SPECIAL: Wharfedale präsentiert das Flaggschiff der Heritage Serie

Mit einer Neuauflage eines weiteren Lautsprechers als Teil der Heritage Kollektion feiert der britische Hersteller Wharfedale seine Firmengeschichte. Das Topmodell der Serie lautet auf den Namen Dovedale und bietet moderne Technologie in klassichem Gewand. Der Neuzugang ist ein Lautsprecher im Vintage- und Retro-Stil mit tiefen, kontrollierten Bässen, einem realistischen, raumfüllenden Klang und lebendigem musikalischen Ausdruck, so der Hersteller.

Fronansicht Dovedale

Rückseite

Aufbau

Schon im Jahre 1932 hat Wharfedales lange Geschichte des Lautsprecherbaus begonnen. Viele Innovationen prägten diese Zeit, die inzwischen zum guten Ton und quasi zur Grundausstattung gehören. Separate Bass- und Höheneinheiten für das damals erste Zwei-Wege-Lautsprechersystem zum Beispiel. Heute feiert Wharfedale diese Wurzeln mit der Heritage Baureihe - klassische Stereolautsprecher aus den 1960er und 1970er Jahren, die mit modernster Technik ausgestattet sind. So auch das neue Topmodell Dovedale. Verarbeitungsqualität, Finish und Leistung sind dank neuester Technologien auf dem aktuellsten Stand und bleiben gleichzeitig dem Geist der Originale treu.

Ohne Abdeckung

Anzeige
Kef Lsx 2 Lt 800x500

Hochtöneinheit

Mitteltöner

Tieftöner

Detailansicht Rückseite

Lieferumfang

Die Dovedale setzt auf einen 10-Zoll Tieftöner und eine 5-Zoll Mittelton-Einheit mit Membranen aus gewebtem Kevlar. Diese zeichnen sich durch hohe Steifigkeit und ein geringes Gewicht aus, wodurch höchste Impulstreue bei geringsten Partialschwingungen möglich wird. Damit die Leistung des Mitteltöners nicht durch Vibrationen des mächtigen Tieftöners negativ beeinflusst wird, ist die Einheit in einem eigenen Gehäuse untergebracht. Durch das identische Membranmaterial ist ein nahtloser Frequenzübergang gewährleistet. Den Hochtonbereich übernimmt eine 25 mm große Einheit mit Soft Dome und Keramikmagnet, die in der gesamten Heritage-Serie von Wharfedale zum Einsatz kommt und für das Flaggschiff der Reihe weiter verbessert wurde. Eine gedämmte Kammer is thier integriert, um die Abstrahlung von der Rückseite der Kalotte zu absorbieren.

Anzeige


Explosionsbild Tieftöner

Explosionsbild Mitteltöner

Explosionsbild Hochtöner

Die Frequenzweiche ist mit ausgewählten Komponenten bestückt und soll klanglich nicht in Erscheinung treten, sondern dem Dovedale zu einem transparenten und lebendigen Sound mit tiefen Bässen verhelfen, der bei jeder Art von Musik eine exzellente Figur macht. Bei der Aufstellung überlässt der Hersteller nichts dem Zufall: Der erhältliche Ständer integriert sich in das Design des Lautsprechers und sorgt gleichzeitig für eine optimale Entkopplung vom Untergrund.

Anzeige

Wharfedale Dovedale Ständer

Gesamtansicht

Peter Comeau, Director of Acoustic Design bei Wharfedale, beschreibt, wie das neue Dovedale-Projekt den Höhepunkt einer persönlichen Reise bildet, die in den frühen 1970er Jahren begann:

„In jungen Jahren baute ich zum ersten Mal ein Paar Dovedales aus einem von Wharfedale gelieferten Bausatz. Damit war es möglich, ein eigenes Gehäuse mit den Schallwandlern, der Frequenzweiche und der internen Dämpfung auszustatten. Sie blieben viele Jahre meine Lieblingslautsprecher und zogen neidische Kommentare von Freunden und Bekannten nach sich, die sie hörten. Man könnte also sagen, dass der neue Dovedale eine Weiterentwicklung dieser alten Liebe ist. Er blickt auf die Vergangenheit zurück und erweckt den erfolgreichen Traditions-Lautsprecher wieder zum Leben – aber vollständig überarbeitet, um aktuelle Standards zu erfüllen und zu übertreffen.“

Die Wharfedale Dovedale sind ab sofort im Nussbaum Finish im Fachhandel erhältlich. Der Preis beträgt 6.500 Euro pro Paar inklusive Lautsprecherständer.

 

Special: Philipp Kind
Fotos: Wharfedale
Datum:

Anzeige

Tags:

Anzeige

Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
Privacy Manager aufrufen
  ZURÜCK