Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Terminator: Dark Fate" (4K Ultra HD Blu-ray)

Original: Terminator: Dark Fate

Anbieter: 20th Fox Home Entertainment

Laufzeit: ca. 128 min.

Bildformat: 2,39:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos Englisch
  • DTS 5.1 Deutsch

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 05.03.2020

Bild 86 %

"Terminator: Dark Fate" wurde mit digitalen Arri Alexa-Kameras mit 4.5K-Auflösung gedreht. Im Rahmen der Postproduction wurde laut IMDB lediglich ein 2K Digital Intermediate angefertigt während andere US-Rezensenten von einem 4K Digital Intermediate sprechen. Die Ultra HD Blu-ray unterstützt laut Cover neben dem obligatorischen HDR10 auch HDR10+ mit dynamischen Metadaten. Tatsächlich wird aber nur HDR10 genutzt. Im Apple iTunes Store ist der Film übrigens auch mit Dolby Vision erhältlich.

Das Master ist sehr sauber und zeigt nur minimales Rauschen. Die Ultra HD Blu-ray bietet ein sehr plastisches Bild mit hohem Kontrast, der bereits ganz ohne HDR sehr lebendig wirkt und auch in dunklen Bildbereichen ausreichend Durchzeichnung bietet. Punktuelle Spitzenlichter sorgen für weitere dynamische Akzente. Dabei zeigt das ohnehin bereits kontrastreiche Bild recht behutsam etwas mehr Licht an einzelnen Stellen, so dass der natürliche Film-Look weitgehend erhalten bleibt.

Der Film wird überwiegend in leuchtenden Farben präsentiert. Dank des meist recht zurückhaltenden Color Gradings wird dabei eine sehr breite Farbpalette in kräftigen aber trotzdem natürlichen Tönen gezeigt. Der erweiterte Rec.2020-Farbraum könnte dabei aber ruhig noch etwas deutlicher sichtbar werden.

Die vom visuellen Eindruck nicht ganz 4K-Niveau erreichende Detailschärfe der Ultra HD Blu-ray lässt vermuten, dass hier wirklich nur ein 2K Digital Intermediate zum Einsatz kam. Trotz der nicht ganz optimalen Kanten- und Detailschärfe bietet das Upscaling aber eine überwiegend recht gute Qualität und hält auch das digitale Rauschen weitgehend im Zaum. Stellenweise wirkt die Optik aber auch leicht milichig und nicht immer optimal focussiert.

 

Ton (Englisch) 88 %
Ton (Deutsch) 86 %

"Terminator: Dark Fate" wird im Originalton auf Blu-ray Disc mit einem DTS HD MA 7.1-Mix und auf Ultra HD Blu-ray mit einem Dolby Atmos-Mix präsentiert. Für den deutschen Ton kommt bei beiden Versionen nur DTS 5.1 zum Einsatz. 

Die Ultra HD Blu-ray bietet einen sehr weiträumigen Surround-Mix mit atmosphärischem Music Score und deutlich hörbaren Surround-Effekten, die oft aus der Tiefe des hinteren Raumes kommen und selbst bei geringer Lautstärke gut hörbar sind. "Terminator: Dark Fate" bietet zwar kein akustisches Dauerfeuer wie z.B. Michael Bays Transformers-Filme. Aber dafür kann der Surround-Mix auch in ruhigeren Szenen immer wieder mit kleinen Effekt-Spielereien glänzen.

Die Klangqualität kann bei der Originalfassung mit kräftigem Bass und sauberen Höhen überzeugen. Bei der deutschen Synchronfassung muss man einige Abstriche machen. Vor allem der Bassbereich wird im Direktvergleich mit der englischen Tonspur weniger eindringlich wiedergegeben. Aber es fehlen bei der Synchro auch etwas die Feinheiten der Dolby Atmos-Abmischung, die beim englischen Originalton schöne Klangverläufe bietet und gerade in den Action-Szenen einige sehr betonte Akzente von oben setzt.

 

Special Features

Entfallene und erweiterte Szenen
Eine Legende kehrt zurück
Weltenschöpfer
Showdown an der Staumauer
Entstehung der Dragonfly-Sequenz

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK