Norbit

Original

Norbit

Anbieter

Paramount (2007)

Laufzeit

102:03 min.

Bildformat

1,78:1 

Audiokanäle

1. Englisch, Dolby Digital Plus 5.1
2. Deutsch, Dolby Digital Plus 5.1
3. Französisch, Dolby Digital Plus 5.1

Untertitel

Englisch, Deutsch, Französisch

VÖ-Termin

26.07.2007
Film

Was es bedeutet, wenn man einen richtig dicken Fehler macht, erfährt Norbit (Eddie Murphy) am eigenen Leib. Dabei hat er ohnehin schwer zu tragen in seinem Leben. Seine Eltern setzen den kleinen Norbit vor einem chinesischen Waisenhaus aus und er wächst bei einem griesgrämigen, chinesischen Adoptivvater auf, der als Mr. Wong (Eddie Murphy) auch noch ein Restaurant betreibt. Dass Norbit mit seiner Panzerglasbrille und seiner Schüchternheit auch in der Schule keinen Blumentopf gewinnen kann, liegt auf der Hand. Einziger Lichtblick: Die schöne Kate (Thandie Newton), die wie Norbit bei Mr. Wong im Waisenhaus lebt und die ihn so akzeptiert wie er ist. Doch Kate wird schon bald adoptiert und so von Norbit getrennt. In der Schule interessiert sich nur noch die übergewichte Domina Rasputia (Eddie Murphy) für den schüchternen Norbit, und die hat sich in den Kopf gesetzt ihn zu heiraten. Und da sie drei große Brüder hat, gibt es für Norbit kein Entrinnen: Der ordinäre Hausdrachen nimmt ihn fest in den Griff. Doch als er Jahre später seine Jugendliebe Kate wieder trifft, muss Norbit eine Entscheidung treffen und einmal im Leben Mut beweisen und für sein Glück kämpfen. Denn Kate ist mittlerweile verlobt…

 

Bild  81 %

Das Master zeigt eine leichte Körnigkeit und weist bis auf ab und zu auftretende kleine Blitze keine Störungen auf. Der Kontrast wirkt leicht reduziert, was bewusst im Rahmen der Postproduction gemacht wurde. Dies lässt sich anhand der wesentlich kontrastreicheren und dadurch auch plastischer erscheinenden Deleted Szenes erkennen, die als Bonus-Material auf der HD DVD zu sehen sind. Selbst in Szenen mit hellen Außenaufnahmen erscheint das Bild im Film immer etwas dunkel. Die Farben werden durch starke Rottöne dominiert. Die Farbsättigung ist extrem üppig. Trotz der kräftig aufgedrehten Farben macht sich aber kein Farbrauschen sichtbar. Die Bildschärfe ist sehr hoch. Konturen und Details sind meist sehr gut zu erkennen. Ab und zu wirkt das Bild (gerade in den Rückblenden) bewusst etwas gesoftet. Überwiegend zeigt das Bild aber sehr viel Schärfe, wobei auch in HDTV die vielfältigen Masken von Eddie Murphy nicht auffallen. Die Kompression arbeitet sehr unauffällig und produziert keine Störungen.

 

Ton  70 %

Der 5.1-Mix erfüllt Minimal-Ansprüche, setzt aber keine besonderen Akzente. Die räumliche Wiedergabe ist nur im Ansatz vorhanden. Nur selten sorgen Effekte oder Geräusche aus dem Hintergrund für Aufmerksamkeit. Überwiegend ist der Film sehr frontlastig abgemischt und selbst die Musikelemente hört man fast nur aus den vorderen Kanälen. In reiner klanglicher Hinsicht kann man mit der Qualität aber durchaus zufrieden sein. Sowohl Bässe als auch Höhen kommen gut zur Geltung und auch die Dialoge sind sauber und gut verständlich abgemischt worden.

 

Special Features

Vorbildlich: Während Making of Material auf vielen HD DVDs und Blu-ray Discs nur im normalen NTSC-Format präsentiert wird, sind nahezu sämtliche Extras auf dieser HD DVD in HDTV zu finden.

  • Das Making Of von Norbit (HD)
  • Ein Mann mit 1000 Gesichtern
  • Power-Steppen (HD)
  • Die Stunts von Norbit (HD)
  • Fotogalerie
  • Entfernte Szenen (HD)
  • Kinotrailer (HD)

Review von Karsten Serck und Tobias Wrany (Film) 16.07.2007