Neuer Macrovision-Kopierschutz für DVDs

10.10.2003 (ks)

Macrovision hat in Zusammenarbeit mit dem britischen Spielepublsiher Codemasters einen neuen Kopierschutz namens "Fade" entwickelt, der nicht einfach plump das Kopieren unterbindet, sondern so arbeitet, dass in dem Fall, wo eine Kopie genutzt wird, bestimmte Funktionen nicht vorhanden sind oder nach und nach verschwinden. Erstmals eingesetzt wird "Fade" für das Computerspiel "Operation Flashpoint". Auf dem Datenträger sind absichtlich kleine Datenfehler in bestimmten Sektoren platziert, welche beim Anfertigen einer Kopie durch die Fehlerkorrektur beseitigt werden. Nutzt man das Spiel, so ruft die Software die manipulierten Bereiche auf, um zu überprüfen, ob diese defekt sind oder korrigiert wurden. Im zweiten Fall reagiert die Software nicht sofort damit, dass das Spiel abgebrochen wird, sondern dass das Spiel verrückt spielt, indem z.B. ohne Kontrolle durch den User Waffen ziellos abgefeuert werden und die Munition ausgeht. Laut einem Bericht des "New Scientist" hat Macrovision vor, im kommenden Jahr unter dem Namen "SafeDVD" einen ähnlichen Kopierschutz für Spielfilme auf DVD einzuführen. Hier soll eine vergleichbare Technik dafür eingesetzt werden, dass die Wiedergabe der DVD an Schlüsselstellen des Films beendet wird, sobald eine Kopie zum Einsatz kommt.

Nächste Meldung

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD