Denon verbreitert Audio/Video-Produktpalette in Japan

24.10.2003 (ks)

In Japan hat Denon verschiedene neue Geräte vorgestellt, mit denen Denon seine Produktsortiment verbreitert: So wird ab November in Japan der DVD-Recorder DHR-770SD verkauft, der neben einem DVD-RAM-Laufwerk auch über eine 80 GB-Festplatte verfügt. Je nach Qualitätsstufe sollen auf der Festplatte zwischen 17 und 106 Stunden Video aufgenommen werden können. Ähnlich wie bei den Panasonic-DVD-Recordern ist auch mit dem DHR-770SD "Time Slip" möglich, also die parallele Aufnahme und Wiedergabe eines Programms. Zusätzlich kann das Gerät auch DVD-Audio abspielen, allerdings nur in Stereo. Zweite Produktionnovation von Denon sind LCD-Flachbildschirme. Voraussichtlich ab 2004 möchte Denon diese auch in Japan verkaufen. Denon verwendet hier direkt große Panels mit einer Auflösung von 1280 x 768 Pixeln, die entsprechend auch für HDTV geeignet sind. Optisch sondern sich die Displays durch ihr nobles Edelholz-Design von der Konkurrenz ab. Allerdings wird es nach Auskunft von Denon diese Geräte in absehbarer Zeit noch nicht in Europa geben.

Anders sieht es mit den neuen Netzwerkprodukten aus, die zunächst für den amerikanischen Markt gedacht sind, aber 2004 auch nach Europa kommen könnten. Denon hat hier in Japan die Audio/Video-Server NS-S100 und NS-S200 vorgestellt. Diese verfügen über ein Ethernet-Netzwerk, über das Audio- und Videodaten übertragen werden sollen. Der NS-S100 dient mit seiner 120 GB-Festplatte als Server und verfügt zusätzlich über Tuner für TV und Radio. Die auf diesem Gerät gespeicherten Daten können z.B. in einem anderen Raum auch über den Client NS-S200 abgespielt werden, der über Netzwerkkabel mit dem Server verbunden wird. 

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD