HDTV: Pro Sieben zeigt "Spider-Man", "Men in Black II" & "Panic Room" in HD

02.03.2005 (ks)

Originaltext Pressemitteilung ProSiebenSat.1 Produktion:

Erneut setzen die ProSiebenSat.1 Produktion und SES ASTRA Maßstäbe in der Ausstrahlung im hochauflösenden High-Definition-Standard. Zum ersten Mal realisieren sie einen HDTV (High Definition Television) Simulcast von ProSieben-Blockbustern im deutschen Free TV. Den Auftakt macht mit "Spider-Man" am 13. März 2005 eine der erfolgreichsten Kino-Produktionen aller Zeiten. Neben der Free TV-Premiere im konventionellen SD-Standard ist die rasante und actionreiche Kino-Umsetzung des Marvel-Comic-Klassikers erstmalig in erheblich besserer High-Definition-Bildqualität über ASTRA 1F zu erleben.

Auf die Premiere von David Finchers "Panic Room" mit der zweifachen Oscar-Preisträgerin Jodie Foster in der Hauptrolle dürfen sich die Zuschauer am Samstag, 26. März um 22 Uhr freuen. Der düstere Thriller des Machers von "Fight Club" und "Sieben" über ein kompomissloses, spannendes Katz-und-Maus-Spiel wird ebenfalls im High Definition-Standard ausgestrahlt und ist mittels geeigneter Empfangsgeräte in einzigartiger Brillianz zu genießen. Mit "Der Anschlag", "Men in Black II" und der erfolgreichen BBC-Dokumentation "Supervolcano" sind auch für April 2005 hochkarätige ProSieben-Highlights über den eigens von SES ASTRA zur Verfügung gestellten ASTRA Transponder Nr. 16 auf der Frequenz 11.4355 GHz vertikale Polarisation zu empfangen.

Die visuellen Highlights werden akustisch in Dolby Digital 5.1 übertragen und bieten somit bestes Home Entertainment in Kinoqualität. Technisch erfolgt die Ausstrahlung parallel zum SD-Signal, die Blockbuster und Programm-Highlights werden im Bandformat HDCAM SR (1080i/50 Hz) zugespielt und bis zum MPEG-2 HD Encoder mit einer Datenrate von 1,4 Gbit/s angeliefert. Das Digital Playout Center (DPC), Unterföhring, übernimmt neben dem Re-Multiplexing und der DVB-konformen Signalisierung auch die Modulation und den Uplink des HD-Signals. Die Symbolrate beträgt 22MS/s QPSK.

Frank Meißner, Director Operations der ProSiebenSat.1 Media AG und Geschäftsführer der ProSiebenSat.1 Produktion: "Nach den erfolgreichen HDTV Simulcasts von "Pride" und "Die Nibelungen" im vergangenen Jahr, wollen wir 2005 das Thema HDTV noch offensiver besetzen und unseren Anspruch von Premium-Qualität nicht nur an das Programm, sondern auch die Technik nachhaltig manifestieren."

Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer von ASTRA in Deutschland: "HDTV wird im deutschsprachigen Markt immer sichtbarer und gewinnt durch diese Parallelausstrahlungen deutlich an Geschwindigkeit. Das digitale Satellitenfernsehen wird durch HDTV einen weiteren positiven Schub bekommen. Nach einer aktuellen Studie von Euroconsult verfügen 2010 über 14 Millionen Haushalte in Deutschland über einen HDTV fähigen Bildschirm. "

Technische Details:

ASTRA 1F
Transponder Nr. 16
Frequenz : 11.4355 GHz
Polarisation: vertikal
Symbolrate : 22 MS/s QPSK
FEC : 5/6
Network ID: 0x0085
Original Network ID: 0x0085
Transport StreamID: 0x0006
Service ID: 0x0292
PMT PID: 0x0060
Video PID: 0x00FF 1920x1080i, 50Hz
PCR PID: 0x00FF
Audio PID: 0x0103 DolbyDigital
Service Name: ProSieben HD
Service Provider: ProSiebenSat1

Nächste Meldung