SPECIAL: Denon & Marantz bis zu 500 EUR Rabatt plus Garantieverlängerung bei Premium AV-Produkten - Gründe, warum ein Neukauf gerade jetzt Sinn macht

Derzeit lohnt es sich besonders, beim autorisierten Fachhändler einen Denon oder Marantz Premium AV-Verstärker oder Premium AV-Receiver zu kaufen. Denn beim Kauf eines Denon Premium Produkts kann man bis zu 500 EUR sparen und beim Kauf eines Marantz Premium Produkts bis zu 400 EUR. Und für welche Modelle gilt welcher Nachlass? 400 EUR gibt es bei Marantz auf das Topmodell SR8012, 300 EUR für den SR7013 (Bild oben). Wie sieht es bei Denon aus? Satte 500 EUR Aktionsvorteil erhält der Käufer des 13-Kanal-Spitzenmodells AVC-X8500H. Immer noch 400 EUR gibt es beim Kauf des AVC-X6500H mit elf Endstufen. Zusätzlich findet sich bei Denon noch der Highend-Over-Ear-Kopfhörer AH-D9200 bei den Aktionsmodellen, hier liegt der Preisvorteil bei 300 EUR. 

Für zahlreiche Denon-Modelle gibt es ein Jahr mehr Garantie

Doch nicht nur Geld kann man sparen, auch Sicherheit in Form einer Garantieverlängerung hinzugewinnen: Hier kann man sich registrieren für die Denon 2+1 Garantie, das heißt, ein weiteres Jahr Garantie erhält man umsonst dazu. Und hier finden Sie mehr Informationen zur 2+1 Garantie. Innerhalb von vier Monaten nach dem Kauf sollte die Registrierung erfolgen.

Marantz SR8012 mit bis zu 5 Jahren Garantie

Bei Marantz gibt es noch bis zum 31. März 2019 satte 5 Jahre Garantie. Hier kann man das entsprechende Premium AVR-Modell registrieren. Das Angebot zur Garantieverlängerung ist ausschließlich für die folgenden Modelle gültig: SR7013, SR8012, AV7705 und AV8805, die zwischen dem 1. Oktober 2018 und 31. März 2019 bei einem autorisierten Marantz Händler in Europa erworben wurden. Die Registrierung muss spätestens 3 Monate nach dem Kauf erfolgen, das letzte mögliche Registrierungsdatum ist demnach der 30. Juni 2019. Die Garantie ist nur in Zusammenhang mit dem Original-Kaufbeleg und einer Bestätigungsmail gültig, welche Sie zeitnah nach Ihrer Registrierung erhalten. Die Garantie kann auf einen neuen Besitzer des AV-Produkts übertragen werden, ist jedoch auf 5 Jahre nach dem Tag des ersten Erwerbs beschränkt.

Aktionspreise und Garantieverlängerungen - das klingt gut, es finden sich aber noch zahlreiche weitere Argumente, warum es gerade jetzt lohnenswert ist, zu einem Marantz oder Denon AV-Premiumprodukt zu greifen. Wir gliedern alles in insgesamt fünf Säulen, die erste, die Garantieverlängerung für mehr Sicherheit und Vertrauen, haben wir bereits angeführt. Nun folgen weitere vier Punkte.

3D-Audio-Optionen und umfassende Anschlussvielfalt

13 Endstufen, Auro-3D, Dolby Atmos, DTS:X und IMAX Enhanced beim AVC-X8500H

Zukunftssicherheit und optimales Anschlussangebot: Alle aktuellen 3D-Soundformate und 3D-Audio-Betriebsarten sind mit an Bord: Dolby Atmos, DTS:X, Auro-3D sowie IMAX Enhanced, neu hinzugekommen seit dem 06. Februar 2019.  Zudem eine umfassende Anschlussbestückung. Darüber schreiben wir, nachdem wir die flexiblen 3D Audio-Decodingmöglichkeiten abgehandelt haben.

Was genau ist IMAX Enhanced? Hierbei handelt es sich um ein neues Zertifizierungsprogramm, bei dem nach IMAX-Vorgaben 4K HDR-Inhalte digital remastert und die Bild- und Tonwiedergabe auf zertifizierten Geräten optimiert werden soll.  Zertifizierte Geräte erhalten einen erweiterten IMAX-Modus, um die "IMAX Enhanced"-Inhalte optimal präsentieren zu können. Während das Video-Signal im IMAX Modus der Denon-Geräte nicht bearbeitet wird, bietet der IMAX Decoder audioseitig ein spezielles Bassmanagement, einen Bass Boost, spezielles Kanal-Remapping sowie weiterere Post-Processing-Besonderheiten.

