Toshiba: Das Neuheitenprogramm zur CeBit

14.02.2005 (cr)

Toshiba setzt auf die Zukunft - mit HDTV-Fähigkeit und HDMI-Interfaces warten verschiedene Toshiba-Produktneuheiten aus dem visuellen Bereich im Rahmen der CeBit auf. Nach Toshibas erfolgreicher Einführung des ersten LCD-TV mit HDMI-Schnittstelle im Oktober 2004 (32WL48) in Deutschland zeigt das Unternehmen nun auf der CeBIT drei neue Top-Modelle, ebenso einen DLP-Rückprojektions-TV und einen DVD-Player mit HDMI-Schnittstelle. Ebenfalls im Programm hat Toshiba tragbare DVD-Player mit hervorragender Bildqualität und innovativem Design.


LCD-TV
Die drei Neuheiten 37WL56 (Bildschirmdiagonale 94 cm), 32WL56 (Bildschirmdiagonale 82 cm) und 27WL56 (Bildschirmdiagonale 69 cm) sind mit HDMI ausgestattet und sind in der Lage, hochauflösende Bilddaten (HDTV) darzustellen. Für eine optimierte Bildqualität sorgt Toshibas neu entwickeltes „Pixel PROcessing III“, eine Weiterentwicklung der Bildverbesserungstechnologie „Pixel PROcessing II“. Außerdem sind die Modelle mit den bewährten Technologien „Real Digital Picture“ und „Crystalline“ ausgestattet.
Vollkommen wird das Fernsehvergnügen durch den hohen Bedienkomfort und das edle Design der Modelle.


DLP Rückprojektions-TV
Großbild-TV in hervorragender Bildqualität ermöglicht der DLP Rückprojektions-TV 52WM48. Auch dieses Modell ist mit HDMI ausgestattet und ist HDTV-fähig.  Für eine passende visuelle Qualität sorgen darüber hinaus bildverbessernde Technologien wie „Real Digital Picture“ und „Pixel PROcessing II“.

DVD
Auch der neue DVD-Player SD-350E von Toshiba ist mit HDMI ausgestattet. Neben DivX verfügt er über alle wichtigen Wiedergabeformate. Außerdem überzeugt der nur 40 mm hohe Player durch sein Design: Da für die Frontseite Acryl verwendet wurde, wirkt er besonders hochwertig.

Aufnahmen von insgesamt 284 Stunden ermöglicht der neue HDD/DVD-Recorder RD-XS34 durch seine 160 Gigabyte Festplatte. Eine verbesserte Steuerung für externe DVB-S/C/T Receiver bietet dieses Modell, weiterhin hat er PAL Progressive Scan sowie einen Komponentenausgang. Auch das Video-DVD-Combi Modell, SD-24VL hat jetzt einen Nachfolger. Der SD-36VE ist im Gegensatz zu seinem Vorgänger zusätzlich noch mit einer DivX-Wiedergabemöglichkeit ausgestattet. 

Bei Toshibas zwei neuen Playern in der Einstiegsklasse, SD-151E und SD-250E, wurde besonders viel Wert auf die Bildqualität gelegt. Neben allen wichtigen Formaten wie JPEG, MP3 und SVCD verfügen sie über ein 54 Megaherz/10-Bit Video-DAC. Der SD-250E gibt zusätzlich DivX Formate wieder.


Eine Besonderheit des tragbaren DVD-Player SD-P2700 ist sein hochauflösendes 23 cm / 8,9 Zoll LCD-TFT (Si) Display aus Toshibas eigener Fertigung (1024 x 600 / 614.400 Pixel). Durch einen direkten Datentransfer von DVD zum LCD-Display gibt es bei diesem Modell keine qualitätsmindernden digital/analog Wandlungen. Weitere Highlights sind der Card Slot für SD-Karten, DivX und das um 180 Grad drehbare Display. Der 0,69 Kilogramm leichte SD-P1610 mit einem 18 cm / 7 Zoll Display unterstützt neben den bekannten Formaten auch DivX. Beide Modelle sind nicht nur ideal für unterwegs, sondern durch die mitgelieferte Fernbedienung auch für den Heim-TV geeignet.

Nächste Meldung