Marantz: Neuer AV-Receiver SR-7400

03.12.2003 (cr)

Zu einem besonders günstigen Preis geht der neue Marantz SR7400 ins Rennen um die Gunst der Käufer: Für unter 1.300,- EUR bekommt der Käufer Ausstattung und Leistung satt. Einbebaut ist eine leistungsfähige 7-Kanal-Endstufe mit 130 Watt (nach RMS, 6 Ohm). Früher wurde Mehrkanal-Receivern oft angekreidet, dass die angegebenen Leistungswerte (z.B. 7 x 100 Watt) im Multichannel-Betrieb nicht erreicht werden und eine nur deutlich kleinere Leistung pro Kanal im Mehrkanaleinsatz übrig bleibt. Marantz geht nun neue Wege und garantiert, dass mindestens 70 % der Stereoleistung auch beim gleichzeitigen Betrieb von 5 Kanälen ansteht. Möglich machen soll die sehr gute Performance unter anderem ein besonders starkes Netzteil. Alle Formate, also z.B. dts ES Matrix/Discrete 6.1 und Dolby Digital 5.1. EX, werden decodiert. Als eines der ersten Geräte auf dem Markt verfügt der SR-7400 auch über einen Dolby Pro Logic IIx-Decoder. Doch das ist noch nicht alles: Denn der neue Marantz bringt auch Video-, S-Video- und Komponenten-Anschlüsse mit, sogar ein Video-Wandler ist integriert. Die Video-Wandlung erfolgt auf hochwertige Art und Weise: So beispielsweise mit einer Aufarbeitung / Erneuerung des Synchronsignals, damit immer ein stabiles Bild auf dem Monitor erscheint, auch z.B. von den instabilen Signalen eines Videorecorders. Nicht in dieser Preisklasse üblich sind auch die weiteren Features: So ist der AV-Receiver Multiroom-fähig (inklusive Videosignal), die internen Endstufen sind für den Multiroom-Betrieb umschaltbar. Edel: Die mitgelieferte Fernbedienung RC1400 verfügt über ein Display, eine Beleuchtung und eine Makro-Funktion. Mit dieser überragenden Ausstattung scheint der Marantz das Zeug zum Bestseller zu haben - wir werden in einem ausführlichen Test so bald wie möglich die Antwort geben, ob der SR-7400 der neue Überflieger seiner Preisliga wird.