TEST: Mobiltelefon LG GM360 - schickes Design + 5 MP-Kamera zum fairen Preis 

14.09.2010 (pr)

Einleitung

Modern und elegant präsentiert sich das GM360 Viewty Snap von LG in Silver (auch erhältlich in Purple, Black und white), welches ab einem Marktpreis von 111.- € (ohne Vertrag, Versand und je nach Anbieter) erhältlich ist. Der Ausstattungsumfang braucht sich für diesen Preis nicht verstecken, denn ein Großteil derMerkmale, die ein zeitgemäßes Handy für den täglichen Gebrauch auszeichnen, sind mit an Bord. Social Networking wird auch in niedrigen Preisklassen mittlerweile groß geschrieben, so findet sich auch beim GM360 ein direkter Zugang zu facebook, Twitter und MySpace. Ein Mediaplayer sowie ein Radio sind neben der 5 MP-Kamera mit Schneider Kreuznach-Objektiv Bestandteil der multimedialen Ausrüstung des Touchscreen-Cellphones mit 3,0 Zoll-Bildschirm. MicroSD Karten bis zu 16 GB werden laut LG akzeptiert.

Verarbeitung

Rückseite

Der Akkufachdeckel aus Kunststoff sitzt passgenau

 Laut-Leise und Kamerataste

der integrierter Lautsprecher wurde auf der Vorderseite positioniert

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Verarbeitungsmerkmal Bemerkung Bewertung
erster optischer Eindruck/besondere Merkmale zur Unterstützung des Designs Elegant auftretendes Touchscreen-Mobiltelefon 1
Gehäusematerial/ Oberflächenqualität Kunststoff mit einer sehr guten Oberflächenqualität 1
Gehäusemaße Mit einem Gewicht von nur 87 gr. und Maßen von 108 x 53.1 x 11.95 mm liegt es gut in der Hand. 1
Güte (Schärfe/Auflösung) des Displays 3,0 Zoll TFT-Display mit 262.000 Farben und einer Auflösung von 240x400 Pixel. Farblich prima Darstellung, für die Preisliga sehr gutes Display.  1
Ausführung des Klapp- oder Schiebemechanismus -
Qualität des Akkufachdeckels Der Akkufachdeckel besteht aus Kunststoff, lässt sich leicht öffnen, schließen und sitzt perfekt. 2
Qualität und Umfang des mitgelieferten Zubehörs Bedienungsanleitung, Headset, Ladegerät, USB Kabel 2

Fazit Verarbeitung

Das elegante Mobilphone besteht aus leicht glänzenden Kunststoff. Mit seinem noch handlichen Maßen und geringem Gewicht, liegt es tadellos in der Hand. Das 3.0 Zoll große TFT-Display stellt 262.000 Farben klar und scharf dar. Der passgenau sitzende Akkufachdeckel aus Kunststoff punktet für das LG GM360 ebenso wie das mitgelieferte Standardzubehör. 1-
Business-Funktionen

Darstellung von Internetseiten

Browser Möglichkeiten

Kalenderansicht

übersichtlich und gut leserlich - Termineingabe beim Kalender

Diktiergerät

 voreingestellte Profile, welche leicht auf eigene Bedürfnisse angepasst werden können

Verbindungsmöglichkeiten des GM 360

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Unterstützte Netze Quadband: 850/900/1.800/1.900MHz 1
Datenübertragung Bluetooth 2.1, USB, EDGE, GPRS 1-2
Empfangs- und Sprachqualität Das GM360 hat eine gute Empfangsqualität, selbst wenn die Netzdeckung etwas schlechter ist. Die Stimmwiedergabe klingt bei normaler Lautstärke naturgetreu und ist nur minimal bedeckt. 2
Sprachqualität bei eingeschaltetem Lautsprecher Die Stimmwiedergabe ist bei mittlerer Lautstärke noch gut verständlich. Bei höherer allerdings mischen sich hörbare Verzerrungen ins Klangbild.  2-
Akkulaufzeit (bei normaler Nutzung) bis 3-4 Tage 2+
Speichermöglichkeiten Kontakte SIM: Name, Nummer, Email, Anrufergruppe; Telefon: Bild, Vorname, Nachname, Nummer Nummerntyp festlegen: Mobiltelefon, Privat, Büro, Pager, Fax, Allgemein; Email, Anrufergruppen: keine Gruppe, Familie, Freunde, Kollegen, Schule, VIP; Bild, Rufton, Geburtstag: ein/aus; Jahrestag: ein/aus, Startseite, Privatadresse, Firmenname, Position, Firmenadresse, Notiz. 1
Profile Normal, Lautlos, Outdoor, Flugmodus, Benutzerdefiniert 1, Benutzerdefiniert 2, Benutzerdefiniert 3; alle Profile sind voreingestellt und können leicht auf eigene Bedürfnisse abgeändert werden. Zudem  besteht die Möglichkeit, unter Benutzerdefiniert 1, 2 und 3, sein persönliches Profil zu erstellen. 1
Kalender-Einstellmöglichkeiten Neues Ereignis: Kategorie: Termin: Betreff, Ort, Beginnt am, Beginnt um, Endet am, Endet um, Wecker: keine Erinnerung, 0 Min. vorher, 15 Min. vorher, 30 Min. vorher, 1 Stunde vorher, 1 Tag vorher, 3 Tage vorher, 1 Woche vorher; Wiederholen: Nicht wiederholen, Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Jährlich, Benutzerdefiniert; Jahrestag: Betreff, Beginnt am, Beginnt um, Endet am, Endet um, Wecker: keine Erinnerung, 0 Min. vorher, 15 Min. vorher, 30 Min. vorher, 1 Stunde vorher, 1 Tag vorher, 3 Tage vorher, 1 Woche vorher; Wiederholen: Nicht wiederholen, Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Jährlich, Benutzerdefiniert; Geburtstag: Betreff, Beginnt am, Beginnt um, Endet am, Endet um, Wecker: keine Erinnerung, 0 Min. vorher, 15 Min. vorher, 30 Min. vorher, 1 Stunde vorher, 1 Tag vorher, 3 Tage vorher, 1 Woche vorher; Wiederholen: Nicht wiederholen, Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Jährlich, Benutzerdefiniert; Suche, Als Feiertag einstellen, Ansicht: Monat, Woche; Gehe zu Datum, Verg. Ereignis löschen, Alle löschen, Kalender zurücksetzen. 2
Notizen-Funktion 1000 Zeichen pro Notiz; Eingabemethode: Tastatur, Handschrift, Handschrift-Feld, Handschrift-Doppelfeld; Wort hinzufügen, als Geheimnotiz speichern (Geheimnotizen können mit einem vierstelligen Code vor fremden Zugriffen geschützt werden); Sprache: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Griechisch, Portugiesisch, Niederländisch, Schwedisch, Dänisch, Ungarisch, Rumänisch, Türkisch, Russisch, Slowakisch, Tschechisch, Norwegisch, Polnisch, Serbisch, Estnisch, Indonesisch; Gespeicherte Notizen: Löschen, Alle löschen; Senden: SMS, MMS, Email, Bluetooth. 1-2
Eingebaute Sprachaufzeichnung (Diktiergerät) Einstellungen: Dauer: Unbegrenzt, MMS, 1 Min.; Qualität: Superfein, Fein, Normal; Speicherort: Telefonspeicher, Speicherkarte; Gehe zu Sounds; Wiedergabe, Senden: Nachricht, Email, Bluetooth; löschen, Verwenden als: Rufton, Nachrichtenton, Einschalten, Ausschalten; Dateiinfo: Name, Größe, Datum, Zeit, Typ, Titel, Interpret, Genre, Track-Nummer, Alben, Kommentar, Dauer, Autor, Jahr, Copyright; Verschieben, Kopieren, Löschen, Name ändern, Sortieren nach: Datum, Typ, Name; Die Wiedergabe der Aufnahme klingt noch natürlich, auch wenn leichtes Rauschen im Hintergrund zu hören ist. Wenn man bei der Aufnahme nicht all zu nahe an das Handy heran geht, kann man noch bessere Ergebnisse zu erzielen. 2
E-Mail-Funktionalität Verbindungstyp: POP3, IMAP4 und SMTP. Das Einstellen des Email Accounts verläuft völlig problemlos und in wenigen Schritten, da schon geläufige Email-Anbieter vorprogrammiert sind. Emails werden schnell abgerufen und herunterladen. Anhänge, wenn nicht zu groß, benötigen eine kurze Downloadzeit, um dargestellt zu werden. 2
Internet-Funktionalität Überraschend schnell wurden Internetseiten geladen, obwohl UMTS/HSDPA fehlt. Auch bei aufwendig gestalteten Seiten, gelingt es dem GM360, auf dem scharfen Display eine gute Ansicht zu präsentieren. Nutzt man die Zoomfunktion, sind die Inhalte von Websiten sehr gut ablesbar. Nur komplex gestaltete, d.h aufwändig animierte Seiten brauchen vom Aufbau her verständlicherweise länger. 2
PC-Synchronisation Das benötigte USB Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Um z.B. Musik auf das Handy zu verschieben, ist es am einfachsten, das GM360 als Massenspeicher zu nutzen, was auch problemlos geht. Alternativ kann man natürlich auch die MicroSD Karte mittels Adapter direkt in den PC oder das Kartenlesegerät stecken und dann Musik darauf laden. Das Synchronisieren von Kontakten geht zentral über die LG PC Suite (aktuell Nr. 4, steht zum Download bereit bei LG). Das GS360 wurde in unserem Fall sofort erkannt. Nach einigen Schritten dann ist die Sync-Partnerschaft eingerichtet, es können nicht nur Kontakte, sondern auch Outlook-Kalender, Aufgaben und Notizen synchronisiert werden, ebenso Lesezeichen . Fotos und Videos, die im vordefinierten Ordner auf dem PC liegen bzw. vom Mobile auf den PC sollen, können in einem Schritt ebenfalls mit synchronisiert werden. Im Vergleich zu früheren Versionen zeigt sich die LG PC Suite IV deutlich schneller, zuverlässiger und somit leistungsstärker. 1
Weitere Ausstattungsmerkmale Alarm, Aufgaben, Datumrechner, Soziale Netze: orkut, Facebook, Twitter, Picasa, Flickr, MySpace. Extras: Rechner, Umrechner, Weltuhr, Stoppuhr, Skizzen, Opera Mini, Push Email-Funktion. 2
Fazit Das Quadband Mobilphone bringt zwar kein UMTS/HSDPA mit, selbst über EDGE aber kann man problemlos und relativ schnell im Internet surfen und E-Mails abrufen. Der E-Mail-Client ist gerade für User, die den meist gebräuchlichen Anbietern ihr Konto haben, schnell eingerichtet. Es ist natürlich auch möglich, individuelle Konten zu konfigurieren. 3 bis 4 Tage Akkulaufzeit sind völlig in Ordnung für ein Mobilphone dieser Klasse. Kalender, Profile und Kontakte weisen alle für die praktische Nutzung relevanten Merkmale auf. Die Notizfunktion besitzt 1000 Zeichen - das dürfte für die meisten Anwendungen ausreichen. Das Diktiergerät liefert gute Ergebnisse, wenn man nicht all zu nahe heran geht. Das GM360 ist über die LG PC Suite 4 mit dem Rechner zu synchronisieren. Das LG GM360 verfügt über 3 Spiele und 4 Demoversionen zur Unterhaltung und diversen andere Ausstattungsmerkmale. 2

Neue Einträge (Kontakte) sind schnell erstellt

Multimedia-Funktionen

5 MP-Kamera mit Blitz

verschiedene Größen stehen zur Auswahl bereit

Kameraeinstellungen

weitere Einstellmöglichkeiten der Kamera

   zeitlose und übersichtliche Darstellung des MP3 Players mit Cover-Ansicht

ohne Cover-Ansicht, ebenfalls übersichtlich und grafisch schön gestaltet

übersichtliches Musikmenü

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Fotokamera-Ausstattung 5 MP mit 4fach digitalem Zoom; Belichtung: -4,5 bis +4,5; Blitz: Automatisch, Immer ein, Immer aus; Makro: ein/aus; Größe: 5M 2560x1920, 3M 2048x1536, 2M 1600x1200, 1M 1280x960, VGA 640x480, WQVGA 400x240, QVGA 320x240; Aufnahmemodus: Normales Bild, Serienaufnahme (3, 6, 9); Farbeffekt: Schwarzweiß, Negativ, Sepia; Weißabgleich: Automatisch, Kunstlicht, Sonnig, Leuchtstoff, Bewölkt; Nachtmodus: ein/aus; Automatischer Auslöser: Aus, 3 Sek., 5 Sek., 10 Sek.; Qualität: Superfein, Fein, Normal; Fokus: Autofokus, Aus; Speicherort wählen: Telefonspeicher, Speicherkarte; Aufnahme anzeigen: ein/aus; Symbole ausblenden: Automatisch, Manual; Auslöseton: Ton 1, 2, 3; Rasteransicht: Aus, Fadenkreuz, Gitterlinien; Einstellungen zurücksetzen; Zoom: bei maximaler Bildgröße nicht möglich; Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Senden: MMS, Email, Bluetooth; Verschieben, kopieren, Löschen; Verwenden als: Homescreen, Telefonsperre, Kontaktfoto, Einschaltbild, Ausschaltbild; Name ändern; Drucken: Bluetooth, Pictbridge; Sortieren nach: Datum, Typ, Name; Suche, Diashow, Listenansicht, alle löschen; Dateiinfo: Name, Größe, Datum, Auflösung, Typ, Copyright, Schutz; Seite Ton; Bearbeiten: Bereich auswählen, Stift, Farbe, Text, Stempel, Bild: Drehen; Größe ändern: 2592x1944, 2048x1536, 640x480, 320x240, Kontaktfoto, Hintergrundgröße; Rahmen, Morphing, Farbakzent, Farbtausch, Bilder hinzufügen, Rote-Augen-Reduzierung; Filter: Gesicht retuschieren, Tunneleffekt, Farbnegativ, Schwarzweiß, Sepia, Unscharf, Schärfe, Mosaik, Ölgemälde, Skizze, Relief, Solarisieren, Lebendig, Mondlicht, Antik, Leuchtend, Cartoon, Wasserfarben; Werte: Automatische Sättigung, Automatisch Farbe, Auto-Helligkeit, Autom. Kontrast, Helligkeit, Kontrast, RGB-Effekt, Farbton, Sättigung, Auto White Balance 1-2
Fotokamera-Qualität: Die Kamera des GM360 liefert erfreuliche Resultate bei normalen Lichtverhältnissen ab. Farben und Formen werden auf dem Display gut dargestellt. In der Dunkelheit unterstützt der Blitz den Fotografen gut bei der Arbeit und es werden recht prima Resultate erzielt. Die Farben werden allerdings nicht so authentisch wiedergegeben, wie bei manch anderem 5 MP Handy. Kritikpunkt: Die zu lange Auslöseverzögerung.  2
Videokamera-Ausstattung Format: H263, H264; Zoom; Belichtung: -4,5 bis +4,5; Blitz (Videoleuchte): ein/aus; Auflösung: QVGA 320x240, QCIF 176x144; Einstellungen: Farbeffekt: Aus, Schwarzweiß, Negativ, Sepia; Weißabgleich: Automatisch, Kunstlicht, Sonnig, Leuchtstoff, Bewölkt; Qualität: Superfein, Fein, Normal; Dauer: Nachricht, Normal; Anzeigemodus: Ganzer Bildschirm, verkleinert; Speicherort wählen: Telfonspeicher, Speicherkarte; Sprache: ein/aus; Symbole ausblenden: Automatisch, Manual; Einstellung zurücksetzen; Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Wiedergabe, Senden: Nachricht, Email, Bluetooth; Video-Editor: Zuschneiden, mit Video mischen, mit Bild mischen, Sprachmemo, Synchronisieren, Text einblenden, Bild einblenden, Geschwindigkeit: x4, x2, x1/4, x1/2; Name ändern; löschen. 2+
Video-Qualität Bei normalen Lichtverhältnissen werden die Farben recht authentisch dargestellt. Selbst kleine Bewegungen führen aber dazu, das Pixelschleier sichtbar werden. Wenn man das Mobilphone allerdings ruhig hält, verbessert sich die Qualität des Clips. In der Dunkelheit lassen sich nur bedingt Resultate erzielen. Auch bei etwas Lichteinfall sind Umrisse und eine recht schwache Farbgebung des Motivs nur zu erahnen, selbst wenn man die Videoleuchte nutzt. Geht man näher an das Motiv heran, kann man doch einiges erkennen. Insgesamt kann aber festgehalten werden, da, wie bei beinahe allen preisgünstigeren Mobiltelefonen, die Videofunktion höchstens dann gewinnbringend eingesetzt werden kann, wenn man die Clips z.B. per MMS oder E-Mail von Handy zu Handy schickt. Auf dem kleinen Display eines Mobiltelefons kann man mit den Ergebnissen immer noch zufrieden sein, während die SD-Aufnahmen der eingebauten Kamera selbst auf einem durchschnittlich guten 23 Zoll Full HD PC Monitor aufgrund von Rauschen, Artfakten mit massiver Blockbildung sowie Unschärfen kaum genießbar sind.  3
Ausstattung des eingebauten Musik-Players Formate: MP3, AAC, AAC+, WAV, MIDI, WMA; Vorlauf, Rücklauf, Pause, Stopp; Zuletzt gespielt, Alle Titel, Interpreten, Alben, Genres, Playlists: Neue Playlist (Am häufigsten gespielt, Am besten bewertet), Zufällig; Minimieren, Liste anzeigen, Equalizer: Kein Stil, Klassik, Jazz, Pop, Rock, Konzerthalle; Zu Playlist hinzufügen, Senden: Nachricht, Email, Bluetooth; Verwenden als: Rufton, Nachrichtenton, Einschalten, Ausschalten; Dateiinfo: Name, Größe, Datum, Zeit, Typ, Titel, Interpret, Genre, Track-Nummer, Alben, Kommentar, Dauer, Autor, Jahr, Copyright, Bewertung; Schlaftimer:  0 bis 60 Minuten; Wiederholen: Aus, 1, Alle; Schleife: Zufall, Aus. 1-
Klangqualität des internen Lautsprechers/der mitgelieferten Ohrhörer Der Lautsprecher ist äußerst günstig auf der Vorderseite des Mobilphones positioniert und kann so die gewünschten Titel tadellos wiedergeben. Allerdings neigt der Hochtonbereich zu etwas aggressivem Auftritt, wenn man den Lautstärkeregler deutlich in Richtung Maximum bewegt. Der Mitteltonbereich fügt sich relativ gut ein, richtiger Basseinsatz kann - bauartbedingt - nicht erwartet werden. Mit dem eingebauten EQ ist es möglich, eine manchmal gar nicht schlechte Feinabstimmung passend zum Quellmaterial zu erzielen. Der mitgelieferte In-Ear-Kopfhörer ist klanglich erstaunlich gut und liefert ein homogenes, klares Klangbild ab. Leider schränkt der nur durchschnittliche Tragekomfort die Freude an der häufigen Nutzung ein.  2
Radio vorhanden ja/nein, Klangqualität Radio 48 Senderplätze; Minimieren; Automatische Suche, Aufzeichnen: Rec, Pause, Stopp;  RDS aus/ein; Kanal zurücksetzen; Alle Kanäle zurücksetzen; Kanal speichern; Hören über: Kabelheadset, Lautsprecher; Datei: Name ändern, Info: Name, Größe, Datum, Typ, Titel, Interpret, Album, Copyright, Kommentar, Dauer, Schutz, übrige Verwendungen, gültig für, weiterleiten möglich; Verwenden als: Sprachrufton; Einstellungen: Speicherort: Telefonspeicher, Speicherkarte; Meine Sprachmemos; Senden: Nachricht, Email, Bluetooth; Verschieben, Kopieren, löschen, Name ändern, Sortieren nach: Datum, Typ, Name; Suche, Alle löschen. Praxiserfahrungen: Das Headset (Antenne) und das Mobilphone müssen ruhig gehalten oder am besten hingelegt werden, um um ohne störendes Rauschen Radio hören zu können. Bewegt man sich, müssen leider immer wieder Rausch- und Kratzgeräusche in Kauf genommen werden. Die Qualität der Aufnahmen richtet sich dann auch nach der Ausrichtung des Headsets. Je weniger es bewegt wird, umso bessere Ergebnisse erzielt man beim Aufnehmen von Radiosendern. 2-
Speicherkapazität 60 MB intern - erweiterbar bis 16 GB 1
Fazit Die Kamera hat brauchbare Zusatzeinstellungen und ist leicht zu bedienen. Die Ergebnisse der 5 MP Kamera müssen sich keinesfalls verstecken, könnten aber etwas mehr Schärfe und Farbintensität vertragen. Die Ergebnisse der Videoaufnahmen überraschten mit realistischer Darstellung, aber nur wenn man sich wenig bzw. kaum bewegt. Bei Dunkelheit erzielt man leider trotz Videoleuchte, keine Resultate. Der eingebaute MP3 Player lässt sich sehr leicht bedienen. Playlists sind einfach und problemlos angelegt. Einen Radio besitzt das LG GM360 auch noch. Mit 48 Senderplätzen ausgestattet und leichter Bedienung kann dieser zusätzlich punkten. Die Radioaufnahmen sind nur zu loben, wenn dass Headset (Antenne) recht günstig ausgerichtet wird. Das Mobilphone verfügt über 60 MB internen Speicher und ist mit handelsüblichen Micro SD Karten, erweiterbar auf bis zu 16 GB.   2

Equalizer mit vorprogrammierten Soundfeldern zur Feinabstimmung nach eigenen Wünschen

 Unkomfortables Headset, mit ordentlichem Klang

Bedienelement

Radio mit sehr guter Wiedergabe und zeitloser Darstellung

Handling/Menüs

Tasten

übersichtliche Menüsymbole

Menü

Telefoneinstellungen

Anzeige Individualisierung des GM 360

Favoriten können leicht ausgewählt werden

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Einhand-Bedienung für die wichtigsten Funktionen möglich ja 1
Anruf ausführen (mit Menüpunkt "Kontakte") Problemloses Ausführen eines Anrufs und leichtes Finden von Kontakten 1
Hinzufügen/Erstellen/Bearbeiten von Kontakten Hinzufügen, Bearbeiten oder Erstellen von Kontakten bereitet keine Probleme 1
Lesbarkeit des Displays Am Tag und in der Nacht sehr gute Lesbarkeit des Displays. Bei direkter Sonnen oder Lichteinstrahlung sind wenig Inhalte zu erkennen. Es kommt, wie fast bei allen anderem Mobilphones, auf die Einstellung des Themas und Hintergrundbildes an. 2-3
Druckpunkt der Tastatur / Reaktion des Touchscreens Der Touchscreen reagiert präzise, aber teilweise minimal zeitverzögert 1-2
Handhabung der Navigationselemente zum Aufsuchen der Menüs Navigationseinheit mit recht einfacher Bedienung und tadelloser Reaktion 1
Übersichtlichkeit der Menüs Die Symbole des Menüs sind gut erkennbar. Die gesamte Gestaltung ist übersichtlich auf 2 Seiten angeordnet. 1
Umfang der Menüs Der Menüumfang ist sinnvoll aufgeteilt und hat genügend Menüunterpunkte. 1
Grafische Gestaltung der Menüs Die grafische Gestaltung ist LG typisch mit prima erkennbaren Menüsymbolen. 1-2
Möglichkeit zur Belegung von Schnellwahltasten Unter "Favoriten" kann man leicht gewünschte Menüpunkte als Schnellzugriff anordnen. Je nach ausgewähltem Hintergrund lassen sich zudem Kontakte, Widgets oder Livesquare auswählen. 1
Nachrichten-Handling Eingabemethode: Tastatur, Handschrift, Handschrift-Feld, Handschrift-Doppelfeld; Wort hinzufügen, Entwurf speichern, Schriftgröße: Klein, Mittel, Groß; Einfügen: Bild, Video, Ton, Vorlage, Emoticon, Name & Nummer, Neue Seite, Betreff, Signatur, Extras: Kontakt, Termin, Notizen, Aufgaben, Mein Profil; T9: ein/aus; Eingabesprache: Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Türkisch, Englisch, Italienisch, Französisch, Griechisch, Niederländisch, Schwedisch, Dänisch, Ungarisch, Rumänisch, Russisch, Slowakisch, Tschechisch, Kroatisch, Mazedonisch, Finnisch, Norwegisch, Polnisch, Serbisch, Estnisch, Indonesisch; Zeichen, Symbole; Empfänger: nach Gruppen, kürzlich verwendet; Entwurf speichern, Vorschläge ausblenden; Einstellungen: SMS-Zentrale; Übertragungsbericht: ein/aus; Gültigkeit: 1 Stunde, 6 stunden, 12 Stunden, 1 Tag, 2 Tage, 1 Woche, Maximum; Nachrichtentyp: Text, Sprache, Fax, X.400, Email; Zeichenkodierung: Automatisch, Standardalphabet; Langen Text senden: mehrere SMS, MMS 1
Bedienung Foto- und Videokamera Die Zusatzeinstellungen sind recht leicht zu finden und einfach einzustellen. 1
Bedienung Mediaplayer Das Menü des Mediaplayers ist leicht ersichtlich und gestaltet. Das gesamte Handling und das Erstellen einer Wiedergabeliste überfordert sicherlich keinen. 1
Einlesen von Speicherkarten Das Einlesen von Micro SD Karten erledigt das GM360 zuverlässig, aber etwas zeitverzögert, wenn sich viele Daten auf der Speicherkarte befinden. Vorhandene Daten werden soweit vom Format und Dateityp möglich, problemlos dargestellt.  2-3
Dateimanagement Leichtes Erstellen von Ordnern und verschieben von Daten 1
Fazit Das Ausführen eines Anrufs, das Hinzufügen von neuen Kontakten, sowie die gute Ablesbarkeit des Displays bei Tageslicht sprechen für das LG GM360. Mit gleichmäßiger Reaktion des Touchscreens (nur selten schleichen sich kleinere Aussetzer ein) kann das GM360 ebenfalls im Großen und Ganzen überzeugen. Das übersichtliche Menü wurde über 2 Seiten verteilt, besitzt einen LG typischen, aber zeitlos gestalteten Menüumfang. Die einfache Bedienung der Foto/Videokamera, des MP3 Players und das recht einfache Handling beim Nachrichten verfassen sind weitere Pluspunkte. Zusätzlich kann das LG GM360, Speicherkarten zügig einlesen und die Daten soweit vom Format oder Typ her möglich, wiedergeben. Allerdings benötigt es recht viel Zeit um die vorhandenen Daten darzustellen. Das Verschieben von Daten erfolgt wiederum einfach und reibungslos. 2
Gesamt-Fazit

Das LG GM360 - attraktives Handy mit hoher Alltagstauglichkeit

Das LG GM360 Viewty Snap bietet zu einem günstigen Marktpreis eine prima Ausstattung. Mit guter Verarbeitung, geringem Gewicht und dem zeitlosen Design liegt es sehr gut in der Hand. Die 5 MP Kamera mit ihrer einfachen Bedienung liefert tadellose Ergebnisse bei normalen Lichtverhältnissen. Auch bei Dunkelheit kann die Kamera mit ordentlichen Ergebnissen dienen. Die angefertigten Bilder sind zwar nicht so farbintensiv, aber gut erkennbar. Videoclips gelingen in brauchbarer Qualität, wenn man beim Dreh das GM360 ziemlich ruhig hält. Bei Nacht kann sie auch mit Hilfe der Videoleuchte allerdings keine guten Ergebnisse abliefern. Der interne Musik-/Mediaplayer punktet mit gutem Klang und leicht bedienbarer Ausstattung. Die Wiedergabe des Radios ist nur kratz- und rauschfrei, wenn das Headset (Antenne) günstig ausgerichtet wird. Auch die Radio-Aufnahmen sind dann zu loben. Internetseiten werden, wenn nicht zu aufwendig gestaltet, schnell geladen und gut dargestellt. Emails können heruntergeladen werden und sind gut ablesbar. Bei Anhänge kommt es aber auf die Größe an. Der Touchscreen besitzt eine gleichmäßig gute Reaktion.  In der Preisklasse (ab 111.-€) in der sich das LG GM360 befindet, ist es empfehlenswert.

 Kameraorientiertes, sauber verarbeitetes Touchscreen-Mobiltelefon mit hohem Gebrauchswert

Multimedia-Mobiltelefone untere Mittelklasse
Test 20.10.2010



+ Empfangsqualität klasse
+ gute Verarbeitung
+ gutes Display
+ ordentliche Darstellung von Internetseiten
+ EDGE
 
- Öffnen von Ordnern, nicht nur von der Speicherkarte
- Micro SD Karten-Einschub unter Akkufachdeckel
- Galerie Daten werden unpräzise bzw. durcheinander dargestellt
 

Test: AREA DVD Handy-Testteam (pr)
20. Oktober 2010