TEST: Samsung Mobiltelefon GT-S8000 JET  - Multitasking-Profi mit 800 MHz-Prozessor

02.09.2009 (pr)

Einleitung

Samsungs Touchscreen Modelle befinden sich deutlich auf dem Vormarsch. Ein recht neues Modell, das Jet GT S8000 präsentiert sich in Absolut Black und mit pfeilschnellem 800 MHz Prozessor für Multitasking und rasanten Datentransfer. Der Käufer erhält ab ca. 350 EUR.- Euro (ohne Vertrag und Versand) ein Handy der oberen Mittelklasse mit enorm reichhaltiger Ausstattung, zu der ein eingebauter GPS-Empfänger, 2 GB großer Speicher (per MicroSD-Karten um bis zu 16 GB erweiterbar), HSDPA 3.6 Mbps, WiFi, UKW Radio, Kalender, Touchscreen Bedienung auf dem brillanten AMOLED Display mit 3,1 Zoll und eine 5 MP-Kamera mit Blitz sowie diverse andere Features zählen. Als vereinfachende Bedienhilfe setzt Samsung auch bei diesem Fulltouch-Kandidaten wieder auf Widgets. Wie das Handling des Samsung Jet GT S8000 in der Praxis verläuft, zeigt unser Testbericht.

Verarbeitung

Der Akkufachdeckel sitzt passgenau, besteht aus Kunststoff, und lässt sich leicht öffnen

Rückseite

Lautstärkeregeltasten

Der integrierter Lautsprecher wurde auf der Rückseite positioniert

der Einschub für die Micro SD Karte befindet sich unter dem Akkufachdeckel

Kameraauslöse und Sperrtaste

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Verarbeitungsmerkmal Bemerkung Bewertung
erster optischer Eindruck/besondere Merkmale zur Unterstützung des Designs Schlichtes und zeitloses Design, guter Qualitätseindruck 1+
Gehäusematerial/ Oberflächenqualität hochglänzender Kunststoff 1-
Gehäusemaße Mit einem Gewicht von nur 96 gr. und den Maßen von 103 x 55 x 12,9 mm liegt es sehr gut in der Hand.  In so mancher Tasche, lässt es sich auch noch problemlos verstauen. 1-
Präzision des Touchscreens Touch-Druckpunkt mit recht präziser Reaktion, welche auf Wunsch mit Vibration bestätigt wird. 1
Güte (Schärfe/Auflösung) des Displays 3,1 Zoll AMOLED-Display mit 16 Mio. Farben und einer Auflösung von 800 x 480 Pixel. Farblich sehr gute und scharfe Darstellung, enorme Brillanz, hohe Schärfe, kaum Pixelbildungen. 1
Ausführung des Klapp- oder Schiebemechanismus - -
Qualität des Akkufachdeckels Der Akkufachdeckel besteht aus Kunststoff, lässt sich leicht öffnen, schließen und sitzt zudem passgenau. 1
Qualität und Umfang des mitgelieferten Zubehörs USB-Kabel, Software, Benutzerhandbuch, Headset, Ladegerät, Softcase 1

Fazit Verarbeitung

Das elegante Touchscreen Mobilphone besteht aus hochglänzenden Kunststoff und liegt mit seinen Maßen und dem akzeptablen Gewicht sehr gut in der Hand. Die Präzision des Touchscreens verläuft recht gleichmäßig und problemlos ab. 16 Mio. Farben werden auf dem AMOLED Display scharf und leuchtend dargestellt. Der Akkufachdeckel aus Kunststoff punktet mit guten Sitz für das Jet GT S8000. Das mitgelieferte Zubehör entspricht dem Standard. 1
Business-Funktionen

Darstellung von Internetseiten

Querformat

übersichtliche Gestaltung des Kalenders

Optionen zum Einstellen des Kalenders

Diktiergerät

 Profile

leichtes Einstellen oder abändern der Profile

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Unterstützte Netze Quadband, GSM: 850, 900, 1800, 1900, GPRS Class 12 1
Datenübertragung Bluetooth 2.1, Bluetooth mit Stereo-Audio-Streaming, WAP 2.0, EDGE, HSDPA 3.6 Mbps, UMTS 1+
Empfangs- und Sprachqualität Bei einer Netzdeckung die nur ausreichend ist, hat das GT S8000 keine Probleme mit einer guten Empfangsqualität. Die Stimmwiedergabe klingt allerdings minimal bedeckt. Geräusche und Rauschen im Hintergrund, sind aber kaum zu vernehmen. 2+
Sprachqualität bei eingeschaltetem Lautsprecher Schaltet man den Lautsprecher während eines Telefonates ein, muss man nur mit leichtem Rauschen im Hintergrund rechnen. Die Stimme ist mit minimalem Rauschen versetzt, ist aber gut verständlich und klingt noch natürlich. 1-2
Akkulaufzeit (bei normaler Nutzung) 3-4 Tage 2+
Speichermöglichkeiten Kontakte Telefon: Vorname, Nachname, Name anzeigen, Mobil - privat, Typ ändern: Mobil geschäftlich, Festnetz - privat, Festnetz - geschäftlich, Fax, usw. Videoanruf; Mobil - geschäftlich, Email - privat/Büro, Gruppe, Klingelton, Vibration, Geburtstag, Memos; Gruppe: Büro, Familie, Freunde; Klingelton, Vibration: 1, 2, 3, 4; Geburtstag, Memos; weitere Felder hinzufügen: Mobil - privat/geschäftlich, Festnetz - privat/geschäftlich, Fax, usw., Videoanruf, Email - privat/geschäftlich, URL - privat/geschäftlich; Gruppe, DTMF, Nachrichtenton, Spitzname, Firma, Beruf, Adresse - privat/geschäftlich; SIM-Karte: Name, Telefonnummer, Telefonnummer: Telefonnummer Mobil: umbenennen, löschen; Email - privat, Gruppe, SIM Nr., weitere Felder hinzufügen: Gruppe. Das Adressbuch kann mit bis zu 2000 Einträgen gefüllt werden.  1
Profile Normal, Stumm, PKW, Besprechung, Im Freien, Offline; Die Profile sind voreingestellt und können problemlos auf eigene Bedürfnisse angepasst werden 1
Kalender-Einstellmöglichkeiten Erstellen: Terminplan: Titel, Startdatum, Startzeit, Alarm: aus, pünktlich, 30 Minuten vorher, 1 Stunde vorher, 1 Tag vorher, 1 Woche vorher, Anpassen; Details festlegen: Enddatum, Endzeit, Details, Ort, Alarmton, Urlaub festlegen: ein/aus; Wiederholen: aus, täglich, jede Woche, jeden Monat, jedes Jahr; Wiederholen bis (Datum); Jahrestag: Titel, Datum, Alarm: aus, pünktlich, 30 Minuten vorher, 1 Stunde vorher, 1 Tag vorher, 1 Woche vorher, Anpassen; Alarmzeit; Details festlegen: Alarmton, Details, Urlaub festlegen: ein/aus; jedes Jahr wiederholen: ein/aus; Optionen: Gehe zu, Tagesansicht, Wochenansicht, löschen: Heute, dieser Monat, alle Daten vor heute, alle Daten; Kalendereinstellungen: Starttag: Montag, Sonntag; Anzeigeansicht: Monat, Woche, Tag; Erinnerungsereignisse in Abwesenheit; Ereignisse: terminplan, Jahrestag; Speicherstatus: 200 Einträge für Terminplan und 100 Einträge für Jahrestag 1
Notizen-Funktion Memo erstellen: Sprachen (DE): Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Türkisch; Eingabeart: T9 Abc, T9 ABC, T9 abc, Abc. ABC, abc, Numerisch, Symbole; Tastenfeld, Handschrift, Schriebfeld 1, Schreibfeld 2; erstellte Memos: bearbeiten, senden per: Nachricht, Email, Exchange ActiveSync, Bluetooth; Optionen: löschen, über Bluetooth drucken, Speicherstatus; 100 Memos können gespeichert werden, aber pro Notiz nur 100 Zeichen, sind etwas gering 2
Eingebaute Sprachaufzeichnung (Diktiergerät) Einstellungen: Standardbezeichnung: Sprachmemo; Aufzeichnungsdauer: 1, 2, 3, 4, 5, 60 Minuten, Begrenzung für MMS; Standardspeicher: Telefon, Speicherkarte; Sprachmemos: Aufzeichnen, löschen, Optionen: senden per: Nachricht, Email, Exchange ActiveSync, Bluetooth; Einstellen als: Rufzeichen für Sprachanruf, Rufzeichen für Videoanruf, Anruferklingelton, Alarmton; Details: Name, Format, Größe, Weiterleitung, Datum erstellt am/um, Ort; erstellte Sprachmemos: Verwalten: Verschieben, kopieren; löschen, umbenennen; Sortieren nach: Datum, Typ, Name, Größe; per Bluetooth senden; Drucken über: USB, Bluetooth; Bluetooth-Sichtbarkeit; Schutz; Das Diktiergerät konnte uns leider in keiner Weise überzeugen. Die Aufnahme ist mit deutlich hörbaren Rauschen im Hintergrund versehen. Gerade bei höherer Lautstärke vernimmt man verstärkt aufdringliche Rauschen und Kratzen. Auch sollte man bei der Aufnahme nicht zu nahe an das Gerät heran gehen, um wenigstens ein einigermaßen gutes Ergebnis zu erzielen. 3
E-Mail-Funktionalität Verbindungstypen: POP3, SMTP und IMAP4. Der Email Account ist dank Email Assistenten in wenigen Schritten eingestellt. Allerdings muss der Ein- und Ausgangsserver eingestellt werden und wird nicht wie bei manch anderem Mobilphone selbst vom Netz herunter geladen. Das Herunterladen von Emails nimmt nur minimal Zeit in Anspruch. Auch Anhänge (je nach Größe und Typ) werden ordentlich dargestellt. 2+
Internet-Funktionalität Das Laden nimmt kaum Zeit in Anspruch und auch komplex gestaltete Seiten bereiten dem GT S8000 keine Schwierigkeiten. Allerdings geht das Aufrufen von Internetseten, wenn man das Jet per WiFi in ein Netzwerk integriert, nochmals um einiges schneller. Durch Antippen des Displays werden diese vergrößert oder verkleinert und im Samsung "Dolfin" Browser recht übersichtlich präsentiert. In Hoch oder Querformat lässt sich dann problemlos im Netz surfen und von Seite zu Seite wechseln. 2+
PC-Synchronisation Ein dazugehöriges USB-Kabel und die Software sind im Lieferumfang enthalten. Die Synchronisation mit Outlook verläuft wie gewohnt, völlig problemlos ab. Die Installation der Software nimmt unter Vista etwas Zeit in Anspruch, der eigentliche Synchronisationsvorgang geht sehr schnell vonstatten.  1
Weitere Ausstattungsmerkmale WiFi, Aufgabenfunktion, Weltuhr, Rechner, Umrechnung, Musikerkennung, Communities, Live pix, Exchange ActiveSync, Video Editor, Timer, Stoppuhr, Spiele: Rollercoaster 3D, Rollende Würfel, Motion Tuturial (Motion Guide dient dazu, Bewegungen beizubringen, um das Mobilphone bei best. Anwendungen (Kamera & Musikplayer), leichter steuern zu können), Tetris, Pyramid Bloxx, Brick Breaker, Brain Challenge2 (Demoversionen); Google Maps, Foto Browser, Alarm 1+
Fazit HSDPA 3.6, EDGE, UMTS und Bluetooth sorgen beim Quadband Mobilphone GT S8000 für eine relativ zügige Datenübertragung - HSDPA 7.2 und zusätzlich HSUPA für schnelle Uploads wären aber nochmals spürbare Verbesserungen gewesen. 3 bis 4 Tage Akkulaufzeit sind für das Jet mit seinem Ausstattungsumfang völlig akzeptabel. Die Empfang bei nur ausreichender Netzdeckung und Sprachqualität bei eingeschaltetem Lautsprecher sind auch nicht zu bemängeln. Kalender, Profile und Kontakte entsprechen den üblichen Standard und sind keineswegs zu kritisieren. Zu bedauern sind wieder mal die Notizfunktionen. Nur 100 Zeichen pro Notiz sind unserer Meinung nach viel zu gering. Das Diktiergerät enttäuscht leider auch mit fast unbrauchbaren Resultaten, welche mit hörbaren Rauschen und Kratzen versehen sind. Der Email Account lässt sich mit dem Email-Assistenten leicht einstellen (auch wenn die Einstellungen nicht selbstständig vom Netz geholt werden) und das Abrufen der Mails erfolgt trotzdem zügig. Internetseiten werden schnell geladen und die Darstellung ist in Hoch- sowie Querformat, sehr übersichtlich. Zusätzlich verfügt das GT S8000 über ein Spiel (Vollversion) und drei Demoversionen zur Unterhaltung und weitere recht nützliche Ausstattungspunkte. 1-

Mit dem Etikette-Modus möglich - einfach herumdrehen und das JET wird vorübergehend stumm geschaltet

Softcase

problemlos und ohne Stimmverluste, lässt sich mit dem Softcase des Jet telefonieren

Multimedia-Funktionen

5 MP-Kamera

Kamera in Aktion

Kameraeinstellmöglichkeiten - hier ISO, sogar bis 800

Szene Modus

schöne und zeitlose Darstellung des Musik-Players -

hier mit Nutzung von 5.1, aber nur in Verbindung mit dem Headset (leuchtet rosa auf)

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Fotokamera-Ausstattung 5 Mega Pixel mit digitalen Zoom; Modus: Kamera, Szene, Videokamera; Aufnahmemodus: Einzeln, Smile, Serie, Panorama, Mosaik, Rahmen; Szene: keine, Hochformat, Querformat, Nacht, Sport, Party/Innen, Strand/Schnee, Sonnenuntergang, Morgendämmerung, Herbstfarbe, Feuerwerk, Text, Kerzenlicht, Gegenlicht; Einstellungen: Selbstauslöser: aus, 2, 5, 10 Sekunden; Auflösung: 5M (2560x1920), 3,2M (2048x1536), 2MP (1600x1200), 0,3M (640x480), w4M (2560x1536), w2M (1600x960), w0,4M (800x480); Weißabgleich: Automatisch, Tageslicht, Glühlampenlicht, Fluoreszierend, Bewölkt; Effekte: keine, Schwarz/weiß, Sepia, Negativ; ISO: Automatisch, 100, 200, 400, 800; Belichtungs-Messung: Matrix, Integ. Mess., Spot; Fokusmodus: Autofokus, Makro, Gesichtserkennung; Bildstabilisator: ein/aus; WDR: ein/aus; Blinzelerkennung: ein/aus; Bildqualität: Sehr fein, Fein, Normal, Sparsam; Anpassen: Kontrast, Sättigung und Schärfe: -2, -1, 0, +1, +2; Hilfslinien: ein/aus, Überprüfen: ein, 2 Sekunden, aus; GPS-Verbindung: ein/aus; Auslöser-Ton: Ton 1, 2, 3, aus; Speicher: Telefon, Speicherkarte; Fotolicht: ein, aus, automatisch; Belichtungswert: -2, -1,5, -1, -0,5, 0, +0,5, +1, +1,5, +2; Schnellansicht Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Einstellen als: Hintergrundbild, Anruferkennung; Bildbearbeitung: Bearbeiten: Effekte: Filter, Stil, Warp-Effekt, Partielle Unschärfe; Anpassen: Automatisch anpassen, Helligkeit, Kontrast, Farbe; Umwandeln: Größe ändern: 640x480, 320x240, 176x144, 160x120; Drehen: 90° nach rechts, 90° nach links; Kippen; Bildausschnitt, Einfügen: Rahmen, Bild, Clipart, Emoticon, Text; Memo auf Bildschirm, Dateien: Öffnen, Speichern unter; ins Web hochladen; senden per: Nachricht, Email, Exchange ActiveSync, Bluetooth; löschen 1-2
Fotokamera-Qualität: Bei Tageslicht und normalen Lichtverhältnissen in geschlossenen Räumen erzielt die Kamera des Jet GT S8000 sehr gute Resultate. Farben und Formen werden naturgetreu dargestellt. In der Nacht kann sie ebenfalls mit prima Ergebnissen punkten. Das Motiv wird zwar teils etwas überbelichtet dargestellt (ohne Einstellungen vorgenommen zu haben und vor allem, wenn man zu nahe an das Motiv heran geht), kann aber trotzdem mit sehr guten Resultaten in der Dunkelheit überzeugen. 1-2
Videokamera-Ausstattung Aufzeichenbare Formate: MPEG4 ,H263; DivX Unterstützung; Aufzeichenmodus: Normal, Begrenzung für MMS; Einstellungen: Selbstauslöser: aus, 2, 5, 10 Sekunden; Auflösung: (w0,3M), 720x480 (0,3M), 640x480, 320x240, 176x144; Weißabgleich: Automatisch, Tageslicht, Glühlampenlicht, Fluoreszierend, Bewölkt; Effekte: keine, Schwarzweiß, Sepia, Negativ; WDR: ein/aus; Videoqualität:  Fein, Normal, Sparsam; Anpassen: Kontrast, Sättigung, Schärfe: -2, -1, 0, +1, +2; Hilfslinien: ein/aus; Audioaufnahme: ein/aus; Speicher: Telefon, Speicherkarte; Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Vorspulen, rückspulen, Pause, Stopp; senden per: Nachricht, Email, Bluetooth; Optionen: als Anruferkennung, Diashow, Details: Name, Format, Auflösung, Größe, Weiterleitung, Datum erstellt, Ort, Länge des Titels; ins Web hochladen 2
Video-Qualität Farben und Formen werden bei Tageslicht und normalen Lichtverhältnissen in geschlossenen Räumen, ordentlich dargestellt. Selbst bei schnelleren Bewegungen, sind Pixelschleier kaum sichtbar und Zoomgeräusche im Hintergrund der Aufnahme, auch nicht zu vernehmen. Zudem passt sich die Videokamera schnell den wechselnden Lichtverhältnissen an. In der Dunkelheit lassen sich, trotz Nachtmodus leider kaum Resultate erzielen. Bei geringem Lichteinfall sieht man nur stark abgeschwächte und kaum erkennbare Objekte. 2
Ausstattung des eingebauten Musik-Players Abspielbare Formate: MP3, AAC, AAC+, eAAC+, WMA, AMR, Midi, SP Midi, iMelody, WAV, MMF (MA2, MA3), XMF; Aktuelle Wiedergabe, Alle Titel, Wiedergabelisten, kürzlich wiedergegeben, Am häufigsten wiedergegeben, Interpreten, Alben, Genres, Podcast; Einstellungen: Hintergrundmusik: ein/aus; Soundeffekte: Normal, Rock, Jazz, Live, Klassik, Megabass, Konzertsaal, Wow HD, Bassverstärkung, Musikklarheit, Externalisierung; Visualisierung: Typ 1, 2, 3, 4; Musik-Menü: Wiedergabelisten, kürzlich wiedergegeben, am häufigsten wiedergegeben, zuletzt hinzugefügt, Interpreten, Alben, Genres, Komponisten, Podcast; Wiedergabemodus: Wiederholen: alle, automatisch, einen; Titel: senden per: Nachricht, Email, Exchange ActiveSync, Bluetooth; Einstellen als: Rufzeichen für Sprachanruf, Rufzeichen für Videoanruf, Anruferklingelton, Alarmton; Optionen: Details: Name, Format, Größe, Weiterleitung, Datum erstellt am/um, Ort, Künstler, Titel, Album, Länge des Titel, Genre, Aufnahmedatum, Beschreibung, Nummer des Titels, Format; Durchdacht von Samsung und sehr zu loben, das Musik-Menü kann nach freier Wahl individualisiert werden (hinzufügen oder entfernen). So besteht die Möglichkeit, sein eigenes Musikmenü zusammenzustellen. 1
Klangqualität des Musik-Players Der Lautsprecher wurde auf der Rückseite positioniert. Er kann aber trotzdem die gewünschten Songs in sehr ansprechender Qualität wiedergeben. Beim Herumdrehen des Mobilphones kann man aber eine deutliche Verbesserung des Klangs vernehmen. Höhen und Tiefen werden dank DNSe-Klangoptimierung gut ausbalanciert wiedergegeben. Auch Lieder mit zuviel Basstätigkeit klingen bei max. Lautstärke nicht übersteuert. Der eingebaute Equalizer (nicht unter Optionen, sondern direkt unter der Titelanzeige) kann hier zusätzlich die Titel verfeinern. Eine weitere Verbesserung hört man heraus, wenn man "5.1" als psychoakustisch agierende "Mehrkanaltonausgabe" auswählt, welche aber nur in Verbindung mit dem Headset funktioniert. Dann scheint sich ein erstaunlich freier, gelöster Raum aufzubauen, wenn auch das Klangbild minimal dumpf im Bereich der oberen Mitten und Höhen erscheint. Der Sound weist viel Volumen auf und gefällt durch die ordentliche Grobdynamik.  1-2
Radio vorhanden ja/nein, Klangqualität Radio Aufzeichnen, Musikerkennung; Suchlauf, Einstellungen: Hintergrundmusik: ein/aus; Sender-ID anzeigen: ein/aus; Alternative Frequenz: ein/aus; Radiotext: ein/aus; Aufnahmequalität: Hoch, Normal, Niedrig; Standardbezeichnung: Radio; Frequenz manuell einstellen; zu Favoriten hinzufügen; alle Sender öffnen; Headset oder Lautsprecher; Das Menü ist etwas sparsam ausgestattet und Sendernamen können bedauerlicher weise nicht hinzugefügt werden. Dafür sind aber reichlich Senderplätze vorhanden und bei guter Ausrichtung der Antenne, werden die jeweiligen Sender in fast rauschfreier Qualität wiedergegeben. Zudem besitzt das Radio eine RDS Funktion und kann mit seinen Radio-Aufnahmen punkten. 2+
Speicherkapazität 2 GB intern für Nutzerdaten - erweiterbar bis 16GB 1-2
Fazit Das Handling der Foto/Videokamera verläuft intuitiv und problemlos. Die nützlichen Zusatzeinstellungen sind leicht zu finden und einzustellen. Die Ergebnisse sind für die 5 MP Kamera bei normalen Lichtverhältnissen prima. Auch in der Dunkelheit kann die Kamera dank leistungsstarkem Blitz ordentliche Resultate erzielen. Jedoch sollte man nicht zu nahe an das Motiv heran gehen, da der Blitz recht schnell überbelichtet. Recht einfach lässt sich auch der eingebaute MP3 Player bedienen. Eine Wiedergabeliste ist rasch erstellt. Der Klang ist dank DNSe-Klangoptimierung und 5.1 Betriebsart (über Kopfhörer) nicht zu bemängeln. Das Radio ist recht leicht zu bedienen, wenn auch das Menü äußerst sparsam ausgestattet ist und Sendernamen nicht hinzugefügt werden können. Er besitzt aber ausreichend Senderplätze und punktet mit fast rauschfreiem Klang. Das Mobilphone verfügt über einen dynamischen Speicher von 2 GB und ist erweiterbar auf bis zu 16 GB.   2

Headset mit tollem Klang

 Musik-Bibliothek, welche nach eigenen Bedürfnissen angeordnet werden kann

Radio mit leichter Bedienung, guter Wiedergabe und zeitloser Grafik

auch Radio-Aufnahmen gelingen recht gut mit dem Jet

Handling/Menüs

Rufannahme und Beendigungstaste

mit dem Motion Gate lässt sich das Jet noch leichter bedienen (für die Funktion von Kamera und Musikplayer)

Zum schnellen Zugriff ins Menü dienen die seitlich angeordneten Widgets

 gut ersichtliche Menüsymbole 

reichlich, aber nicht überfordernd

übersichtliches Nachrichtenmenü

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Einhand-Bedienung für die wichtigsten Funktionen möglich ja, teilweise 1-
Anruf ausführen (mit Menüpunkt "Kontakte") Leichtes Ausführen eines Anrufs und problemloses Finden von Kontakten 1
Hinzufügen/Erstellen/Bearbeiten von Kontakten Das Handling, um Kontakte hinzuzufügen, erstellen oder bearbeiten, verläuft problemlos. 1+
Lesbarkeit des Displays In der Nacht und bei normalen Lichtverhältnissen am Tag und in geschlossenen Räumen mit Lichteinfall, lässt sich das Display exzellent ablesen. Bei direkter Sonnen oder Lichteinstrahlung kann man allerdings nur bedingt Inhalte erkennen. Die Wahl des Hintergrundbildes oder Themas spielt selbstverständlich auch eine Rolle, wie ersichtlich das Display (Menü) ist. 1-
Virtuelle Tastatur sehr präzise und überraschend schnell 1+
Handhabung der Navigationselemente zum Aufsuchen der Menüs - -
Übersichtlichkeit der Menüs einfach ersichtlich und gut erkennbar 1
Umfang der Menüs Der Menüumfang ist zwar recht reichlich, aber wirkt keineswegs überfordernd. 1
Grafische Gestaltung der Menüs neue Gestaltung, aber zeitlos, modern und gut ersichtlich 1
Möglichkeit zur Belegung von Schnellwahltasten Die seitlich integrierbaren Widgets (wie bei fast allen neueren Modellen von Samsung) dienen zum Schnellzugriff ins Menü. Sie sind leicht und nach eigenen Wünschen anzuordnen. 1
MMS- und SMS-Handling Empfänger hinzufügen: letzte Kontakte, Kontakte, Gruppen, Manuelle Eingabe; Medien hinzufügen: Bild, Video, Ton, Foto aufnehmen, Video aufzeichnen, Ton aufzeichnen; Optionen: Speichern in: Entwürfe, Vorlagen; Einfügen: Textvorlage, Visitenkarte, Terminplan, Jahrestag, Aufgabe, Memo, Favorit; Anlage hinzufügen: Datei, Visitenkarte, Terminplan, Memo, Aufgabe, Favorit; Betreff hinzufügen, Seite hinzufügen; Sprache: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Türkisch; Eingabeart: T9 Abc, T9 ABC, T9 abc, Numerisch, Symbole; Schreiboption: Tastenfeld, Handschrift, Schreibfeld 1, Schreibfeld 2; 1-2
Bedienung Foto- und Videokamera Die 5 MP Kamera lässt sich intuitiv bedienen. Ihre Einstellungen sind leicht zu finden und problemlos einzustellen. 1
Bedienung Musik-Player Da die Gestaltung des MP3 Players sehr übersichtlich ist, verläuft das gesamte Handling problemlos ab. Gut durchdacht wurde von Samsung, (wie auch schon beim GT S5600) dass man sein Musik-Menü nach eigenen Vorstellungen zusammenstellen kann (z.B. Interpreten, Komponist, Alben, Wiedergabelisten, etc.) 1-2
Einlesen von Speicherkarten Das Einlesen von Micro SD Karten verschiedener Größen bis 16 GB erledigt das GT S8000 schnell und stellt die vorhandenen Daten, soweit vom Dateityp und Format her möglich, dann problemlos dar. 1
Dateimanagement leichtes Erstellen von Ordnern und verschieben von Daten 1
Fazit Die gesamte Bedienung verläuft völlig problemlos und mit hoher Präzision. Das Ausführen eines Anrufs, das Hinzufügen oder Bearbeiten von Kontaktdaten sowie die Ablesbarkeit des Displays (bei normalem Licht und in der Nacht) bringen Pluspunkte für das GT S8000. Die Reaktion des Touchscreens ist sehr zu loben. Das Menü besitzt zwar einen reichhaltigen Umfang, ist aber sinnvoll aufgeteilt. Die recht simple Bedienung der Foto/Videokamera und des MP3 Players, sind zusätzliche positive Eigenschaften des Mobilphones. Das Einlesen von Speicherkarten bereitet dem Samsung GT-S8000 keine Probleme. Vorhandenen Daten werden, soweit vom Datei und Formattyp her möglich, wiedergeben. Das Verschieben von Daten in z.B. eigene Ordner, erfolgt ebenfalls kompromisslos. 1-2
Gesamt-Fazit

Das Samsung JET GT-S8000

Das Samsung Jet GT S8000 bietet zu einem fairen Marktpreis eine prima Ausstattung. Sein Aussehen ist elegant-dezent und die 5 MP Kamera mit Smile Shot-Funktion liefert gute Resultate. In der Dunkelheit kann sie ebenfalls punkten. Der integrierte Blitz ist leistungsstark genug, um Motive bei Nacht authentisch darzustellen. Allerdings sollte man nicht zu nahe an sein Motiv heran gehen, da der Blitz leicht überbelichtet. Der interne Speicher von 2 GB ist ausreichend genug, und dank Micro SD Karten noch problemlos bis 16 GB erweiterbar. Der Musikplayer kann ebenfalls mit guten Klang dank DNSe™-Klangoptimierung und 5.1 Auswahl über das Headset auffallen. Der Lautsprecher wurde auf zwar auf der Rückseite positioniert, kann aber die gewünschten Titel gut präsentieren. Einen Unterschied hört man jedoch heraus, wenn man das Mobilphone herumdreht. Das Menü des Radios fällt zwar recht sparsam aus, die Applikation im Gesamten muss sich aber trotzdem keineswegs verstecken, denn die Wiedergabe überzeugt durch Klarheit und Frische. Auch die mit dem Radio erstellten Aufnahmen sind sehr zu loben. Zudem sind ausreichend Senderplätze vorhanden. Die intuitive Bedienung des sehr gut reagierenden Touchscreens emöglicht zusammen mit den praktischen Widgets ein leichtes Handling des gesamten Mobilphones. Mit HSDPA 3.6Mbps und EDGE werden Internetseiten recht zügig geladen und prima dargestellt. Durch leichtes Berühren des Display kann man diese problemlos verkleinern oder vergrößern. Auch Emails können einfach heruntergeladen werden und sind sehr gut ablesbar. Anhänge werden ebenfalls fehlerfrei dargestellt. Jedoch muss man hier eine kurze Wartezeit in Kauf nehmen. Das Samsung GT-S8000 überraschte uns bilanzierend ausgesprochen positiv mit seinem gesamten Innenleben - und attraktiv sieht es zudem aus. Ob man ein Business-Handy oder ein elegantes Mobiltelefon oder ein mobiles Gerät für flexible multimediale Unterhaltung sucht - das JET kann zum leistungsstarken Begleiter in allen Lebenslagen werden. Von uns hat es aufgrund der ausgezeichneten Eigenschaften die uneingeschränkte Erlaubnis.

Mobiltelefon mit höchstem Niveau und Pfeilschneller Menünavigation

Multimedia-Mobiltelefone Obere Mittelklasse (Marktpreis)
Preis-/Leistungsverhältnis
Test 02.09.2009
Absolute Einordnung

Das GT-S8000 JET stellt eine gelungene Mischung aus Business- und Multimedianhandy dar. Es gibt zwar nochmals leistungsstärkere Alternativen wie das Samsung I8910 (Test folgt in wenigen Wochen), diese sind aber deutlich kostspieliger (Marktpreis 8910 liegt mit ca. 520 EUR um satte 170 EUR höher) und bezüglich der Abmessungen nicht ganz so kompakt. Eine günstigere und erstaunlich starke Alternative ist das Samsung GT-S5600 das sogar HSDPA 7.2 bietet. Beim Multitasking aber merkt man, dass die Prozessor-Power doch merklich geringer ist. Die Kamera, beim 5600 mit 3,2 MP, liefert nicht ganz so detailreiche Bild wie die des JET. Wer sehr stark auf leistungsfähige Businessapplikationen fokussiert ist, ist nach wie vor besser mit einem HTC-Gerät bedient - das HTC Touch Diamond 2 kommt auf ca. 430 EUR Marktpreis und bietet dank Windows Mobile 6.1 Professional sehr gute PC-An- und Einbindungsmöglichkeiten. Multimedia-mäßig aber kann das JET mit der entschieden besseren Kamera und dem klangstärkeren Musicplayer vorbei ziehen. Aufgrund der Tatsache, dass auch HTC schnelle Qualcomm-Prozessoren verbaut, punktet das Touch Diamond 2 auch beim Thema Multitasking. Für Application-Fans ist das JET mit seinem speziellen Betriebssystem nicht die richtige Alternative. Anders als beim App-Store von Apple, diversen Applikationen für WM-basierte Smartphones und für Smartphones mit dem neuen Linux-basierten Maemo-Betriebssystem (z.B. das Nokia N900) bestehen kaum Möglichkeiten, neue Programme und Anwendungen aufs Handy zu bekommen. Der typische JET-Kunde möchte ein schickes, handliches Mobiltelefon mit sehr guter Business- und Multimedia-Tauglichkeit, legt aber wenig Wert auf ständige Erweiterungen und Updates. 
 
Test: AREA DVD Handy-Testteam (pr)
02. September 2009