SPECIAL: Einfaches und effizientes Stromsparen mit "nuRepower" von Nubert

Der Klimawandel geht uns alle an! Die Firma Nubert aus Schwäbisch Gmünd leistet ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit und präsentiert das neue Konzept "nuRepower". Dabei handelt es sich um eine Möglichkeit der Energierückgewinnung durch die Umwandlung von Schallwellen aus Nubert Lautsprechern. Ein clever ausgetüfteltes Elektronikmodul (patent pending) absorbiert außerhalb der aktiven Betriebszeit der Komponenten Schall und wandelt diesen in elektrische Energie zurück.

Auch an den Ingenieuren des HiFi-Herstellers aus Baden-Württemberg zieht die aktuelle Lage unseres Planeten natürlich nicht vorbei. Stromsparen, Energierückgewinnung und Nachhaltigkeit sind wichtige Themen. Also hat man sich entschlossen, hier auch aktiv einzugreifen. Nach intensiver Auseinandersetzung mit den Forschungsfeldern gelang der Durchbruch: Die nuRepower-Schaltung macht den Laut-Sprecher zum Laut-Sammler. Dabei werden sonst ungenutzte Schallwellen wieder aufgefangen und in verfügbaren Strom umgewandelt.

Die nuVero 60 mit nuRepower-Modul wird auf der High End 2019 in München präsentiert

Das Prinzip ist so einfach wie genial. HiFi-Enthusiasten wissen, dass im Lautsprecher elektrische Energie in Schallwellen umgewandelt werden. Dass ganze funktioniert natürlich auch in die andere Richtung. Das kann jeder, der die Funktionsweise eines Mikrofons kennt, problemlos nachvollziehen. Das Nubert nuRepower-Modul funktioniert ähnlich. Während der nicht aktiven Standzeit der Lautsprecher werden Schallwellen im Raum eingefangen und in elektrische Energie zurückgewandelt.

Neben der konventionellen Nutzung der Nubert-Komponenten, nämlich dem Hören von Musik und Filmton in hoher Qualität, lässt sich nun auch satt Strom sparen. Im Idealfall wird der Raum, in dem die Lautsprecher stehen, auch tagsüber häufig genutzt. Dann können die Lautsprecher ausreichend Energie einsammeln, um den abendlichen Bedarf für das Konzert im Wohnzimmer bzw. die Heimkinovorführung zu decken. Besonders vorteilhaft haben sich bei der Energiesammlung turbulent-lautstarke Kindergeburtstage erwiesen. Auch wenn es in der Beziehung einmal richtig knallt, kann das beträchtliche Energiemengen liefern. Perfekt ist es, wenn die wortgewaltige Auseinandersetzung in der Nähe der Lautsprecher stattfindet, aber auch aus einiger Entfernung kann das nuRepower-Modul noch effizient arbeiten. Prinzipiell sollte aber der tägliche Lärmpegel einer Stadtwohnung ausreichen, um beispielsweise eine LED-Lampe mehrere Stunden zu betreiben.

Die gewonnene Energie wird in wiederaufladbaren Batterien gespeichert, wie sie z.B. auch bei der Photovoltaik zum Einsatz kommen. Noch in der Entwicklung, aber voraussichtlich zeitnah verfügbar, ist die nuPowerbank mit einer Kapazität von 104 Wattstunden.

Später sollen weitere Nubert-Komponenten mit dem nuRepower-Modul ausgestattet werden können, hier die nuPyramide 717

Bei aktiven Komponenten, wie hier der nuPro X-3000, gestaltet sich die Integration des nuRepower-Moduls noch einfacher

Nubert hat das nuRepower-Modul natürlich auch auf der High End in München dabei, die vom 10. bis 12. Mai stattfindet. Dabei wird ein Prototyp der Schaltung mit der nuVero 60 ausgestellt. Die Geräusche aus dem Messe-Publikum sollen dann ausreichen, um ein LED-Leuchtmittel zu aktivieren.

Nubert sieht vor, im Laufe des Jahres das gesamte Sortiment mit nuRepower-Modulen auszustatten. Der Aufpreis soll sich im erschwinglichen Rahmen halten und man muss bedenken, dass dieser sich durch die Einsparungen bei der Stromrechnung ohnehin recht schnell amortisieren wird. Selbst Nachrüst-Kits für bereits vorhandene, ältere Nubert-Boxen soll es geben. Ab August 2019 soll dann auch die nuPowerbank zum vergleichsweise geringen Preis von 104 Euro zu haben sein.

Weitere Infos erhalten Sie unter www.nubert.de

 

Text: Philipp Kind/Nubert PR
Datum: 01.04.2019

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  • Archive


  • Kategorien

    • NEWS
    • TEST + TECHNIK
    • REVIEWS
    • ANGEBOTE




    Link-Partner

  •   ZURÜCK