TEST: Nokia 6600 - Kleiner Slider in hochwertigen Metallgehäuse

28.01.2009 (pr)

Einleitung

Eine Mischung aus attraktiver Optik und technischer Funktionalität kennzeichnet den kleinen Nokia Slider 6600. Ab einem Marktpreis von ca, 230.- € (ohne Vertrag) ist der kleine Slider erhältlich. Hierfür erhält der Käufer ein Handy in Hochglanz-Schwarz. Reichhaltige Features zeichnen das kleine und recht schlanke Handy aus. Sein Äußeres ist nicht aufdringlich und das dezente Design verbirgt in seinem Inneren Ausstattungsmerkmale wie UMTS, EDGE, Radio mit RDS, Kalender und eine 3,2 MP-Kamera inklusive umfangreicher Einstellmöglichkeiten. Wie sich das Nokia 6600 im Alltag schlägt, klärt unser Testbericht.

Verarbeitung

Der Akkufachdeckel aus Edelstahl sitzt passgenau

 Lautstärkeregeltasten oder Kameraauslösetaste sind nicht integriert

der integrierter Lautsprecher

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Verarbeitungsmerkmal Bemerkung Bewertung
erster optischer Eindruck/besondere Merkmale zur Unterstützung des Designs schlichte und dezente Eleganz im Hochglanzlook 1
Gehäusematerial/ Oberflächenqualität Glatter Kunststoff mit mattem und Hochglänzendem kombiniert 1
Gehäusemaße Mit einem Gewicht von 110 gr. und Maßen von 90 x 45 x 14 mm liegt es sehr gut in der Hand und passt problemlos in jede Tasche. 1
Qualität der Tastatur Kunststoff Tastatur mit gleichmäßigen und guten Druckpunkt. 1-
Güte (Schärfe/Auflösung) des Displays 2,2 Zoll QVGA-Display mit 16.7 Mio. Farben und einer Auflösung von 240x320 Pixel. Farblich gute und klare Darstellung 1
Ausführung des Klapp- oder Schiebemechanismus stabil wirkender Schiebemechanismus, welcher nur minimal Spiel nach rechts und links besitzt 2+
Qualität des Akkufachdeckels Der Akkufachdeckel besteht aus Edelstahl, lässt sich leicht öffnen, schließen und sitzt passgenau. 1
Qualität und Umfang des mitgelieferten Zubehörs USB-Kabel, Bedienungsanleitung, Headset, Ladegerät, 512 MB Micro SD Speicherkarte;  1

Fazit Verarbeitung

Das schlichte und dezent elegant gehaltene Mobilphone besteht größtenteils aus Hochglänzenden Kunststoff, welcher minimal mit matten Einsätzen kombiniert wurde. Mit seinen Maßen und dem geringen Gewicht liegt es prima in der Hand. Die Tastatur punktet mit dem gleichmäßig guten Druckpunkt. 16.7 Mio. Farben werden auf dem Display klar dargestellt. Der passgenau sitzende Akkufachdeckel aus Edelstahl punktet für das 6600. Auch das mitgelieferte Zubehör ist keinesfalls zu bemängeln. 1-
Business-Funktionen

Darstellung von Internetseiten

Kalenderansicht

Diktiergerät

 Profile, welche auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden können

Verbindungsmöglichkeiten

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Unterstützte Netze Quadband, GSM: 850, 900, 1800, 1900, EGPRS/EDGE, UMTS 2100, GPRS 1
Datenübertragung Bluetooth 2.0, USB 2
Empfangs- und Sprachqualität Das 6600 hat auch bei ausreichender Netzdeckung eine gute Empfangsqualität. Die Stimmwiedergabe klingt bei normaler Lautstärke naturgetreu und angenehm und ist nur minimal bedeckt 1-2
Sprachqualität bei eingeschaltetem Lautsprecher Bei niedriger Lautstärkenoch akzeptabel, doch bei höherer leicht unnatürlich-kratzige Wiedergabe der Stimme. 2-
Akkulaufzeit (bei normaler Nutzung) bis 3-4 Tage 2+
Speichermöglichkeiten Kontakte Vorname, Nachname, Mobiltelefonnummer, Privatnummer, Email-Adresse, Bild; Detail hinzufügen: Nummer, Email, Video, Ton, SIP für Videoübertragung, Webseite, Firma, Position, Formeller Name, Kurzname, Postadresse, Benutzererkennung, Geburtstag, Notiz 1
Profile Allgemein, Lautlos, Besprechung, Draußen, Mein Profil 1, Mein Profil 2, Flug 1
Kalender-Einstellmöglichkeiten Neuer Eintrag: Erinnerung (Erinnern an, Datum, Wiederholen (Nie, Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Jährlich), Wecker, Erinnerungszeit; Besprechung: Betreff, Ort, Beginn am/um, Ende am/um, Wiederholen (Nie, Täglich, Wöchentlich, Monatlich, Jährlich), Intervall, Dauerwiederholung: Ja/Nein, Erinnerungsart: Mit Tonsignal, keine Erinnerung, Lautlos; Erinnerungstag, Erinnerungszeit; Anrufen: Name, Telefonnummer, Datum, Uhrzeit, Wiederholen, Erinnerungsart, Erinnerungszeit; Geburtstag: Name, Geburtstag, Geburtsjahr, Erinnerungsart, Erinnerungstag, Erinnerungszeit; Jahrestag: Name, Anlass, Datum, Jahr, Erinnerungsart, Erinnerungstag, Erinnerungszeit; Notiz: Betreff, Beginn am, Ende (Datum), Wiederholen, Erinnerungsart, Erinnerungstag, Erinnerungszeit; Wochenansicht, Monatsansicht; Zu Datum, Heutigen Tag öffnen, Einstellungen: Datum, Uhrzeit, Standardansicht: Tages-, Wochen-, Monatsansicht; Wochenbeginn: Montag, Samstag, Sonntag; Kalendersignalton: Standard, Galerie öffnen; Einträge automatisch löschen: Nie, nach einem Tag, nach einer Woche, nach einem Monat; zur Aufgabenliste 1
Notizen-Funktion 3000 Zeichen pro Notiz; Uhrzeit/Datum einfügen, Text löschen, im Standby Menü anzeigen; Sonderzeichen: Smiley, Zeichen; Text markieren, alles markieren, Eingabesprache: Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch, Niederländisch, Türkisch, Portugiesisch; Eingabehilfeoptionen: Eingabehilfe: ein/aus; Eingabehilfetyp: Normal, Wortvorschläge; Wort einfügen; Notiz: löschen, ändern, senden: als Mitteilung, via Bluetooth; Text markieren, alles kopieren, Detail verwenden 1
Eingebaute Sprachaufzeichnung (Diktiergerät) Lautstärke, Rufton verwenden: als Rufton, Mitteilungssignal, Chat.Signal, Weckton, Kalendersignalton; löschen, senden: Mitteilung, Email, Audiomitteilung, Hochladen ins Internet, via Bluetooth; umbenennen, Ton aus, Details: Name, Größe, erstellt: am/um, Format, Länge, Copyright; Art der Ansicht: Liste mit Details, Liste, Gitter; Ordnen: nach Namen, Datum, Format, Größe; suchen, markieren, alles markieren; Speicherwahl: Telefon, Speicherkarte, anderer Ordner; die Wiedergabe klingt recht lebendig, ist aber mir leichtem Rauschen versehen. 1-
E-Mail-Funktionalität Verbindungstyp: POP3 und IMAP4. Das Einstellen des Email Accounts geschieht in wenigen Schritten. Das Herunterladen der Einstellungen benötigt wenig Zeit. Emails werden recht schnell Abgerufen und Herunterladen. 1-
Internet-Funktionalität Das Laden der Internetseiten nimmt relativ wenig Zeit in Anspruch. Auch bei komplexeren Seiten gelingt es dem 6600 eine ordentliche Ansicht zu präsentieren., wobei hier HSDPA-Mobiltelefone noch deutlich schneller agieren.  2
PC-Synchronisation Das benötigte USB Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Wie gewohnt von Nokia verläuft die Synchronisation kompletter Outlook-Datensätze völlig reibungslos und fehlerfrei mit ab. 1
Weitere Ausstattungsmerkmale Wecker, Rechner, Aufgabenliste, Countdown, Stoppuhr, 3D Klang (intensiverer Stereoeffekt bei der Tonausgabe), Klangregler (Equalizer), Download (Inhalte suchen, kaufen und herunterladen), Flickr (Bilder im Internet freigeben), My Nokia (kostenlose Tipps und Tricks zur Unterstützung), Opera Mini (Google), Presenter (Power Point Präsentationen und Windows Anwendungen steuern), Suche (Internet + Yahoo), Umrechner, Weltzeituhr, Widsets, Yahoo! Go  1
Fazit Das Quadband Mobilphone sorgt mit EDGE, UMTS und Bluetooth für eine schnelle Datenübertragung. 3 bis 4 Tage Akkulaufzeit sind lobenswert. Kalender, Profile und Kontakte entsprechen dem üblichen, hohen Nokia-Standard. Die Notizfunktion nimmt bis zu 3000 Zeichen pro Memo. Das Diktiergerät liefert gute Ergebnisse. Der Email-Account ist leicht eingestellt und das Abrufen der Mails erfolgt sehr zügig. Schnelles Finden und Öffnen der jeweiligen Internetseiten und gute Darstellung sind ebenfalls Pluspunkte des 6600. (Die PC Synchronisation mit Outlook verläuft, wie bei allen Nokia Modellen, völlig reibungslos und fehlerfrei ab.) Das kleine Nokia verfügt über 8 Spiele zur Unterhaltung (keine Demoversionen, wie bei manch anderem Hersteller). 1-2

Auch das Adressbuch (Kontakte) ist leicht zu handhaben

Vor auf Seite 2