EXKLUSIVER XXL-TEST: Pioneer AV-Receiver VSX-819/919/1019

07. Mai 2009 (cr/th)

Bildergalerie Verarbeitung innen

Der innere Aufbau von VSX-1019 und VSX-919 ist identisch, nur die Chipbestückung ist aufgrund der erweiterten Videofunktionalitäten des 1019 etwas umfangreicher

VSX-919 und VSX-1019 bringen einen Lüfter zur aktiven Kühlung mit

Endstufenlayout von 1019 und 919  im Detail

Recht ordentliche Verkabelung beim 1019 und beim 919

Auf dieser Platine weist der 1019 mehr Chips als der 919 auf

Weniger Chips beim 919

Ordentliches Finish im Detail

Komplett anderes Layout beim 819

Innenleben des 819 im Detail

Etwas wirre Verkabelung beim 819

VSX-819: Endstufenlayout

Anschlüsse

VSX-819 von hinten

Fronteingang

LS-Terminals beim 819

Sehr positiv: Alle drei AV-Receiver weisen eine Kaltgeräte-Netzsteckerbuchse auf. 

VSX-819 hinten: 

• 3 HDMI-Eingänge, 1 HDMI-Ausgang
• 1 koaxialer Digitaleingang
• 2 optische Digitaleingänge
• 2 Komponenten-Video-Eingänge (YUV), 1 Komponenten-Video-Ausgang
• 5.1-Externeingang (Audio)
• Cinch-Audio-In (Stereo): 5, Cinch-Audio-Out (2 x REC Out, 1 x Zone 2 Out, 1 x Surround Back Out) 5
• Cinch-Audio-Out Mono: Subwoofer Pre-Out
• FBAS-Video (Cinch) 3 Eingänge, 2 Ausgänge (REC Out und Monitor Out)
• Antennenanschluss
• Für alle passiven Lautsprecher eines 5.1 Systems Schraubklemmen, die qualitativ überzeugen. Die Anschlüsse für die Frontlautsprecher B sind als Klemmanschlüsse ausgeführt. 
• 1 x IR in (externer Infrarotempfänger)

VSX-819 vorne:

• 1 USB-Anschluss, 1 FBAS-Video-Cinch, 1 x Cinch-Audio-Eingang (Stereo), MCACC-Setup-Mikrophonanschluss (beim 819 außerhalb der Abdeckung für die restlichen Anschlüsse), 1 x 6,25 mm Kopfhörer-Klinkenausgang

Unterschiede Anschlüsse VSX-919 im Vergleich zu 819:

Geringe Anschlussdifferenzen bei 919 und 1019

4 x HDMI beim 1019

3 x HDMI beim 919

LS-Terminals beim 919 und beim 1019

Fronteingang bei 919 und 1019

• 6 anstatt 5 Cinch-Audio-Eingänge (Stereo), 3 Cinch-Audio-Ausgänge, da der 919 sieben Endstufen mitbringt, fehlt der Pre-Out für den Anschluss einer externen Endstufe für Surround-Back.
• Zusätzlich FBAS-Video-Ausgang für Zone 2 (somit insgesamt 3 anstatt 2 FBAS-Ausgänge)
• Setup-Mikrophon-Miniklinkenanschluss liegt beim 919 auch unter der Abdeckung für den Front AV-Input. 
• Zusätzlich IR out
• Zusätzlich Control in/out (Miniklinke)
• Wahlmöglichkeit bei den Lautsprecherterminals zwischen Front-B oder Surround Back. Beides ist nicht möglich. Die Lautsprecherterminals wirken stabiler und sind aus hochwertigerem Kunststoff. Allerdings lassen sich die Terminals des 819 besser in die Finger nehmen. Leider sind bei allen Modellen die Terminals etwas klein und liegen sehr eng beieinander. Ab 919 ist die Lautsprecherkabel-Anschlusssektion mit durchsichtigem Kunststoff umrandet, was einem ungewollten Kurzschluss vorbeugt. Dem 819 fehlt nicht nur diese, auch die Terminals wackeln leicht. Bei den größeren Modellen sind sie untadelig fest.

Unterschiede Anschlüsse 1019 im Vergleich zu 919:

• 4 anstatt 3 HDMI-Eingänge
• 2 koaxiale Digitaleingänge (anstatt 1 wie bei 919 und 819)

Keiner der drei Pioneer AV-Receiver bringt S-Video-Terminals mit. Während das Anschlussangebot bei den beiden kleineren Modellen auf die Preisklasse bezogen gut ist, fehlt es beim deutlich teureren 1019 an einigem. So gibt es keinen 7.1 Eingang, es fehlen ein Mehrkanal-Vorverstärkerausgang, ein digitaler Eingang auf der Front sowie digitale Ausgänge. Des Weiteren wäre es sinnvoll gewesen, einen zweiten HDMI-Ausgang zu installieren. 

Gesamtnoten jeweils in Relation zur Preisklasse:

VSX-819: Sehr gut
VSX-919: Sehr gut
VSX-1019: Gut.

Zurück auf Seite 1/vor auf Seite 3