TEST: Mobiltelefon Nokia 6600i Slide - Noblesse verbunden mit Praxistauglichkeit

15.09.2009 (pr)

Einleitung

Dezenter und eleganter Look in formschöner Edelstahlhülle - so präsentiert sich das 6600i slide von Nokia in Silber oder schwarz. Zu Marktpreisen von knapp 220.- € (ohne Vertrag) ist der attraktive Slider erhältlich. Der Ausstattungsumfang kann sich durchaus sehen lassen. Merkmale wie zum Beispiel Radio, 5 MP Kamera mit Blitz, TV-Ausgang sowie UMTS zeichnen das Designerstück aus. Wie sich das Nokia 6600i slide im Praxistest verhält, zeigt unser Testbericht.

Verarbeitung

Der Akkufachdeckel aus Edelstahl sitzt passgenau

 stabile Silderfunktion

der integrierter Lautsprecher wurde auf der Rückseite positioniert

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Verarbeitungsmerkmal Bemerkung Bewertung
erster optischer Eindruck/besondere Merkmale zur Unterstützung des Designs wunderschöner Edelstahlslider im Kleinformat 1
Gehäusematerial/ Oberflächenqualität Glatte Oberfläche mit erstklassigen Materialien. Eine Kombination aus Edelstahl mit etwas Kunststoff. 1
Gehäusemaße Mit einem Gewicht von 110 gr. und Maßen von 93 x 45 x 14,2 mm liegt es sehr gut in der Hand und passt problemlos in jede Tasche. 1
Qualität der Tastatur gleichmäßiger Druckpunkt
Güte (Schärfe/Auflösung) des Displays 2,2 Zoll TFT-Display mit 16.7 Mio. Farben und einer Auflösung von 240x320 Pixel. Farblich gute und klare Darstellung mit sattem Schwarz und gekonnter Bewegungswiedergabe. 1
Ausführung des Klapp- oder Schiebemechanismus solide wirkender, leichtgängiger Schiebemechanismus 1
Qualität des Akkufachdeckels Der Akkufachdeckel besteht aus Edelstahl, lässt sich leicht öffnen, schließen und sitzt perfekt. 1
Qualität und Umfang des mitgelieferten Zubehörs Bedienungsanleitung, Stereo-Headset, Ladegerät, USB Kabel, 1 GB Speicherkarte 1

Fazit Verarbeitung

Das sehr schöne und dezent elegant gehaltene Mobilphone, besteht größtenteils aus Edelstahl, welcher minimal mit matten Kunststoff-Einsätzen kombiniert wurde. Mit seinem geringen Maßen und akzeptablen Gewicht, liegt es einwandfrei in der Hand. Die Tastatur punktet mit ihrem gleichmäßig guten Druckpunkt der Tasten. Das TFT-Display stellt 16.7 Mio. Farben klar und scharf dar. Der passgenau sitzende Akkufachdeckel aus Edelstahl punktet für das kleine Nokia ebenso wie das mitgelieferte Zubehör. 1-
Business-Funktionen

Darstellung von Internetseiten

Eine kleine Zeitspanne muss doch in Kauf genommen werden, wenn komplexe Seiten geladen werden

Kalender - z.B. hier Wochenansicht

Kalender Optionen

 voreingestellte Profile, welche leicht auf eigene Bedürfnisse angepasst werden können

Videotelefonie

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Unterstützte Netze Quadband, GSM: 850, 900, 1800, 1900,  UMTS (WCDMA 850/2100), automatischer Frequenzbandwechsel in GSM Netzen 1
Datenübertragung Bluetooth 2.0 + EDR, USB, WAP 2.0, TCP/IP-Unterstützung, EDGE/ GPRS Class B - Mulltislot Klasse 32 1-
Empfangs- und Sprachqualität Das 6600i slide hat eine gute Empfangsqualität, selbst wenn die Netzdeckung nur ausreichend ist. Die Stimmwiedergabe klingt bei normaler Lautstärke naturgetreu und angenehm ist aber trotzdem minimal bedeckt 1-2
Sprachqualität bei eingeschaltetem Lautsprecher Die Stimmwiedergabe ist bei mittlerer Lautstärke noch gut verständlich. Bei höherer allerdings ist der Klang dann hörbar verzerrt. 2-
Akkulaufzeit (bei normaler Nutzung) bis 3-4 Tage 2+
Speichermöglichkeiten Kontakte Nachname, Vorname, Mobiltelefonnummer, Privatnummer, Email-Adresse, Bild; Detail hinzufügen: Nummer: Allgemein, Mobil, Privat, Arbeitsplatz, Video, Fax; Email, Video, Ton, SIP für Videoübertragung, Webseite, Firma, Position, Formeller Name, Kurzname, Postadresse, Benutzererkennung, Geburtstag, Bild. 1
Profile Allgemein, Lautlos, Besprechung, Draußen, Mein Profil 1, Mein Profil 2, Flug; alle Profile sind voreingestellt und können leicht auf eigene Bedürfnisse abgeändert werden. Zudem  besteht die Möglichkeit, unter Mein Profil 1 + 2, sein persönliches Profil zu erstellen. 1
Kalender-Einstellmöglichkeiten Neuer Eintrag: Erinnerung: Erinnern an, Datum, Wiederholen: Nie, Täglich ( Intervall (Tage) Dauerwiederholung: ja/nein), Wöchentlich (Intervall (Wochen), Wiederholungstage, Dauerwiederholung: ja/nein), Monatlich ( Intervall (Monate), Wiederholungsdatum, Dauerwiederholung: ja/nein), Jährlich ( Wiederholungsmonat, Wiederholungsdatum, Dauerwiederholung: ja/nein); Wecker: Tonsignal ein/aus; Erinnerungszeit; Besprechung: Betreff, Ort, Beginn am, Beginn (Uhrzeit), Ende (Datum), Ende (Uhrzeit), Wiederholen: Nie, Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Jährlich; Erinnerungsart: Mit Tonsignal, keine Erinnerung, Lautlos; Erinnerungstag, Erinnerungszeit; Anrufen: Name, Telefonnummer, Datum, Uhrzeit, Wiederholen: Nie, Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Jährlich; Erinnerungsart: Mit Tonsignal, keine Erinnerung, Lautlos; Erinnerungstag, Erinnerungszeit; Geburtstag: Name, Geburtstag, Geburtsjahr, Erinnerungsart: Mit Tonsignal, keine Erinnerung, Lautlos; Erinnerungstag, Erinnerungszeit; Jahrestag: Name, Anlass, Datum, Jahr, Erinnerungsart: Mit Tonsignal, keine Erinnerung, Lautlos; Erinnerungstag, Erinnerungszeit; Notiz: Betreff, Beginn am, Ende (Datum), Wiederholen: Nie, Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Jährlich; Erinnerungsart: Mit Tonsignal, keine Erinnerung, Lautlos; Erinnerungstag, Erinnerungszeit; Wochenansicht, Monatsansicht, zu Datum, heutigen Tag öffnen, Einträge löschen: alle bis heute, alle im gewählten Zeitraum, alle Kalendereinträge; Einstellungen: Datum, Uhrzeit, Zeitzone, Sommerzeit; Standardansicht: Monatsansicht, Wochenansicht, Tagesansicht; Wochenbeginn: Samstag, Sonntag, Montag; Kalendersignalton: Standard, Galerie öffnen; Einträge automatisch löschen: Nie, nach einem tag, nach einer Woche, nach einem Monat; Zur Aufgabenliste 1
Notizen-Funktion Neue Notiz: Uhrzeit/Datum einfügen, Sonderzeichen, Eingabesprache: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch, Türkisch, Portugisisch; Eingabehilfeoptionen: Eingabehilfe: ein/aus; Eingabehilfetyp: Normal, Wortvorschläge; Wort einfügen; löschen, bearbeiten, Detail verwenden, Notiz senden: als Mitteilung senden, via Bluetooth; alle Notizen löschen; erstellte Notizen: löschen, Detail verwenden, Notiz senden, Text markieren, alles kopieren; 3000 Zeichen pro Notiz - sehr gut. Mancher Kontrahent bietet hier deutlich weniger Zeichen (z.B. 100 - viel zu wenig).  1
Eingebaute Sprachaufzeichnung (Diktiergerät) Optionen: letzte Aufnahme wiedergeben, letzte Aufnahme senden: Mitteilung, Email-Mitteilung, Audiomitteilung, Hochladen ins Internet, via Bluetooth; alle Aufnahmen, Speicherwahl; Aufnahmen: als Rufton verwenden, löschen, senden, umbenennen, Details: Name, Größe, Erstellt am/um, Format, Länge, Copyright; Art der Ansicht: Liste mit Details, Liste, Gitter; Ordnen: nach Namen, nach Datum, nach Format, nach Größe; suchen, markieren, alles markieren; Die Wiedergabe der Aufnahme klingt natürlich und authentisch. Im Hintergrund ist nur minimales  Rauschen zu vernehmen und deshalb kann man das Resultat auch als brauchbar bezeichnen, was bei manch anderem Mobilphone nicht der Fall ist. 2+
E-Mail-Funktionalität Verbindungstyp: POP3 und IMAP4. Das Einstellen des Email Accounts geschieht in wenigen Schritten. Das Herunterladen der Einstellungen benötigt wenig Zeit. Emails werden recht schnell abgerufen und Herunterladen. Auch Anhänge werden nach kurzer Downloadzeit tadellos dargestellt. 1-
Internet-Funktionalität Das Laden der Internetseiten nimmt etwas Zeit in Anspruch. Aber auch bei komplexeren Seiten gelingt es dem Nokia 6600i slide, eine ordentliche Ansicht zu präsentieren. Je nach Seitenaufbau (Bildermenge etc.) benötigt es allerdings einiges an Zeit - hier sind manche Kontrahenten besser. 2
PC-Synchronisation Das benötigte USB Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Wie gewohnt von Nokia verläuft die Synchronisation von Daten völlig kompromisslos und fehlerfrei mit Outlook ab. Die Synchronisation erfolgt nach der (etwas zeitaufwändigen) Installation der Nokia PC Suite in hoher Geschwindigkeit.  1
Weitere Ausstattungsmerkmale Wecker, Aufgabenliste, Rechner, Countdown, Stoppuhr, Sammlung: Nokia mobi, Facebook, My Space, YouTube, Flickr, My Nokia, Ovi Kontakte, Share on Ovi, Suche, Umrechner, Weltzeituhr; Spiele: Asphalt 4 Elite Racing, Bounce Tales, Brain Champion, Midnight Pool2, Peggle, Seasweeper, Snake3, Tetris. Durch Antippen des Displays, lässt sich das kleine Nokia stumm schalten, Wecker deaktivieren oder einfach die Uhrzeit schnell ablesen. Bedauerlicher weise reagiert der Sensor recht zögerlich und teils unpräzise.  2+
Fazit Das Quadband Mobilphone sorgt mit EDGE, UMTS und Bluetooth für relativ schnelle Datenübertragung. 3 bis 4 Tage Akkulaufzeit sind lobenswert. Kalender, Profile und Kontakte entsprechen den üblichen Standard und sind keineswegs zu bemängeln. Die Notizfunktion besitzz 3000 Zeichen - exzellent und für nahezu alle Bedürfnisse ausreichend. Das Diktiergerät liefert gute Ergebnisse. Der Email Account ist leicht eingestellt und das Abrufen der Mails erfolgt relativ zügig. Das Finden und Öffnen von Internetseiten nimmt bei komplexen Seiten etwas zeit in Anspruch. Kompromisslos und fehlerfrei läuft die Synchronisation mit Outlook ab. Das kleine Nokia verfügt über 8 Spiele zur Unterhaltung (keine Demoversionen, wie manch anderem Hersteller), welche das 6600i slide deutlich aufwerten. 1-2

Neue Einträge (Kontakte) sind schnell erstellt

Multimedia-Funktionen

5 MP-Kamera mit Blitz

Kamera in Aktion - hier in Hochformat

Kamerasucher hier in Querformat

Kameraeinstellungen

  kein großartiges Design, aber zeitlose und übersichtliche Darstellung des MP3 Players

übersichtliches Musikmenü

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Fotokamera-Ausstattung 5 MP mit 8fachen digitalen Zoom; vorheriges zeigen, Wechsel zu Video, Querformat, Helligkeit, Nachtmodus: ein/aus; Blitz: aus, ein, automatisch; Selbstauslöser: aus, 3, 5, 10 Sekunden; Bildfolge ein/aus; Effekte: Normal, Graustufen, Sepia, Negativ; Weißabgleich: Automatisch, Tageslicht, Kunstlicht, Neonlicht; nur möglich, wenn der Blitz inaktiv ist; Galerie öffnen, Einstellungen: Bildqualität: Gut, Normal, Einfach; Größe des Bildes: 1944x2592, 1536x2048, 1200x1600, 960x1280, 600x800, 480x640, 240x320, 120x160; Bildvorschaudauer: keine Vorschau, 3 Sekunden, 5 Sekunden, 10 Sekunden, Manuell beenden; Kamerageräusch: ein/aus; Standardtitel: Automatisch, mein Titel; Bild und Video speichern in: Telefonspeicher, Speicherkarte, Anderer Ordner; Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Bild verwenden, Vollbildanzeige, löschen, verschieben, kopieren, umbenennen, Zoomen, Kontrast einstellen, Bild ändern: Text einfügen, Rahmen einfügen, Illustration einfügen, Bild einfügen, Bildzuschnitt; Drehen, Drucken, Details: Name, Größe, erstellt: am/um, Format, Länge, Copyright, als Folge öffnen (Diashow) 2
Fotokamera-Qualität: Bei normalen Lichtverhältnissen erzielt die Kamera des 6600i recht erfreuliche Resultate. Farben und Formen werden auf dem Display, leuchtend, wenn auch teils etwas unscharf dargestellt. In der Dunkelheit braucht sie sich ebenfalls nicht verstecken. Der Blitz ist leistungsstark genug, um das Motivs noch gut erkennbar darzustellen. 2
Videokamera-Ausstattung Format: 3GPP, MP4, H263, H264; Einstellungen:  Länge des Videoclips: für MMS Mitteilung, Verfügbares Maximum; Videoclip-Qualität: Gut, Normal, Einfach; Videobildauflösung: 640x480, 352x288, 176x144, 128x96; Bildvorschau-Dauer: keine Vorschau, 3, 5, 10 Sekunden, manuell beenden; Kamerageräusche: ein/aus; vorheriges zeigen, Mikrofon: an/aus; Querformat/Hochformat; Helligkeit, Effekte, Weißabgleich, Standardtitel, Bild und Video speichern in, wie bei Kamera; Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Wiedergeben, Lautstärke, neuer Videoclip, senden: Mitteilung, Email-Mitteilung, Hochladen ins Internet, via Bluetooth; vorheriges zeigen, Videoclip verwenden: als Bildschirmschoner, als Anrufervideo, als Kontaktvideo; Details: Name, Größe, erstellt: am/um, Format, Länge, Copyright, keine direkten Nachbearbeitungsmöglichkeiten, wie Schnitt, hinzufügen oder verändern möglich. 2+
Video-Qualität Bei normalen Lichtverhältnissen werden die Farben recht ordentlich dargestellt. Auch wenn  bewegliche Motive gefilmt werden, sind Pixelschleier nicht sichtbar. In der Dunkelheit lassen sich nur kleine Resultate erzielen. Nur bei etwas Lichteinfall sind Umrisse und eine recht schwache Farbgebung noch erkennbar. Alles in allem überraschte das Ergebnis uns recht positiv, da die Ergebnisse im Gegensatz zur Kamera recht scharf und leuchtend dargestellt wurden. 1-2
Ausstattung des eingebauten Musik-Players Formate: MP3, MP4, AAC, AAC+, WMA, WAV, AMR, XMF, MIDI; Vorlauf, Rücklauf, Pause, Stopp; Musikplayer öffnen, alle Titel, Titellisten, Interpreten, Alben, Genres, Videos; Musikbibliothek-Details; Musikmenü öffnen, aktuelle Titel, Vollbild, zur Titelliste hinzufügen; Einstellungen: Zufallswiedergabe: ein/aus, Wiederholen: aus, aktuellen Titel, alle Titel; Klangregler: Normal, Pop, Rock, Jazz, Klassik, Gruppe 1, Gruppe 2; 3D Klang: ein/aus; Musik-Player-Oberfläche: Standard, Silver; Downloads, Webseite; Ton aus, Abspielen über Bluetooth; Titel: senden: Mitteilung, Email, Hochladen ins Internet, via Bluetooth; löschen, zur Titelliste hinzufügen; Details: Name, Interpret, Album, Jahr, Genre, Komponist, Dateigröße, Format. 1-
Klangqualität des Musik-Players Der Lautsprecher ist auf der Rückseite des Mobilphones positioniert, kann aber die gewünschten Titel trotzdem gut wiedergeben (dreht man das Mobilphone herum, hört man die Songs allerdings viel klarer). Der Mittel- und Tieftonbereich klingt ganz ordentlich, doch bei größerer Lautstärke erweist sich die Wiedergabe als etwas grell im Hochtonbereich. Mit dem eingebauten Equalizer kann man aber problemlos seinen Songs eine Feinabstimmung geben und sie dadurch hörbar verbessern. Wird das mitgelieferte Headset genutzt, kann man sehr deutlich Unterschiede heraushören: Das Headset überzeugt durch einen grundsätzlich neutralen, relativ dynamischen Sound, so dass man sehr gut die Differenzen zwischen den verschiedenen EQ-Programmen akustisch ausfindig machen kann.  2
Radio vorhanden ja/nein, Klangqualität Radio 20 Senderplätze, Sendersuchlauf (alle Sender suchen), Frequenz einstellen; Einstellungen: RDS: ein/aus, Mono/Stereo Ausgabe, Radio Thema: Standard, Silver; Sender: löschen, umbenennen, ordnen; Zeichenbegrenzung: 49 Zeichen stehen zur Verfügung, um den Sendenamen einzugeben; Die einzelnen Sendeplätze werden klar und fast kratzfrei wiedergegeben, was dem 6600i slide somit Pluspunkte bringt. 1-
Speicherkapazität 20 MB intern - erweiterbar bis 16 GB; 20 MB dynamischer Speicher sind für ein Mobiltelefon dieser Kategorie definitiv zu gering (Einsteiger- Handys verfügen teilweise über mehr Speicherkapazität) Zu loben wäre aber die Speichererweiterung mittels SD Karten bis 16 GB. Bedauerlicherweise befindet sich der Speicherkarten-Einschub unter dem Akku. Bei einem SD Wechsel, muss also immer das Mobilphone ausgeschalten werden (recht umständlich)
Fazit Die Kameraausstattung ist einfach und leicht bedienbar und hat brauchbare Zusatzeinstellungen. Die Ergebnisse der 5 MP Kamera müssen sich keinesfalls verstecken, könnten aber etwas mehr Schärfe vertragen. Die Ergebnisse der Videoaufnahmen überraschten mit ihrer lebendigen, realistischen und pixelfreien Darstellung. Mit dem vorhandenen Blitz, erzielt man auch in der Dunkelheit mit der Kamera gute Resultate. Für einen Videoclip benötigt man allerdings etwas Lichteinfall. Der eingebaute MP3 Player lässt sich sehr leicht bedienen. Titellisten sind einfach und problemlos angelegt. Ein Radio mit RDS besitzt das Nokia 6600i slide auch noch. Mit 20 Senderplätzen ausgestattet, leichter Bedienung, ziemlich rauschfreiem und klarem Klang, kann dieses rundherum gefallen. Das Mobilphone verfügt nur über 20 MB internen Speicher (viel zu wenig), ist aber erweiterbar auf bis zu 16 GB.   1-2

 Headset mit gutem Klang

Das Bedienelement fällt durch seine Größe auf (Konkurrenten sind meist viel kleiner)

Equalizer, zur Feinabstimmung von Songs

Radio-Applikation mit sehr guter Wiedergabe und zeitloser grafischer Darstellung

Handling/Menüs

Die Tastatur punktet mit ihrem gleichmäßig guten Druckpunkt

Navigationseinheit mit einfacher Handhabung

übersichtliche Menüsymbole

4 verschiedene Themen stehen zur Auswahl bereit

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Einhand-Bedienung für die wichtigsten Funktionen möglich ja 1
Anruf ausführen (mit Menüpunkt "Kontakte") Problemloses Ausführen eines Anrufs und leichtes Finden von Kontakten 1
Hinzufügen/Erstellen/Bearbeiten von Kontakten Keinerlei Probleme beim Erstellen von Neuen und beim Hinzufügen oder Bearbeiten von bereits vorhandenen Kontakten. 1
Lesbarkeit des Displays Am Tag und in der Nacht sehr gute Lesbarkeit des Displays. Bei direkter Sonnen oder Lichteinstrahlung sind kaum Inhalte zu erkennen. Allerdings kommt, wie fast allen anderem Mobilphones, auf die Einstellung des Themas und Hintergrundbildes an. 3
Druckpunkt der Tastatur / Reaktion des Sensors gleichmäßiger und guter Druckpunkt /  teilweise recht unpräzise Reaktion 1-/2-3
Handhabung der Navigationselemente zum Aufsuchen der Menüs Navigationseinheit mit recht einfacher Bedienung und tadelloser Reaktion 1
Übersichtlichkeit der Menüs Das Menü besitzt gut erkennbare Symbole. Die gesamte Gestaltung ist klar und übersichtlich angeordnet. 1
Umfang der Menüs Der Menüumfang ist sinnvoll aufgeteilt und hat ausreichend Menüunterpunkte. 1
Grafische Gestaltung der Menüs Die grafische Gestaltung ist Nokia-typisch mit gut erkennbaren Menüsymbolen. 3 Themen stehen zur Auswahl bereit, um sein Mobilphone farblich anzupassen. 1-2
Möglichkeit zur Belegung von Schnellwahltasten Die Navigationstaste kann mit Schnellzugriffen belegt werden. Seitlich davon, befinden sich zusätzliche fest vorprogrammierte Tasten zum schnellen Zugriff ins Menü. 1
Nachrichten-Handling Senden, Objekt hinzufügen: Soundclip, Kalendernotiz, Visitenkarte, Thema, Streaming-Link, Galerie-Datei, Textfeld, Textvorlage, Videoclip, Kamera, Bild; Empfänger hinzufügen: An, Cc, Bcc; Betreff hinzufügen, Feld löschen, Kontaktdetail, Sonderzeichen: Smiley, Zeichen; Text markieren, Alles markieren; Eingabesprache: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Spanisch, Türkisch, Portugiesisch; Eingabehilfeoptionen: Eingabehilfe: ein/aus; Eingabehilfetyp: Normal, Wortvorschläge; Wort einfügen; in MMS ändern, Mitteilung speichern; Sendeoptionen: Mitteilungspriorität: Hoch, Normal, Niedrig; Sendebericht: Ja/Nein; Gesendete Mitteilung speichern: Ja/Nein; Mitteilungsgültigkeitsdauer: 1 Stunde, 6, 24, 72 Stunden, 1 Woche, Maximale Zeit; Mitteilung gesendet als: Text, Pager-Ruf, Fax; Editor schließen. 1
Bedienung Foto- und Videokamera Die Zusatzeinstellungen sind leicht zu finden und einfach einzustellen. 1
Bedienung Musik-Player Das Menü des Musikplayers ist leicht ersichtlich und gestaltet. Das gesamte Handling und das Erstellen einer Titelliste überfordert sicherlich keinen. 1
Einlesen von Speicherkarten Das Einlesen von Micro SD Karten erledigt das 6600i schnell und zuverlässig. Vorhandene Daten werden soweit vom Format und Dateityp möglich, problemlos dargestellt.  1
Dateimanagement Leichtes Erstellen von Ordnern und verschieben von Daten 1
Fazit Das Handling des 6600i slide überfordert keinen. Ausführen eines Anrufs, Hinzufügen von Kontakten, sowie die gute Ablesbarkeit des Displays sprechen für das Nokia 6600i. Mit gleichmäßigen Druckpunkt überrascht die Tastatur. Die Reaktion des Sensors hingegen verläuft etwas unpräzise. Das übersichtlich gestaltete Menü besitzt einen Nokia typischen, aber zeitlos gestalteten Menüumfang. Die einfache Bedienung der Foto/Videokamera, des MP3 Players und das recht einfache Handling beim SMS/MMS verfassen sind weitere Pluspunkte. Zusätzlich kann das kleine Nokia, Speicherkarten zügig und kompromisslos einlesen und die Daten soweit vom Format oder Typ her möglich, wiedergeben. Das Verschieben von Daten erfolgt einfach und reibungslos. 2
Gesamt-Fazit

Das Nokia 6600i slide - nicht nur von außen schön

Das Nokia bietet zu einem mittleren Marktpreis eine sehr gute Ausstattung. Mit makelloser Verarbeitung und dem schlichten klassischen Design mit einem Hauch von Elegance liegt es sehr gut in der Hand. Die 5 MP Kamera mit recht einfacher Bedienung, liefert tolle Ergebnisse bei normalen Lichtverhältnissen. Auch bei Dunkelheit erzielt sie, dank leistungsstarken Blitz, brauchbare und noch gut erkennbare Resultate. Der interne Musikplayer punktet mit gutem Klang (selbst mir einem auf der Rückseite positionierten Lautsprecher) und leicht bedienbarer Ausstattung. Die Wiedergabe des Radios ist ziemlich kratz- und rauschfrei. Internetseiten werden schnell geladen und gut dargestellt. Emails können einfach heruntergeladen werden und sind gut ablesbar. Selbst Anhänge werden problemlos heruntergeladen und werden ansprechend dargestellt. Die Tastatur besitzt einen gleichmäßig guten Druckpunkt.  In der Preisklasse (ab 191.-€) in der sich das Nokia 6600i slide befindet, ist es ein netter, vor allem sehr schöner Begleiter und durchaus empfehlenswert.

 Elegantes Mobiltelefon mit leichtem Handling und praxisgerechten Multimedia Eigenschaften

Multimedia-Mobiltelefone Mittelklasse
Test 15.09.2009



+ Empfangsqualität klasse
+ hochwertige Verarbeitung
+ gutes Display
+ ordentliche Darstellung von Internetseiten
+ EDGE, UMTS
+ Videoclipqualität
- Kameraergebnisse etwas unscharf
- Micro SD Karten-Einschub unter Akkufachdeckel
- Reaktion des Sensors beim Antippen des Displays sehr ungleichmäßig

Absolute Einordnung

Das formschöne Nokia trifft auf knallharte Konkurrenz in der Mittelklasse bis 250 EUR, vor allem aus einem Grund: Das Mobiltelefon ist erst seit relativ kurzer Zeit auf dem Markt, und Nokia Phones sind meist relativ stabil, was das Preisgefüge angeht. Sehr gutes Beispiel ist das inzwischen schon veraltete Nokia 5800 XpressMusic, das neu immer noch rund 250 EUR kostet, was nicht mehr der Performance des Gerätes im Vergleich zur Marktkonkurrenz entspricht. Die Konkurrenten von LG und Samsung unterliegen einem sehr viel drastischeren Preisverfall. Das hier getestete 6600i slide allerdings ist aufgrund seiner hohen Materialqualität und den kompakten Abmessungen ein anders geartetes Gerät. Während die aktuellen Fulltouchmodelle der unteren Mittelklasse und Mittelklasse zwar mittlerweile auch relativ kompakt sind, ist das 6600i slide im direkten Vergleich zu einem Samsung GT-S5230 oder einem LG KP 500 "Cookie"  nochmals kleiner. Bezüglich der Ausstattung können keine Maßstäbe gesetzt werden - der Level entspricht, bis auf die 5 MP-Kamera, der unteren Mittelklasse. Ausstattungsfanatiker liegen daher beim 6600i slide komplett falsch, wer viel mehr Ausstattung möchte, dabei mit größeren Abmessungen klar kommt, aber nicht mehr Geld investieren möchte, kauft sich besser Modelle wie das LG KC 910 Renoir, das neu für rund 270 EUR zu bekommen ist und mit Fulltouch, 8 MP-Kamera und HSDPA in einer ganz anderen Leistungsliga spielt. Eher der User, der ein wertiges, höchst attraktives Handy mit überzeugendem Bedienkonzept sucht, liegt beim 6600i richtig - die Verarbeitungsgüte bietet manches doppelt so teure Handy nicht. Der hohe Qualitätslevel ist allerdings produktspezifisch und keinesfalls eine Auszeichnung, die alle Nokia-Handys betrifft. Mobiltelefone wie das Nokia N79 oder das Nokia 5800 bieten zwar mehr Ausstattung, sind aber deutlich weniger edel verarbeitet. 
 
Test: AREA DVD Handy-Testteam (pr)
15. September 2009