Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Pulp Fiction" (4K Ultra HD Blu-ray)

Original: Pulp Fiction

Anbieter: Paramount Home Entertainment

Laufzeit: ca. 154 min.

Bildformat: 2,39:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 (Englisch, Deutsch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

Anzeige

VÖ-Termin

  • 08.12.2022

Film

24 Stunden im Alltag von Los Angeles. Die Auftragskiller Vincent Vega (John Travolta) und Jules Winnfield (Samuel L. Jackson) müssen nach einem ausnahmsweise versehentlich ausgelösten Pistolenschuss eine Leiche beseitigen, das Pärchen Ringo (Tim Roth) und Yolanda (Amanda Plummer) raubt spontan ein Restaurant aus und der Boxer Butch (Bruce Willis) muss nach einem Box-Sieg mit Todesfolge schnell die Stadt verlassen. Und die Schicksale der Beteiligten kreuzen sich auf unvorhersehbaren Wegen ....

Es gibt kaum viele Filme, die das schnell vergebene Attribut "Kultfilm" auch wirklich verdienen, weil sie wirklich etwas bieten was zuvor kein anderer Film erreichte. Quentin Tarantinos wunderbar verschachteltes Meisterwerk über zwei Berufskiller, die sich genüsslich während ihrer Arbeit über Fußmassagen und Hamburger-Spezialitäten austauschen, gehört aber ohne jeden Zweifel in diese Klasse.

Um die auch zeitlich durcheinandergeworfenen Handlungsstränge des Filmes wirklich richtig einzuordnen, muss man schon sehr genau auf einzelne Details achten. Doch gerade die Unvorhersehbarkeit des Films und die schrägen Situationen, in die Tarantino seine Darsteller schickt, sorgen selbst in ziemlich makabren Szenen für heiteres Schmunzeln und am Ende ist es nicht einmal sonderlich wichtig, auch den genauen zeitlichen Ablauf zu verstehen.

Insbesondere in der englischen Originalfassung ist "Pulp Fiction" eine grandiose Zitatesammlung für jeden Kinofan die den typischen Tarantino-Stil begründete. Obendrein brachte der Film neben dem Regisseur selbst und dem endgültigen Comeback des schon fast in Vergessenheit geratenen "Saturday Night Fever" - Stars John Travolta auch den Durchbruch in Samuel L. Jacksons Hollywood-Karriere.

Anzeige


 

Bild 96 %

"Pulp Fiction" wurde von Quentin Tarantino auf 35 mm Film gedreht und neu in Ultra HD gemastert. Die Ultra HD Blu-ray unterstützt neben HDR10 auch Dolby Vision.

Tarantino verwendete für "Pulp Fiction" sehr rauscharmes Filmmaterial, welches nur minimales Filmkorn zeigt und somit auf dem schmalen 35 mm-Streifen sehr viel Platz für den eigentlichen Bildinhalt übrig lässt. Dadurch bekommt der Film eine sehr klare Optik, die man sonst nur von 70 mm-Film oder heutigen digitalen 4K-Produktionen kennt. Kratzer sind im Bild nicht zu erkennen. In einzelnen Szenen ist lediglich ein leichtes Flackern zu beobachten.

Das neue 4K & HDR-Mastering bleibt dem ursprünglichen Look des Films sehr treu. Der Kontrast ist sehr plastisch und gewinnt durch den Einsatz von Spitzenlichtern noch zusätzlich an Dynamik. Da "Pulp Fiction" sehr viele Szenen mit höchst unterschiedlicher Ausleuchtung einzelner Bereiche zeigt, die beim HDR-Mastering gezielt angepasst werden können, gelingt es der Ultra HD Blu-ray, einen sehr dynamischen Bildeindruck zu erzeugen, der aber trotzdem absolut natürlich wirkt.

Anzeige

Die Ultra HD Blu-ray zeigt im erweiterten Farbraum eine enorm breite Parbpalette mit kräftiger Sättigung. Auf ein Color Grading mit künstlichen Filtern wurde verzichtet. Die Farben sehen sogar noch realistischer aus als frühere Veröffentlichungen von "Pulp Fiction" auf Blu-ray Disc und DVD, deren dezent warme Eintönung minimiert wurde und lassen selbst feine Nuancen des Filmblutes erkennen, welches Vincent und Jules wieder aus dem Auto entfernen müssen.

Das rauscharme Master sorgt im Zusammenspiel mit den fast in jeder einzelnen Szene gestochen scharf focussierten Aufnahmen für eine sehr hohe Kanten- und Detailschärfe und auch die verwendeten Kamera-Optiken lassen nur äußert selten kleinere Unregelmäßigkeiten erkennen. Für einen 35 mm-Film ist die Bildqualität der Ultra HD Blu-ray auf Referenz-Niveau und ermöglicht es dem Zuschauer, den Film zuhause in einer Qualität zu erleben, von der man zur Entstehung von "Pulp Fiction" im Jahr 1994 nur hätte träumen können.

 

Ton 70 %

Der Sound hat nicht außerordentlich viel zu bieten, da "Pulp Fiction" eben in erster Linie ein Dialogfilm ist. Zumindest ab und zu sind auch auf den hinteren Kanälen Hintergrundgeräusche zu vernehmen und stellenweise sogar einige kurze Surroundeffekte. Wer den Film über ein 5.1-System wiedergibt, fordert dieses auch klanglich nicht besonders heraus weswegen "Pulp Fiction" auch über die TV-Lautsprecher oder eine simple Stereo-Soundbar betrachtet werden kann, ohne viel dabei zu verpassen.

 

Bonus-Material

Extras Ultra HD Blu-ray:

Nicht das übliche langweile lernen-wir-uns-kennen-Gesülze
Hier sind ein paar Fakten über die Fiktion
Wissenswertes – Lange Version (nur auf Englisch)

Extras Blu-ray:

Nicht das übliche langweile lernen-wir-uns-kennen-Gesülze
Hier sind ein paar Fakten über die Fiktion
Pulp Fiction – Die Fakten (Dokumentation)
Deleted Scenes
Hinter den Kulissen
Produktionsdesign
Siskel & Ebert At the Movies – Die Generation Tarantino
Independent Spirit Awards
Cannes Film Festival – Goldene Palme Dankesrede
Charlie Rose Show
Originaltrailer
Bildergalerien
Wissenswertes
Soundtrack Kapitel
weitere Highlights


Werbung - Für Käufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky & Apple iTunes erhalten wir Provisionen über Affilliate-Links. Preise & Verfügbarkeit unter Vorbehalt.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

Anzeige
  ZURÜCK