Angelehnt an den IMAX-Standard im Kino werden drei Arten von Signalen definiert:

  • 5.1 DTS-Signal (IMAX DTS)
  • 5.1 DTS:X-Signal mit Center Height object (IMAX DTS:X)
  • 7.1.4 DTS:X-Signal mit Center Height object (IMAX DTS:X)

Die spezielle IMAX-Software wird dann eine Kennung im Signal haben und so vom AVR identifiziert. IMAX DTS oder IMAX DTS:X kann in Verbindung mit einem DTS Upmixer verwendet werden. IMAX DTS mit Neural:X oder Virtual:X und IMAX DTS:X mit Virtual:X, je nach Lautsprecher-Konfiguration. IMAX selbst will einige eigene IMAX-Dokumentationen veröffentlichen und auch die Hollywood-Studios Sony und Paramount wollen laut einer gemeinsamen Mitteilung im Rahmen des "IMAX Enhanced"-Programms optimierte Versionen von Filmen anbieten. 

Wir sind schon gespannt auf die ersten Hörtests mit IMAX Enhanced. Zur Säule "Decoding" gehört auch das Cross-Upmixing für alle wesentlichen Formate inklusive Dolby. Die aktuelle Denon&Marantz AVR-Generation wird die letzte sein, die dieses wichtige Feature besitzt. Hier kann man z.B eine Dolby Digital 5.1 Tonspur wahlweise mit Dolby Surround, Auro-Matic oder aber mit DTS Neural:X hochskalieren. Zukünftig wird dies nicht mehr erlaubt sein, aber die jetzigen Modelle werden es immer beherrschen, unabhängig von etwaigen Updates. Und das macht in der Praxis großen Sinn, denn je nach vorliegender Quelle ist mal z.B. das Audio-Upscaling mittels Auro-Matic und mal das Audio-Upscaling in Dolby Surround das beste, obwohl die Quellen ursprünglich beide in einem Dolby-Format vorliegen.

AV8805

Der Denon AVC-X8500H mit 13-Kanal-Endstufe und der Marantz AV8805 AV-Prozessor als 13.2-Kanal-Vurstufe sind absolute Hightech-Maschinen mit Unterstützung für alle 3D-Sound-Formate inklusive IMAX Enhanced und den oben beschriebenen Upmixing-Möglichkeiten, doch noch etwas zum Thema "Zukunftssicherheit" spricht für die beiden Spitzenmodelle, und schon sind wir bei den umfassenden Anschlussmöglichkeiten: Ein HDMI 2.1 Board für die 8K-Ära kommt als kostenpflichtiges Hardware-Upgrade im Jahr 2020. Übrigens: Schon heute setzen Denon und Marantz auf eARC in Verbindung mit HDMI als Nachfolge-Norm (inklusive 3D-Audio) für HDMI-ARC. Die Abkürzung steht für den "Audio Return Channel". Dass Vinyl wieder ein großes Thema ist, dem tragen nicht nur AVC-X8500H und AV8805 Rechnung: Ein Phono-Eingang ist bei allen AV-Premium-Produkten selbstverständlich Ausstattungsbestandteil. Ebenso im Übrigen wie ein Zusatznutzen der umfangreichen Anschlussoptionen, aus visueller Sicht: Es findet sich eine Upscaling-Möglichkeit eingehender analoger und digitaler Videosignale bei den Premium-AV-Produkten. 480/576i/p, 720p, 1.080i/p können auf bis zu 4K hochgerechnet werden. Auch ein Video-EQ ist an Bord, ebenso vorgefertigte Bildprogramme, die zwei ISF-Betriebsarten (Tag/Nacht) umfassen. 

Hoher Bedienkomfort

Immer wieder gern gesehen: Einrichtungsassistent, hier bei Denon

Und hier bei Marantz

Wir kennen es aus zahlreichen Tests: Die dritte Säule fußt auf hoher Benutzerfreundlichkeit & hohem Bedienkomfort. Dazu zählen der bewährte und stets optimierte Einrichtungsassistent und die generell klare Menüstruktur.

Immer eingebunden in die Ersteinrichtung: Die automatische Lautsprechereinmessung mittels Audyssey MultEQ XT32

Audyssey-Einmessmikrofon

Eingebunden in den Ersteinrichtung-Prozess ist die automatische Einmessung mit Audyssey – bei den Premium-AV-Modellen ist das große Paket Audyssey MultEQ-XT32 an Bord, das nicht nur die höchste Einmessgenauigkeit sicherstellt, sondern zudem mit nützlichen weiteren Funktionen (Dynamic EQ, Dynamic Volume) eine echten Mehrwert bietet. Dynamic Volume gleicht störende Lautstärkeunterschiede aus (z.B. wenn bei der TV-Übertragung in der Pause zum Film plötzlich der Werbeblock viel lauter losdröhnt), Dynamic EQ arbeitet ähnlich wie eine dynamische Loudness-Schaltung und ermöglicht schon bei niedrigem Pegel einen vollen Klang, dem nichts fehlt. Ein automatischer Eco-Modus (zum Stromsparen) ist bei den Aktionsmodellen ebenfalls mit an Bord.

Akustische Highlights

AVC-X8500H von innen

SR8012 von innen

Als wichtige weitere Säule dürfen akustische Highlights natürlich nicht fehlen. Bei den Premium-AV-Produkten von Marantz und Denon gibt es gesamtoptimierte Hardware (Chassis-Konstruktion, Endstufen, solide Verarbeitung & Materialien) und intensives Soundtuning. Dass die AV-Prozessoren, AV-Verstärker und AV-Receiver im Mehrkanal-Betrieb hervorragend klingen, ist das eine, aber auch ein überragender Stereo-Sound ist hier Ehrensache: mit typischen Technologien (Denon: AL32 Processing, Marantz: HDAM) wird eine kompromisslose Qualität geboten. Kurzum: Wer sich für eines der Premium-AV-Modelle von Denon/Marantz entscheidet, kauft auch gleich einen hochwertige Stereo-Komponente mit dazu.

Der Trafo des AVC-X8500H wiegt 8 kg

Das Wort "überdimensioniert" ist bei den im Inneren der Devices arbeitenden Transformator tatsächlich angebracht: Der Trafo des AVC-X8500H ist mit satten 8 kg so schwer wie ein ganzer Denon AVR-X1500H. Der Trafo des AVC-X6500H wiegt immerhin noch 5,3 kg. 

Überall setzt Denon auf selektierte und enorm leistungsstarke Bauteile

Gehen wir bei den Highlights an hochwertigen akustischen Komponenten und dem inneren Aufbau etwas ins Detail. So arbeiten im 11-Kanal-AV-Verstärker AVC-X6500H der Denon-eigene Schaltkreis DDSC-HD mit vier der neuesten ADI SHARC DSP-Prozessoren. Das heißt: Absolute Performance auch beim zeitintensiven Umsetzen von objektbasiertem 3D-Audio in Echtzeit. Beim AVC-X8500H sitzen sogar 2 x ADI SHARC DaulCore-DSPs im Inneren. Das kostenpflichtige Update auf HDMI 2.1 haben wir bereits erwähnt. Erwartet wird es für 2020. 

HEOS-Modul

Die vierte Säule umfasst die äußerst umfangreichen und zugleich sehr einfach zu konfigurierenden Netzwerk-/Multimedia-Funktionen. Im Zentrum steht die HEOS Netzwerklösung, zukunftssicher dank ständiger Updates. Apple AirPlay 2 ist schon jetzt verfügbar, ebenso die Sprachsteuerung mit Amazon Alexa, Google Assistant befindet sich in Vorbereitung. Apples Siri (für die Airplay-Wiedergabe) ist bereits verfügbar.

Es finden sich sehr umfangreiche Erweiterungsmöglichkeiten dank eines üppigen Sortiments an HEOS Produkten und HEOS-fähigen Produkten – auch in Zukunft die Netzwerk-Lösung von Sound United. Somit kann man bedenkenlos auf HEOS als Multiroom-/Audio-Streaming-Standard setzen. Wie wir aus zahlreichen Tests kennen, sind die HEOS Komponenten klangstark sowie zuverlässig & leicht zu handhaben. 

HEOS-Modul im AVC-X6500H

Wenden wir uns dem HEOS-Modul zu, das sich in den Premium AV-Modellen von Denon und Marantz befindet und zählen die Eigenschaften auf:

  • Zugriff auf Internet Radio und zahlreiche stark nachgefragte Musikdienste darunter Spotify, Deezer und TIDAL 
  • Musikwiedergabe von USB, Smartphone/Tablet, DLNA-NAS und Netzwerk-Freigaben
  • Apple AirPlay 2 schon jetzt verfügbar: Ermöglicht Multiroom vom iOS-Device mit iOS 11.4 oder höher
  • Bluetooth und Dualband-WiFi 
  • ermöglicht Sprachsteuerung über Amazon Alexa und zukünftig Unterstützung von Apple Siri und Google Assistant 
  • Steuerung über Denon AVR 2016 App und über die HEOS App
  • Multiroom-Anbindung mit anderen HEOS-kompatiblen Komponenten
  • TV-Ton-Gruppierung für geringe Latenz bei Gruppierung

Denon AVC-X6500H mit HEOS-Modul

Hinzu kommen sehr interessante Streaming-Modelle im HEOS Portfolio: 4 Lautsprecher: HEOS 1,3,5,7. Ebenfalls erhältlich sind HEOS Amp, HEOS Link, HEOSHomeCinema HS2 und HEOS Bar. Im Produktsortiment findet sich ferner ein kabellos ansteuerbarer HEOS Subwoofer.

Fazit

Gerade jetzt lohnt es sich, ein Denon oder Marantz Premium AV-Produkt zu kaufen. Langjährige Garantien geben Sicherheit und Vertrauen, attraktive Aktionsrabatte einen finanziellen Anreiz. Zugleich sprechen Zukunftssicherheit, umfassende Anschlussbestückung, konkurrenzloses Angebot an 3D-Audio-Funktionalität, ein kompromisslos hochwertiger Aufbau und umfassende Netzwerk-, Streaming- und Multiroom-Optionen für die Premium AV-Produkte.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK