Seite nicht gefunden | AREA DVD Seite nicht gefunden – AREA DVD

Oops! (ERROR 404)

Unter dieser Adresse ist keine Seite verfügbar. Sie können entweder mit der Suchmaske auf der rechten Seite nach der gewünschten Information suchen oder hier direkt auf die Inhalte der Startseite zugreifen

News + Reviews + Angebote



Themen-Schlagwörter (nach Häufigkeit sortiert)

Lautsprecher Blu-ray Disc-Review Samsung Panasonic IFA TV Ultra HD Ultra HD Blu-ray-Review Kopfhörer Sony CES LG AV-Receiver Soundbar Teufel Special OLED Denon Smartphone Dolby Atmos nubert Fernseher Bluetooth Yamaha Bluetooth-Lautsprecher Subwoofer Stereo VerstÀrker Aktivlautsprecher aktiver Lautsprecher AVR Beyerdynamic JBL Canton Info-Special Philips Wireless-Lautsprecher Kino-Kritik Filmkritik DTS:X IFA 2015 Ultra HD-TV Dali Marantz DVB-T2 Ultra HD Blu-ray Pioneer OLED TV KEF IFA 2018 DVB-T2 HD HDMI Aktiver Subwoofer Quadral UHD HDR Onkyo High End Surround Elac
Privacy Manager aufrufen
  ZURÜCK

ARD & ZDF: Keine Pläne für DVB-T2 - HDTV via Antenne in weiter Ferne

21.06.2007 (ks)

Während in anderen Ländern wie Frankreich, England oder Norwegen bereits Pläne existieren, digitales Antennenfernsehen mit dem verbesserten MPEG4-Codec und teilweise auch HDTV auszustrahlen, halten ARD und ZDF weiterhin am herkömmlichen DVB-T mit MPEG2-Kompression fest. Konkrete Planungen zur Ablösung von DVB-T durch eine Folgetechnik, die derzeit unter dem Stichwort "DVB-T2" entwickelt wird, existieren bei den Öffentlich-Rechtlichen Sendern in Deutschland bislang nicht.

DVB-T2 wurde laut Thorsten Mann-Raudies, Leiter der Task Force DVB-T Deutschland von ARD und ZDF, noch nicht als Standard verabschiedet, sondern befindet sich in der Entwicklung. Interessant sei DVB-T2 insbesondere für Länder, in denen bisher nur analoges Antennenfernsehen verbreitet wird. Da DVB-T2 aufgrund der noch nicht erfolgten Standardisierung zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschließend zu beurteilen ist, wird derzeit auch nicht über eine Einführung von DVB-T2 in Deutschland nachgedacht, so Thorsten Mann-Raudies.

Selbst in den verbleibenden Regionen Deutschlands, in denen bisher noch kein DVB-T verfügbar ist und daher die Einführung des digitalen Antennenfernsehens mit neuer Technik, die mehr Programme in besserer Qualität erlauben würde, theoretisch machbar wäre, ohne dass auf Haushalte mit herkömmlicher DVB-T-Receiver-Ausstattung Rücksicht genommen werden müsste, halten ARD und ZDF an ihren Ausbauplänen fest, bis Ende 2008 rund 90 % der Bundesbürger mit normalem DVB-T zu versorgen. So wird es z.B. in der Region Oberfranken voraussichtlich erst ab Ende 2008 10 bis 12 öffentlich-rechtliche Programme in DVB-T geben.

Mit der derzeitigen Absage an DVB-T2 durch die Öffentlich-Rechtlichen Sender dürfte auch für die nächsten Jahre kein HDTV in Deutschland über die Antenne zu erwarten sein. In der Ankündigung der ARD vor wenigen Tagen zum HDTV-Simulcast nach den Olympischen Spielen 2010 war auch nur von einer HDTV-Ausstrahlung via Satellit die Rede.

 

Nächste Meldung

Seite nicht gefunden | AREA DVD Seite nicht gefunden – AREA DVD

Oops! (ERROR 404)

Unter dieser Adresse ist keine Seite verfügbar. Sie können entweder mit der Suchmaske auf der rechten Seite nach der gewünschten Information suchen oder hier direkt auf die Inhalte der Startseite zugreifen

News + Reviews + Angebote



Themen-Schlagwörter (nach Häufigkeit sortiert)

Lautsprecher Blu-ray Disc-Review Samsung Panasonic IFA TV Ultra HD Ultra HD Blu-ray-Review Kopfhörer Sony CES LG AV-Receiver Soundbar Teufel Special OLED Denon Smartphone Dolby Atmos nubert Fernseher Bluetooth Yamaha Bluetooth-Lautsprecher Subwoofer Stereo VerstÀrker Aktivlautsprecher aktiver Lautsprecher AVR Beyerdynamic JBL Canton Info-Special Philips Wireless-Lautsprecher Kino-Kritik Filmkritik DTS:X IFA 2015 Ultra HD-TV Dali Marantz DVB-T2 Ultra HD Blu-ray Pioneer OLED TV KEF IFA 2018 DVB-T2 HD HDMI Aktiver Subwoofer Quadral UHD HDR Onkyo High End Surround Elac
Privacy Manager aufrufen
  ZURÜCK