Offiziell: Warner veröffentlicht HDTV-Filme auf Blu-ray Disc

21.10.2005 (ks)

Wie bereits seit längerer Zeit in Branchenkreisen erwartet, hat Warner jetzt in den USA angekündigt, zukünftig Filme im Blu-ray Disc-Format zu veröffentlichen. Damit schließt sich Warner den Paramount-Studios an, die vor kurzem ebenfalls sich dafür entschieden haben, Filme im Blu-ray Disc-Format und auf HD-DVD zu veröffentlichen. Für das HD-DVD-Lager dürfte dies ein schwerer Schlag sein. Gehört Warner doch zu den Schwergewichten in der Branche und galt lange Zeit als zuverlässigster Unterstützer der HD-DVD für die der ehemalige Warner Home Video-Chef Warren Lieberfarb kräftig Lobby-Arbeit betreibt. Von den großen Hollywood-Studios verbleibt mit der Warner-Entscheidung lediglich Universal als einziges Studio, welches bislang ausschließlich auf die HD-DVD setzt.

Warner tritt der Blu-ray Disc Association bei und plant eine Veröffentlichung von Blu-ray Disc-Titeln, sobald das Format in Amerika, Asien und Europa auf den Markt kommt. Neben Warner-Filmen sollen auch die angeschlossenen Homevideo-Divisionen New Line und HBO Filme auf Blu-ray Disc veröffentlichen. In der offiziellen Mitteilung, in der das Konkurrenz-Format HD-DVD mit keiner Silbe erwähnt wurde, gibt es noch keine genauen Angaben zu konkreten Titel-Planungen und Veröffentlichungsterminen.

Mit der Warner-Enscheidung scheint aus Verbraucher-Sicht der befürchtete "Kampf" zwischen HD-DVD und Blu-ray Disc um das Video-System der Zukunft entschärft. Auch wenn es diesen geben wird, so dürfte er beim derzeitigen Stand der Dinge in erster Linie zwischen den Hardware-Anbietern ausgefochten werden während sich die Blu-ray Disc immer mehr als das Format herauskristallisiert, in dem die meisten Filme der großen Studios veröffentlicht werden dürften. 

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD