Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Der Hobbit - Eine unerwartete Reise - Extended Edition" (4K Ultra HD Blu-ray)

Original: The Hobbit - An Unexpected Journey

Anbieter: Warner Bros. Home Entertainment

Laufzeit: ca. 182 min.

Bildformat: 2,39:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos (Englisch)
  • DTS HD MA 7.1 (Deutsch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 03.12.2020

 

Bild 87 %

“Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" wurde mit digitalen RED Epic-Kameras in 5k-Auflösung gedreht. Im Rahmen der Postproduction wurde 2012 für das Kino lediglich ein 2K Digital Intermediate angefertigt.

2012 lag der technische Focus zur Präsentation des Films weniger bei der Auflösung sondern vor allem beim "High Frame Rate"-Format mit 48 Bildern pro Sekunde, in dem der Film auch in einigen Kinos gezeigt wurde. Fürs Heimkino ist dieses Format inkompatibel zu den Blu-ray Disc- und Ultra HD Blu-ray-Standards, so dass "Der Hobbit" mit den üblichen 24 Bildern pro Sekunde präsentiert wird.

Die Ultra HD Blu-ray unterstützt neben HDR10 auch Dolby Vision. Es liegen keine bestätigten Informationen dazu vor, ob für die "Hobbit" Ultra HD Blu-rays neue 4K Digital Intermediates angefertigt wurden. Die vielen digitalen Effekte wurden zumindest nicht neu in 4K gerendert sondern lediglich hochskaliert. Der visuelle Eindruck lässt aber vermuten, dass bei der Produktion der Ultra HD Blu-rays zumindest für die Realaufnahmen noch einmal auf das höher aufgelöste Ursprungs-Material der RED Epic-Kameras zurückgegriffen wurde.

Peter Jackson restaurierte die komplette "Mittelerde"-Saga mit allen "Herr der Ringe" und "Hobbit"-Filmen mit dem Bestreben, den Filmen trotz der Zeitabstände zwischen der Entstehung einen möglichst ähnlichen visuellen Stil zu geben, damit der Zuschauer den Eindruck erhält, dass es sich um eine zusammenhängende Geschichte handelt. Dazu wurde vor allem das Color Grading verändert. Die Farbgebung der "Hobbit"-Filme ist im Vergleich zu den früheren Veröffentlichungen auf Blu-ray Disc und DVD neutraler abgestimmt und gerade der bei den "Herr der Ringe"-Filmen sehr dominante Grünstich wurde reduziert. Das lässt das gesamte Bild auch bereits ganz ohne HDR lebendiger erscheinen. Vorerst gibt es die remasterten "Mittelerde"-Versionen nur auf Ultra HD Blu-ray oder auch im Apple iTunes Stire. Restaurierte Blu-ray Disc-Versionen sind erst ab 2021 zu erwarten.

Das digitale Master von “Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" ist sehr sauber. Digitales Kamera-Rauschen ist selbst in dunklen Szenen kaum zu erkennen.

Die Ultra HD Blu-rays zeigen einen dynamischen HDR-Kontrast, der dem Bild mehr plastische Tiefe verleiht. Während die Blu-ray Discs häufiger in hellen Bildbereichen überstrahlten, kommt die sehr differenzierte Ausleuchtung der Filme durch HDR viel besser zur Geltung. Gezielte Spitzenlichter an einzelnen Stellen lassen das Bild lebendiger erscheinen. Auch die dunklen Szenen profitieren von der differenzierteren Darstellung mit mehr Nuancen, die mehr Details erkennen lassen.

Das neue Color Grading setzt auf behutsame Eintönungen, die sich szenenweise auch immer wieder verändern statt einen zu einseitigen Grünstich. Neben der breiteren Farbpalette wird auch die Farbintensität etwas wechselhafter. Der Look des Films ähnelt wieder etwas mehr dem ganz ursprünglichen Stil aus dem allerersten "Herr der Ringe"-Teaser mit relativ neutralen aber kräftigen Farben.

Die Ultra HD Blu-ray zeigt überwiegend ein sehr scharfes Bild mit klaren Konturen und vielen feinen Details. Die Bildschärfe der Blu-ray Disc wird deutlich übertroffen. Die Qualität der vielen digitalen Effekte ist etwas wechselhaft und immer wieder wieder kann man einen leichten Weichzeichner-Effekt beobachten, der auch Gesichter stellenweise etwas wachsartig erscheinen lässt. Insgesamt wirkt die Integration der digitalen Effekte in die Realaufnahmen aber überwiegend recht gut und sorgt auch in Ultra HD für einen sehr cineastischen Look, der das Filmerlebnis nicht stört.

Auch wenn "Der Hobbit" aufgrund der mit geringerer Auflösung gerenderten digitalen Effekte nicht ganz so makellos wirken kann wie ein hundertprozentiger Realfilm, ist die 4K-Restauration ziemlich gut gelungen und ein Upgrade auf die Ultra HD Blu-ray für "Hobbit" und "Herr der Ringe"-Fans zu empfehlen.

Ton 95 %

"Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" ist auf Ultra HD Blu-ray mit einem englischen Dolby Atmos-Mix mit Dolby TrueHD-Core ausgestattet. Für die deutsche Synchronfassung steht wie bereits auf der Blu-ray Disc ein diskreter DTS HD MA 7.1-Mehrkanal-Mix zur Auswahl.

"Der Hobbit" bietet bereits im klassischen Mehrkanal-Format einen Surround-Mix der Spitzenklasse mit hoher Dynamik, üppigem Music Score und zahlreichen Effekten. Wie zuvor die "Herr der Ringe"-Trilogie bietet auch "Der Hobbit" ein ebenbürtiges Sound-Spektakel mit viel Action und ausreichend Gelegenheit für ein lautstarkes Surround-Feuerwerk. Auch die Klangqualität ist mit satten Bässen und glasklaren Höhen auf sehr hohem Niveau. Neben den lauten Effekten in den Action-Szenen sind auch in ruhigen Momenten oft Umgebungsgeräusche mit vielen klangliche Details zu hören.

Die zusätzlichen Dolby Atmos-Decken-Kanäle des englischen Originaltons werden sowohl für atmosphärische Elemente und Musik aber auch gezielt für einzelne Effekte genutzt und erweitern den Sound noch einmal um eine weitere Dimension. Wenn sich z.B. Gollum um Bilbo im Kreis herumbewegt (138:30 min.) hört man präzise den 360 Grad-Verlauf von allen Seiten und in der Höhe.

 

Special Features

-

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, JPC, Disney+, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK