TEST: Mobiltelefon Samsung GT-B7620 Giorgio Armani - Hightech-Innenleben gepaart mit exklusiver Designer-Optik

28.12.2009 (pr)

Einleitung

Samsung und Armani - die Fortsetzung folgt, der italienische Modezar hat als neuesten Coup das Samsung GT-B7620 veredelt. Das Edel-Smartphone mit Windows Mobile 6.5 als Betriebssystem macht seinen neuen Besitzer um rund 620 EUR (Marktpreis) ärmer - ein gewaltig anmutender Betrag, wenn man im Hinterkopf hat, dass man für rund 420 bis 470 EUR schon die Elite der Smartphones (z.B. Samsung Omnia II, Nokia N97, Samsung i8910HD) erwerben kann. Also muss das Armani-Phone neben der geschliffenen Optik in Bronze-Gold auch mit inneren Werten kokettieren, um den Anschaffungspreis angemessen zu rechtfertigen. Man muss auf jeden Fall festhalten - trotz der recht üppigen Abmessungen wirkt das 7620 elegant und das Design ist dezent edel, wenngleich sich schon gewisse Ähnlichkeiten mit dem Samsung Omnia Pro, welches für rund 430 EUR Marktpreis erhältlich ist, nicht verleugnen lassen. Der 800 MHz-Prozessor, von Samsung als schnell und Multitasking-fähig angepriesen, kommt selbst im für rund 270 EUR erhältlichen Samsung Mobiltelefon GT-S8000 JET zum Einsatz. Was also bis auf das Design rechtfertigt den immensen Kaufpreis? Wer nach einer besonders aufwändigen eingebauten Kamera sucht, wird ebenfalls nicht fündig - fünf Megapixel sind schon bei Handys, die einen Bruchteil vom Armani kosten, mit an Bord. So bieten das aktuelle "kurze" LG Chocolate für schmale 190 EUR Marktpreis oder das Nokia 6700 classic für ca. 200 EUR ebenfalls 5 MP-Kameras. Und die ausziehbare Tastatur ist auch Merkmal des deutlich günstigeren Omnia Pro oder des HTC Touch Pro2, das rund 100 EUR günstiger als das Armani kommt. Mit 8 GB internem Speicher bietet das Armani das Mindestmaß an Kapazität, welche man von einem so teuren Nobel-Smartphone erwartet. Sehr gut und leider immer noch nicht selbstverständlich ist die Möglichkeit, bis zu 32 GB große microSD-Karten als externe Speichererweiterung einzulegen. Dass der 3.5 Zoll messende Touchscreen als besonders scharfes und farbechtes AMOLED Display ausgeführt ist, stellt ein Samsung-typisches Merkmal dar. HSDPA (für schnellen Download), HSUPA (für schnelle Uploads) sowie WLAN für die problemlose Integration in Drahtlosnetzwerke sind in diesen Preisregionen ebenfalls als selbstverständlich anzusehen. Ob sich das GT-B7620 als Nobel-Handy mit Business-Qualitäten und Multimedia-Fähigkeiten entpuppt, lesen Sie im folgenden Test.

Verarbeitung

Rückseite

Der Akkufachdeckel aus Kunststoff sitzt passgenau

 Micro SD Karten Einschub und Lautstärkeregeltaste sind sauber integriert

der integrierte Lautsprecher

USB-Anschluß, Kameraauslöse- und Sperrtaste

exzellente Darstellung der Farben auf dem Display

reichhaltiges Zubehör

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Verarbeitungsmerkmal Bemerkung Bewertung
erster optischer Eindruck/besondere Merkmale zur Unterstützung des Designs Das Giorgio Armani ähnelt dem Samsung Omnia Pro. Es ist aber schicker und edler im Design und weist eine exklusiv erscheinen Farbzusammenstellung auf. 1
Gehäusematerial/ Oberflächenqualität Schöne Kombination aus mattem und hochglänzendem Kunststoff, sehr gute Material- und Oberflächenqualität. 1
Gehäusemaße Mit einem Gewicht von 164 gr. und Maßen von 118 x 57 x 16,4 mm liegt es gut in der Hand, passt aber nicht mehr in jede Tasche. 2
Qualität der Tastatur Die QWERTZ-Tastatur hat einen gleichmäßigen Druckpunkt und der Touchscreen reagiert präzise. 1-
Güte (Schärfe/Auflösung) des Displays 3,5 Zoll AMOLED - Farbdisplay mit 65.536 Farben (mehr Farben werden von Win Mobile nicht unterstützt und 480 x 800 Pixel. Einwandfreie und exzellente Schärfe und Farben - nur selten bei komplexen Farbübergängen leichte Ditheringeffekte aufgrund der zu geringen Anzahl der darstellbaren Farben.  1
Ausführung des Klapp- oder Schiebemechanismus stabil wirkender Schiebe/Klappmechanismus, welcher kaum Spiel nach rechts und links bekommt, auch wenn man ihn häufig verwendet.  1-2
Qualität des Akkufachdeckels Der Akkufachdeckel besteht aus stabilen Kunststoff, lässt sich leicht öffnen, schließen und sitzt perfekt. 1
Qualität und Umfang des mitgelieferten Zubehörs USB-Kabel, Bedienungsanleitung, Headset, Ladegerät, Software, hochwertige Leder-Schutzhülle, Zweit-Akku mit Kunststoffbox, Softhülle 1

Fazit Verarbeitung

Das edel und elegant wirkende Mobilphone, besteht größtenteils aus Bronze-Gold glänzenden Kunststoff, welcher mit einer minimalen schwarzen Umrandung kombiniert wurde. Mit seinen Maßen und dem gerade noch akzeptablen Gewicht ist es zwar durchaus "gewichtig", liegt aber dank der tadellosen Ergonomie trotzdem prima in der Hand. Die Tastatur punktet mit ihrem gleichmäßig guten Druckpunkt. 65.536 Farben werden auf dem Display exzellent dargestellt. Der passgenau sitzende Akkufachdeckel aus Kunststoff punktet für das Armani. Auch das mitgelieferte Zubehör ist keinesfalls zu bemängeln. Im Gegenteil! Durch die Zugabe eines Zweitakkus und einer hochwertigen Lederschutzhülle, erweist sich dieses als äußerst exquisit. 1-
Business-Funktionen

Darstellung von Internetseiten

Kalenderansicht

 Soundeinstellungen, welche auf eigene Bedürfnisse angepasst werden können

Netzwerkeinstellungen

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Unterstützte Netze Quadband, W-CDMA, GSM: 850, 900, 1800, 1900 1
Datenübertragung Bluetooth 2.0, WLAN, WAP 2.0, Connected Home via DLNA™, EDGE, GPRS: Class 12, HSDPA bis zu 7,2 MBit / Sek. HSUPA bis zu 5,76 MBit / Sek. UMTS, TV Out 1+
Empfangs- und Sprachqualität Das Samsung Armani hat bei schlechterer Netzdeckung ebenfalls eine gute Empfangsqualität. Die Stimmwiedergabe klingt bei mittlerer Lautstärke zwar naturgetreu und angenehm, ist aber trotzdem minimal bedeckt. 1-2
Sprachqualität bei eingeschaltetem Lautsprecher Etwas übersteuert und kratzend klingende Wiedergabe der Stimme bei eingeschalteten Lautsprecher. Hier enttäuscht uns das Armani leider etwas. 2-3
Akkulaufzeit (bei normaler Nutzung) bis 2-3 Tage (für ein Smartphone - Klasse) 2
Speichermöglichkeiten Kontakte SIM: Name, Handy, Tel. Büro, Email; Outlook: Name, Bild, Firma, Abteilung, Position, Speichern unter, Tel. Büro, Fax Büro, Adresse Büro, IM, Email, Handy, Rufton, Webseite, Büro, Tel. privat, Privatadresse, Kategorien, weitere Adressen, Pager, Autotelefon, Fax privat, Tel. Firma, Tel.2 Büro, Tel.2 privat, Funktelefon, IM2, IM3, Email2, Email3, Sekretariat, Tel. Sekretariat, Tel. Sekretariat, Vorgesetzter, Reg.-ID, Konto, Kundennummer, Geburtstag, Jahrestag, Partner (in), Kinder. 1
Profile Anrufhinweistyp: Klingeln, Ansteigender Rufton, Einmal klingeln, Vibration, Vibrieren und Klingeln, Vibrieren, dann klingeln, keine; Voreingestellte Profile findet man beim Samsung B7620 Giorgio Armani nicht, aber dafür reichhaltige Einstellmöglichkeiten.  
Kalender-Einstellmöglichkeiten Tagesordnung, Woche, Monat; Neuer Termin: Betreff, Anfangsdatum, Anfangszeit, fällig am, Endzeit, Ganztägiges Ereignis, Ort, Teilnehmer: erforderliche Teilnehmer hinzufügen, Optionale Teilnehmer; Erinnerung: keine, 1 Minute, 5, 10, 15, 30 Minuten, 1 Stunde, 1 Tag, 1 Woche; Häufigkeit: Einmal, jeden (Tag), am (10.) Tag jedes Monats , jeden (jährlich); Status: Frei, mit Vorbehalt, Gebucht, Abwesend; Vertraulich: Normal, Persönlich, Privat, Vertraulich; Notizen; Termin löschen, andere Zeit vorschlagen, Antworten: Antworten, allen Antworten, über Bluetooth drucken; Wochenansicht, Monatsansicht, Heute, Gehe zu, Extras: Optionen: Starten in: Agendaansicht, Wochenansicht, Monatsansicht; 1. Tag der Woche: Sonntag, Montag; Wochenansicht: 5-Tage-Woche, 6-Tage-Woche, 7-Tage-Woche; Monatsansicht: Kalenderwochen anzeigen (ja/nein), Erinnerungen: keine, 1 Minute, 5, 10, 15, 30 Minuten, 1 Stunde, 1 Tag, 1 Woche; Auf Besprechung antworten über: Outlook Email, andere; über Bluetooth drucken, als vCalender senden; Termin: bearbeiten, löschen, Termin übertragen, kopieren/einfügen: Text markieren, Ausschneiden, Kopieren, Einfügen, Alles markieren; Abbrechen. 1
Notizen-Funktion Neue Skizze, Einfügen: Sprachaufnahme, Bild, Sound; Elemente löschen, umbenennen, Senden: JPG über MMS, JPG über Email, JPG über Bluetooth, SMM über Email, SMM über Bluetooth; als JPG-Datei speichern, Optionen: Alarm, Hintergrund; Eigenschaften, Rückgängig machen, Abbrechen.  
Eingebaute Sprachaufzeichnung (Diktiergerät) Aufnahme, löschen, sortieren nach: Name, Datum, Größe; Optionen: Speicher: Gerät, Interner Speicher, Speicherkarte; Aufnahmeformat: MP3 (Hoch), MP3 (Mittel), MP3 (Niedrig), AMR, WAV; umbenennen, senden: MMS, Email, BT; Recht spärlich ausgestattet, überrascht das Diktiergerät trotzdem mit prima Wiedergabe. Die Stimme hat Substanz und im Hintergrund der Aufnahmen ist nur minimales Rauschen zu vernehmen. 2
E-Mail-Funktionalität Verbindungstyp: POP3, IMAP4 und SMTP. Das Einstellen des Email Accounts geschieht in wenigen Schritten. Das Herunterladen der Einstellungen benötigt kaum Zeit. Auch, wer einen individuellen Account erstellen möchte, kann dies schnell erledigen. Emails samt Anhang werden recht zügig Abgerufen und Herunterladen. 1
Internet-Funktionalität Das Laden von Internetseiten nimmt kaum Zeit in Anspruch. Auch bei aufwendig gestalteten Seiten gelingt es dem Armani eine sehr ordentliche und übersichtliche Ansicht zu präsentieren. Dies gelingt ihm in der Regel recht zügig. 1+
PC-Synchronisation Das benötigte USB Kabel und die Software sind im Lieferumfang enthalten. Windows Mobile 6.5 eröffnet unter Vista und Win 7 eine schnell installierte und betriebsbereite Synchronisationsmöglichkeit mit Outlook.  1+
Weitere Ausstattungsmerkmale Opera Browser, Anrufprotokoll, Datei-Explorer, Install Mobile Security, Task Manager, Internet Explorer, Video Editor, Midomi (vergleichbar mit TrackID von SE), Connected Home, Streaming Player, Java, RSS Reader, Cummunities, Podcast, Adobe Reader LE, Office Mobile, Smart Search, Smart Reader, Konverter, Rechner, Digitaler Rahmen, Windows Media, Market Place, Power Dic, Microsoft My Phone, Messenger, Windows Live, Aufgaben, Avtive Sync, MSN Money, MSN Wetter, Such Widget, Telefon durchsuchen, You Tube, CNN Mobile, Yahoo, Google (Google Maps, Search und Mail), Direktzugriff. 1+
Fazit Das Quadband Mobilphone sorgt mit HSDPA, HSUPA, EDGE, UMTS, WLAN und Bluetooth für recht zügige Datenübertragung. 2 bis 3 Tage Akkulaufzeit sind für ein Smartphone dieser Kategorie völlig in Ordnung, wenn auch nicht sensationell. Kalender und Kontakte entsprechen den üblichen Windows Mobile Standard und bieten auch für den Business-User ausreichende Einstelloptionen. Das Diktiergerät ist zwar spärlich ausgestattet, liefert aber recht gute Ergebnisse. Der Email Account ist leicht eingestellt und das Abrufen der Mails erfolgt sehr zügig. Das schnelle Finden und Öffnen von Internetseiten und die gute Darstellung sind ebenfalls Pluspunkte des Armani. Die PC Synchronisation verläuft, typisch für Win Mobile-basierte Smartphones, völlig reibungslos und fehlerfrei ab. Das Armani verfügt über 2 Spiele zur Unterhaltung und diversen vielfältige Ausstattungsmerkmale, welche es zusätzlich aufwerten. 1-2

Die vollwertige QWERTZ-Tastatur erleichtert das Handling beim Verfassen von Nachrichten oder anderen Menüpunkten

Multimedia-Funktionen

5 MP-Kamera

Kamera in Aktion

verschiedene Größen stehen zur Auswahl bereit

weitere Einstellmöglichkeiten der Kamera

Media Player mit Coveransicht

 Media Player ohne Cover, dafür mit Giorgio Armani Logo

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Fotokamera-Ausstattung 5 MP mit 4fachen digitalen Zoom; Modus: Foto, Video; Aufnahmemodus: Einzeln, Serie, Smile, Mosaik, Panorama, Aktion; Szenemodus: Keine, Hochformat, Querformat, Abendrot, Dämmerung, Nachtaufnahme, Text, Sport, Gegenlicht, Party&Drinnen, Strand&Schnee, Herbst, Feuerwerk, Kerzenlicht; Größe: 5M (2560x1920), 3M (2048x1536), 2M (1600x1200), 0,3M (640x480); Fotolicht: Aus, Ein, Automatisch; Fokus: Auto, Makro, Gesicht; Helligkeit: -2.0 bis +2.0; Einstellungen: Weißabgleich: Automatisch, Tageslicht, Bewölkt, Wolfram, Fluoreszierend; Effekt: Keine, Schwarzweiß, Sepia, Negativ, Antik, Grün, Blau; ISO: Auto, 50, 100, 200, 400; Anpassen: Kontrast, Sättigung und Schärfe: -2 bis +2; Timer: Aus, 2 Sekunden, 5 Sekunden, 10 Sekunden; Messung: Mitte, Punkt, Matrix; Qualität: Hoch, Normal, Niedrig; Bildstabilisator: ein/aus; WDR: ein/aus; Bildvorschau: Ein, 2 Sek., Aus; Gitterlinien: ein/aus; GPS: ein/aus; Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Optionen: Fotomemo (Schrift hinzufügen oder entfernen, Schriftstärke, Farbe), ins Web hochladen, GPS, Details: Dateiname, Format, Größe, Dateigröße, MMS Weiterleitung, Datum und Zeit, Dateipfad, GPS; Zoom; senden über: Connected Home, MMS, Email, Bluetooth; Festlegen als: Hintergrundbild, Rufnummeranzeige; löschen 1
Fotokamera-Qualität: Die Ergebnisse der 5 MP Kamera können sich bei normalen Lichtverhältnissen sehen lassen. Farben und Formen werden ziemlich authentisch dargestellt. Auch in der Nacht kann man durchaus brauchbare Resultate erzielen, wenn man näher an das Motiv heran geht. Der Blitz ist leistungsstark genug, um die Farben und Formen gut auszuleuchten. Insgesamt eine sehr erfreuliche Leistung - die Kamera im Samsung Omnia II erbringt allerdings ebenbürtige Leistungen. Deutlich zulegen kann das Samsung GT-M8910 PIXON12, die Kamera bietet mehr Detailreichtum, Plastizität und Schärfe. Zudem ist der Zuwachs an Bildrauschen für eine 12 MP Kamera recht gering. An diese sehr guten Ergebnisse kommt nur noch das Sony Ericsson Satio U1i heran - mit rund 490 EUR Marktpreis ebenfalls günstiger als das Armani. Zur "Ehrenrettung" muss aber gesagt sein, dass sich das GT-B7620 nicht auf die Fahnen geschrieben hat, neue Foto-Maßstäbe zu setzen.  1-2
Videokamera-Ausstattung Aufzeichenmodus: Normal, MMS, Langsam; Größe: 720x480, 640x480, 320x240, 176x144; Fotolicht: Aus, Ein, Automatisch; Helligkeit: -2.0 bis +2.0; Einstellungen: Weißabgleich: Automatisch, Tageslicht, Bewölkt, Wolfram, Fluoreszierend; Effekt: Keine, Schwarzweiß, Sepia, Negativ, Antik, Grün, Blau; Anpassen: Kontrast, Sättigung und Schärfe: -2 bis +2; Timer: Aus, 2 Sekunden, 5 Sekunden, 10 Sekunden; Messung: Mitte, Punkt, Matrix; Videoqualität: Hoch, Normal, Niedrig; Gitterlinien: ein/aus; Audioaufnahme: ein/aus; Standardspeicher: Eigenes Gerät, Eigener Speicher, Speicherkarte; Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Video-Editor: Storyboard: Datei importieren, Hintergrundmusik festlegen, Text hinzufügen, Clip-Manager; Storyboard-Vorschau -Speichern; Musikfilm: Fotos auswählen, Hintergrundmusik festlegen; Automatisch schneiden: Landschaftsaufnahme, Objektbewegung, Porträt; Videos auswählen. 1-2
Video-Qualität Der Videomodus liefert bei Tageslicht und normalen Lichtverhältnissen prima Ergebnisse ab, wenn man die Kamera ruhig hält. Selbst bei langsamen Bewegungen, wirkt der Clip aber ziemlich unscharf und verschwommen. Farben hingegen werden authentisch dargestellt und sind nicht zu kritisieren. Auch den verschiedenen Lichtgegebenheiten passt sie sich schnell an. In der Nacht erzielt sie nur bedingt Resultate, wenn das Fotolicht aktiviert ist und man nahe genug ans Objekt heran geht. Bilanzierend hätten wir hier noch eine höher liegende Performance erwartet.  2-
Ausstattung des eingebauten Musik-Players Vorlauf, Rücklauf, Pause, Stopp; Unterstützte Formate: AAC, AAC+, eAAC+, AMR-NB, AMR-WB, QCP, MP3, WMA, WAV; Bibiliothek: Alle Medien, Album, Interpret, Video, Wiedergabe-Liste: Neue Wiedergabeliste, löschen, Zu aktuelle Wiedergabeliste hinzufügen, Optionen, beenden; Menü:  Überschrift, Abspielgeschwindigkeit: Schnell abspielen: (+0,1); Langsam abspielen (-0,1), Wiedergabe - Normalgeschwindigkeit; über Connected Home; Klingelton festlegen; Audioeffekt: Keine, DNSe: Normal, Rock, Jazz, Live, Klassik, Voller Bass, Konzertsaal, Breit, Bassverstärker, Klare Musik, Externalisierung, m-Theaterfilm; SRS: Normal, WoW HD, CS-HP; Aktualisieren, Optionen: Wiedergabe nach einem Telefonanruf fortsetzen: ein/aus; Wiedergabe beim Verwenden anderer Programme anhalten: ein/aus; Zeit anzeigen als: Verbleibend/Verstrichen; Bildgröße anpassen: Original/Gestreckt; Eigenschaften: Titel, Album, Interpret, Titel, Genre, Dauer, Ort, Dateityp, Größe, Datum; beenden; Einstellungen: DSNe oder SRS; Abspielen: Normal, eins, alle, zufällig; Abspielart: A-B, A->B, A<->B. 1
Klangqualität des Musik-Players Der Lautsprecher ist neben der Sperrtaste positioniert. Er kann durch die günstige Unterbringung die gewünschten Titel gut und kräftig wiedergeben. Der Mittel- und Tieftonbereich klingt klasse, auch bei höheren Tönen und mehr Basstätigkeit erweist sich die Wiedergabe als ausgewogen und erstaunlich klar. Tadellos klingen auch die hochwertigen und gut sitzenden, mitgelieferten Headphones. Detaillierung und Räumlichkeit sind überraschend gut. Mit Audioeffekt DNSe (verschiedene EQ-Programme anwählbar) und SRS (recht ordentliches DSP zur Erzeugung virtuellen Surroundklangs) kann man seine Songs den eigenen Vorstellungen gemäß anpassen. Eine Wiedergabeliste ist kinderleicht erstellt und Songs können problemlos hinzugefügt werden.  1-2
Radio vorhanden ja/nein, Klangqualität Radio Scannen, Aufnahme; Favoriten löschen, Optionen: Region: USA, Europa, Japan; Alternative Frequenz: ein/aus; Radio bei Verwendung eines anderes Programms ausschalten: ein/aus; Radio nach Sprachanruf wieder einschalten: ein/aus; Speicherort für Aufnahmen: Interner Speicher, Mein Gerät, Speicherkarte; Lautsprecher/Headset; Senderplätze sind reichlich vorhanden. Die Aufnahmen des Radios überzeugen durch hohe Klangqualität und geringes Rauschen. Sendernamen werden angezeigt und automatisch hinzugefügt. Beim Bedienen des Radios dürfte niemand Schwierigkeiten haben - sie ist einfach  und durchdacht. Die jeweiligen Sender klingen überraschend gut. Sie werden nahezu rausch- und kratzfrei und mit sehr guter Dynamik wiedergegeben.  1-2
Speicherkapazität 8 GB - erweiterbar bis 32 GB 1
Fazit Die Kameraausstattung, welche einfach und leicht bedienbar ist, hat recht nützliche Zusatzeinstellungen. Die 5MP Kamera liefert bei Tag und Nacht prima Resultate ab. Leider enttäuscht der Videomodus mit Unschärfen bei Bewegungen. Der eingebaute Media-Player lässt sich leicht bedienen und Wiedergabelisten sind kinderleicht erstellt. Ein Radio mit Aufnahmefunktion besitzt das Armani auch noch. Dieses kann mit leichter Bedienung und prima Aufnahmen punkten. Der Klang ist nicht nur relativ rauscharm - dies können viele andere Mobiltelefone auch - sondern auch noch lebendig und dynamisch. Zudem sind Senderplätze reichlich vorhanden und Sendernamen werden automatisch gespeichert. Das Mobilphone verfügt über recht hohen internen Speicher von 8 GB, welcher noch mit Micro SD Karten bis 32 GB erweiterbar ist   1-2

Hochwertig und gut klingendes Headset

Die Steckverbindung zwischen Headset mit Klinkestecker und Bedienelement mit Giorgio Armani Schriftzug

Media Player -Audioeffekt

Klangeffekt DNSe

Menü des Media Players

Radio mit sehr guter Wiedergabe

Sendernamen werden automatisch hinzugefügt

Handling/Menüs

Rufannahme, Menü- und Beendigungstaste

vollwertige QWERTZ-Tastatur - mit gutem Druckpunkt

übersichtliche Menüsymbole

auch im Windows Stil

verschiedene Einstellmöglichkeiten stehen zur Auswahl bereit

Die seitlich angeordneten Widgets dienen zum zusätzlichen Schnellzugriff ins Menü

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Einhand-Bedienung für die wichtigsten Funktionen möglich ja, teilweise; wenn man die Qwertz Tastatur nutzt natürlich nicht 1-2
Anruf ausführen (mit Menüpunkt "Kontakte") Problemloses Ausführen eines Anrufs und leichtes Finden von Kontakten 1
Hinzufügen/Erstellen/Bearbeiten von Kontakten Einfaches Handling beim Erstellen, Hinzufügen oder Bearbeiten von Neuen und bereits vorhandenen Kontakten. 1
Lesbarkeit des Displays Am Tag und in der Nacht sehr gute Lesbarkeit des Displays. Bei direkter Sonnen oder Lichteinstrahlung muss der Nutzer allerdings Einschränkungen in Kauf nehmen. Auch beim Armani kommt es auf die Wahl des Themas an, um eine bessere Ablesbarkeit zu gewährleisten. 1-2
Druckpunkt der Tastatur/Präzision des Touchscreens gleichmäßiger und guter Druckpunkt der Tastatur/präzise Reaktion des Touchscreens 1-
Handhabung der Navigationselemente zum Aufsuchen der Menüs - -
Übersichtlichkeit der Menüs Das Menü besitzt leicht erkennbare Symbole. 1
Umfang der Menüs Der Menüumfang ist äußerst reichlich aufgeteilt und hat sehr viele Menüunterpunkte. Für so manchen Nutzer sicherlich auf den ersten Blick überfordernd. 1-
Grafische Gestaltung der Menüs Die grafische Gestaltung ist mit gut erkennbaren Symbolen ausgestattet.  Verschiedene Farbschemas und Hintergrundbilder stehen zur Verfügung, um das Armani nach eigenen Wünschen zu gestalten. 1-2
Möglichkeit zur Belegung von Schnellwahltasten Dank Widgets, Task-Switcher oder mit den Symbolen oberhalb der Menütaste, gelangt man schnell zum gewünschten Menüpunkt. 1+
Nachrichten-Handling Empfängerliste, An: An, Cc, Bcc; Vorschau, Betreff hinzufügen (wandelt die SMS in eine MMS um); Einfügen: Bild, Ton, Video, Neues Bild, Neuer Ton, Neues Video, Gespeicherte Nachrichten, Emoticons, Kontakt, MMS-Vorlage; Anhängen: vCard, vCalender, Datei; Seite bearbeiten: Seite hinzufügen, Seite löschen, Seitenübersicht, Stil, Seitendauer, Seite nach unten verschieben, Seite nach oben verschieben; Speichern in: Entwürfe, MMS-Vorlage; Anhänge anzeigen; Nachricht abbrechen, Nachrichtenoptionen: Übermittlungsbericht: ein/aus; Eingabemethode: Buchstabenerkenner, Samsung Keypad, Strichzugerkenner, Tastatur, Transcriber; Wortvervollständigung: nach Eingabe von einem Leerzeichen oder 1 bis 7 Buchstaben, immer 1 bis 4 Wörter vorschlagen. 1
Bedienung Foto- und Videokamera Die nützliche Zusatzeinstellungen der Kamera sind schnell gefunden und leicht eingestellt. 1
Bedienung Musik-Player Das Menü des Media Players ist übersichtlich gestaltet und daher leicht zu bedienen. Das gesamte Handling überfordert sicherlich nicht. Wiedergabenlisten sind kinderleicht erstellt und angelegt. 1
Einlesen von Speicherkarten Das Einlesen verschiedener Größen von  Micro SD Karten bis 32 GB erledigt das Armani zügig und stellt die vorhandenen Daten, soweit vom Format und Dateityp möglich, problemlos dar. 1
Dateimanagement Problemloses Erstellen von Ordnern und verschieben von Daten 1
Fazit Das Ausführen eines Anrufs, Hinzufügen von Kontakten, sowie die gute Ablesbarkeit des Displays sprechen für das Armani. Die QWERTZ Tastatur punktet mit ihrem gleichmäßigen Druckpunkt und der Touchscreen überrascht mit äußerster Präzision. Das Menü besitzt einen sinnvollen vor allem aber recht ausreichenden Menüumfang, welcher so manchen Nutzer sicherlich etwas überfordert. Die einfache Bedienung der Kamera und des Musik Players sind weitere Pluspunkte. Beim Nachrichten verfassen kann man sich zwischen Qwertz Tastatur, Transcriber, Strichzugerkenner, Buchstabenerkenner oder Samsung Keypad entscheiden. Zusätzlich kann das Samsung Armani, Speicherkarten bis 32 GB einlesen und die Daten präzise wiedergeben. Das Verschieben von eigenen Daten erfolgt einfach und problemlos. 2
Gesamt-Fazit und absolute Einordnung

Das Samsung GT-B7620 Giorgio Armani überzeugt mit exzellenter Ausstattung

Das Samsung GT-B7620 Armani ist ein kostspieliges Vergnügen - wer auf die exklusive Optik nebst reichhaltigem Zubehör Wert legt, wird kräftig zur Kasse gebeten. Das soll nun nicht heißen, dass das Armani in seiner Rolle als multitaskingfähiges Smartphone mit hohen Business- und Multimediaqualitäten nicht überzeugen kann, im Gegenteil. Es bietet durch die Bank ein sehr erfreuliches Leistungsniveau. Aber: Neue Standards werden keine gesetzt, die Performance des Armani erreichen auch günstigere Alternativen. So kann man das sehr talentierte Samsung Omnia II Smartphone für deutlich weniger Geld erwerben, ohne - bis auf die ausziehbare Tastatur des Armani - weniger zu bekommen. Und die ausziehbare Tastatur erkauft man sich zudem mit einer deutlich höheren Tiefe des Gehäuses. Wer Wert auf ein extrem schönes Design legt, muss auch nicht zwangsläufig beim Armani landen. Durch das schlichte Design, aufs Wesentliche reduziert, und die spezielle Formgebung schon beinahe aufregend attraktiv ist auch das LG newchocolate BL40 mit 21:9 Display ein besonders interessantes und mit rund 400 EUR auch bezahlbares Angebot. Das brillante Display und die sehr guten Multimediaeigenschaften sind hier zu loben. Allerdings sind aufgrund des LG-eigenen Betriebssystems beim newchocolate deutlich weniger Individualisierungs- und Erweiterungsoptionen gegeben. Wer Wert legt auf die ausziehbare Tastatur, ist mit dem Samsung Omnia 2 Pro auch alles andere als schlecht bedient, die weniger exklusive Optik und der weniger imposante Name schlagen sich sehr deutlich im Preisgefüge nieder. 

Im folgenden gehen wir nochmals auf einige Eigenschaften des Armani ein.  Die 5 MP Kamera mit recht einfacher Bedienung liefert prima Ergebnisse bei normalen Lichtverhältnissen. Bei Dunkelheit kann sie ebenfalls brauchbare Resultate abliefern, da der Blitz leistungsstark genug ist. Die internen Musikplayer punktet mit gutem Klang durch einen prima positionierten Lautsprecher und leicht bedienbarer Ausstattung. Das Radio ist sehr zu loben. Die Bedienung ist relativ simpel und die Wiedergabe bei optimaler Antennenausrichtung, ziemlich kratz und rauschfrei. Senderplätze sind reichlich vorhanden und Sendernamen werden automatisch abgespeichert. Die Aufnahmen des Radios sind ebenfalls von ausgesprochen guter Qualität. Internetseiten werden sehr schnell geladen und gut dargestellt. Mit der vollständigen QWERTZ-Tastatur, welche einen gleichmäßig guten Druckpunkt besitzt, könne Emails schnell verfasst werden. Selbst mit Anhängen können diese einfach heruntergeladen werden und sind prima ablesbar. Alle Funktionen, die man vom heimischen PC kennt, muss man hier keinesfalls vermissen. Die präzise Reaktion des Touchscreen ist ein weiterer dicker Pluspunkt.

 Kostspieliges Smartphone mit exklusiver Optik  und hoch liegender Business- und Multimedia-Performance

Multimedia-Mobiltelefone Luxusklasse
Test 31.12.2009


+ Empfangsqualität klasse
+ gute Verarbeitung
+ exzellentes und scharfes Display
+ schnelles Laden und klasse Darstellung von Internetseiten
+ EDGE, UMTS, HSDPA, HSUPA
+ TV Ausgang, Divx Wiedergabe, Radio mit Aufnahmefunktion

- Micro SD Karten-Einschub etwas fummelige Angelegenheit
- Sehr kostspielig
- Recht hohes Gewicht
 

Test: AREA DVD Handy-Testteam (pr)
28. Dezember 2009