden.

Natürlich erläutern wir hier das Einmesssystem genauer.

Wie viele Anwender wissen, spielt der Raum eine große Rolle für den Klang von Lautsprechern. Dabei machen sich in Hörräumen und Heimkinos insbesondere Raummoden und Reflexionen mit ihrem gewaltigen Einfluss auf den Klang bemerkbar. Um diese Einflüsse zu kompensieren und somit den Klang zu optimieren beinhaltet der Hub das speziell konzipierte Buchardt Einmesssystem. Diese Einmessung kann innerhalb von wenigen Minuten durchgeführt werden und verbessert das Klangerlebnis nochmals deutlich. Wie man es auch von Elac oder nubert kennt, gibt es kein eigenes Mikrofon, sondern die Einmessung geschieht mittels App. Aktuell ist diese erforderliche App lediglich für Apple iOS-Geräte (ab iPhone 6s) verfügbar.  Da die Einmessung lediglich einmal durchgeführt werden muss, ist es nicht nicht einmal nötig, selbst ein Phone zu besitzen. Es reicht, wenn ein Freund oder Bekannter ein iPhone ab Generation 6s besitzt. 

Das Buchardt Einmesssystem lässt sich ausschließlich mit iPhones durchführen, da die Mikrofone dieser Modelle hinsichtlich ihrer Qualitätskontrolle eine sehr geringe Toleranz aufweisen, argumentiert der Hersteller. Daher kann der Algorithmus der Einmessung auf bekannte Mikrofon-Eigenschaften aufbauen und die Messung exakt ausführen. Um die Streuung der Messergebnisse zu verringern, werden vom Einmesssystem innerhalb von nur einer Minute mehrere tausend (!) Messungen durchgeführt.

Zunächst wird die App aus dem Apple Store heruntergeladen. Nach dem Start der Einmessung über die Buchardt-App wird über die Lautsprecher rosa Rauschen abgespielt. Das iPhone zeigt einen Countdown von 60 Sekunden an. Während dieser 60 Sekunden sollte man mit dem iPhone in der Hand durch den Raum laufen und mit schwingenden Armbewegungen so viel Raum wie möglich abdecken. Wichtig ist es, dabei einen Abstand von etwa einem Meter zu den Lautsprechern zu halten. Wenn die 60 Sekunden vorüber sind, zeigt die App den Frequenzgang des eben gemessenen Raumes an.

So erhält der Anwender eine gute Vorstellung davon, in welchen Frequenzbereichen sich die Raummoden im Raum befinden. Anschließend wird die Rechenleistung des iPhones eingesetzt um alle gesammelten Daten zusammen zu fassen und den perfekten DSP-Filter zu berechnen. Dieser Filter ist exakt auf den Raum und die Position der Lautsprecher im Raum zugeschnitten. In der App kann man jetzt einfach zwischen "korrigiert" und "nicht korrigiert" wechseln, sodass man den Unterschied der Einmessung direkt hören können. Nubert hat mit der "X-Room Calibration" ein ähnliches System, mit direktem A-B-Vergleich, dieses arbeitet aber nur bis 160 Hz und somit ausschließlich im Bassbereich.

Was ist zur Korrekturimplementierung zu sagen? Die zur Analyse der CSS-Daten (Continous Sound Sampling) verwendeten mathematischen Modelle und Analysetools sind sehr umfangreich. Die Programmierung des Algorithmus wurde soweit optimiert, dass diese Berechnungsschritte innerhalb weniger Sekunden mit dem iPhone durchgeführt werden können. Daher ist für die Einmessung kein Computer oder Notebook notwendig, wie es bei früheren Dirac-Versionen der Fall war (z.B. letzte Arcam AVR-Generation mit AVR550/AVR850 z.B.). Nach der Berechnung durch die Smartphone-CPU können die Daten an den DSP übertragen und ohne zusätzliche Systemlatenz ausgeführt werden.

Nach diesen Ausführungen zum Buchardt Einmesssystem wenden wir uns nun speziellen Angeboten für Vorbesteller zu.

Bundle mit der weißen A500

Bundle mit der schwarzen A500

Bundle mit der A500 im Walnuss-Finish

Für Schnellentschlossene gibt es folgende Angebote: 

Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab dem 22.06.2020. Natürlich werden wir das Bundle auch einem ausführlichen Test unterziehen. 

Special: Carsten Rampacher
Fotos: Buchardt Audio
Datum: 11. Februar 2020

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK