News

VESTEL integriert DIVEO auf Toshiba & JVC TVs

Nach Kooperationen mit LG Electronics und Samsung verkündet Diveo als nächsten großen Schritt die Zusammenarbeit mit dem Technologieunternehmen Vestel. Nutzer der TV-Marken Toshiba und JVC und Hitachi erhalten somit Zugriff auf das vielfältige Angebot von Diveo, in Kürze sollen zahlreiche weitere Marken von Vestel folgen. Die eigens entwickelte Smart-TV-App der SAT-TV-Plattform wird von allen Geräten mit integriertem Satelliten-Tuner der oben genannten Marken unterstützt, die seit Mitte 2018 produziert wurden.

Das Einrichten von Diveo auf dem TV ist ohne den Kauf einer Set-Top-Box möglich: Nutzer erwerben das Diveo Modul mit dem Senderpaket ihrer Wahl, stecken dieses in ihren Fernseher und haben somit direkt vollen Zugriff auf das TV-Angebot in HD und UHD.

Je nach gewähltem Paket empfangen Diveo Nutzer aktuell über 100 Sender in brillanter HD- und einen Sender in UHD-Qualität. Neben den öffentlich-rechtlichen sowie allen Privatsendern in HD und einem ersten UHD-Sender stehen Nutzern bis zu 35 Premiumsender zur Verfügung. Darüber hinaus werden in der Meta-Mediathek über 30 Mediatheken und eine Videothek mit über 5.000 Filmen angeboten. Dabei ist die Nutzung auch mit der Diveo TV-App für Tablet und Smartphone (iOS, Android) auf insgesamt bis zu fünf Endgeräten möglich.

Jeder, der ein oben genanntes Vestel TV-Gerät besitzt, kann Diveo auch ohne den Kauf eines CI+ Moduls 30 Tage kostenfrei und unverbindlich testen. Dazu reichen wenige Klicks auf das vorinstallierte Diveo Icon auf der Startseite im App-Menü des jeweiligen TVs und schon können Nutzer das Angebot der SAT-TV-Plattform nutzen.

|

Weitere News
  ZURÜCK