TEST: Mobiltelefon Nokia 5800 XpressMusic - Touchscreen mit 3,2 Mega Pixel und Carl Zeiss Optik

19.05.2009 (pr)

Einleitung

Mit dem 5800 Xpress Music bietet auch Nokia ein Fulltouch Mobiltelefon an. Ab einem Preis von knapp 300- € (ohne Vertrag) ist der Multimedia-Allrounder mit musikalischem Schwerpunkt erhältlich. Der Käufer erhält ein etwas zu dick geratenes Mobiltelefon in Schwarz-Blauer oder Schwarz-Roter Farbkombination. Der Ausstattungsumfang kann sich durchaus sehen lassen, so verfügt die 3,2 Megapixel-Kamera über eine Optik von Carl Zeiss (Kennzeichen der höherwertigen Nokia-Modelle) sowie über zwei Blitzlichter. Das Phone trägt "XPress Music" im Namen - bemerkbar machen soll sich die Eignung des 5800 als portable Music-Machine durch die großzügige 8 GB microSD-Karte (bis zu 16 GB fassende Karten liest das Nokia ein) im Lieferumfang, durch besonders gute eingebaute Lautsprecher und einen 8-Band-Grafik-EQ. Im Nokia Music Store findet der interessierte Anwender gleich Songs zum Download. Das Touchdisplay mit 16,7 Millionen Faren und 640 x 360 Pixeln Auflösung hat die Aufgabe, eine brillante, scharfe Wiedergabe aller gezeigten Inhalte zu garantieren. HSDPA für schnelle Ladezeiten beim Aufrufen von Internetseiten sowie WLAN sind ebenfalls integriert. Auch ein GPS-Empfänger fehlt nicht. Wir waren gespannt, was Nokias Touchscreen-Musiker im Alltag leistet.

Verarbeitung

Der Akkufachdeckel aus leicht gummierten Kunststoff sitzt passgenau

 microSD Karten und SIM-Karte Einschub befinden sich seitlich am Mobilphone

Zwei Lautsprecher für gute Klangwiedergabe sind seitlich am Gerät integriert

Der Styluspen besitzt eine angenehme Länge und ist seitlich im Mobilphone integriert

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Verarbeitungsmerkmal Bemerkung Bewertung
erster optischer Eindruck/besondere Merkmale zur Unterstützung des Designs Schlichte Optik, leicht gerundete Kanten, gute Oberflächenqualität 2+
Gehäusematerial/ Oberflächenqualität leicht gummierter Kunststoff mit mattem und Hochglänzendem kombiniert, qualitativ hochwertig, allerdings (sieht man aus seitlicher Sicht) kombiniert Nokia viele verschiedene Kunststoffarten (Hochglanz für Oberseite, gummierter Kunststoff für Unterseite, dazwischen ein blauer Streifen beim blau-schwarzen Modell).  1-2
Gehäusemaße Mit einem Gewicht von 109 gr. und Maßen von 111 x 52,7 x 15,5 mm liegt es noch gut in der Hand und passt in fast jede Tasche. Allerdings gibt es für die Gehäusedicke Punktabzug.  2-
Präzision des Touchscreens Bei direkter Anwahl des gewünschten Menüpunktes verläuft die Reaktion gleichmäßig und schnell ab. Die Konkurrenz zeigt allerdings, das es noch präziser und zügiger geht wie z.B. beim iPhone. 1-2
Güte (Schärfe/Auflösung) des Displays 3,2 Zoll QVGA-TFT-Display mit 16.7 Mio. Farben und einer Auflösung von 640x360 Pixel. Farblich sehr gute, scharfe und brillante  Darstellung 1
Ausführung des Klapp- oder Schiebemechanismus - -
Qualität des Akkufachdeckels Der Akkufachdeckel besteht aus leicht gummierten Kunststoff, lässt sich einfach Öffnen sowie Schließen und sitzt passgenau. 1-
Qualität und Umfang des mitgelieferten Zubehörs Bedienungsanleitung, Headset, Energiespar-Ladegerät, USB Datenkabel, Software, Video-Ausgangskabel, 8 GB Micro SD, Schutzhülle, Stylus, Ersatz Stylus (dünner Kunststoff, die Stylusstifte wirken sehr billig), Trageriemen, Tisch-Halter, Plektrum 1+

Fazit Verarbeitung

Das Mobilphone mit Touchscreen Bedienung, wirkt etwas dick gegenüber der Konkurrenz, die mittlerweile zeigt, dass es auch flacher geht. Die Kombination von leicht gummierten und glatten hochglänzenden Kunststoff ist aus qualitativer Sicht in Ordnung. Mit seinen Maßen und dem noch akzeptablen Gewicht liegt es trotz der Dicke des Gehäuses noch gut in der Hand. Die Präzision des Touchscreens punktet mit ihrer gleichmäßig guten Reaktion, man muss allerdings stärkeren Druck ausüben als bei manchem Kontrahenten. 16.7 Mio. Farben werden auf dem Display leuchtend scharf dargestellt. Der passgenau sitzende Akkufachdeckel aus leicht gummierten Kunststoff punktet für das Nokia. Ebenso zu loben ist der reichhaltige Umfang des mitgelieferten Zubehörs. 1-2
Business-Funktionen

Browser Einstellmöglichkeiten

schöne und übersichtliche Kalenderansicht

Diktiergerät

 Profile, welche auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden können

Verbindungen

Programme

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Unterstützte Netze GSM: 850/900/1800/1900-Netze, UMTS (WCDMA 900/2100), 1
Datenübertragung Bluetooth 2.0, USB 2.0, HSDPA 3,6 MBits, GPRS/EGPRS Class B, WLAN, 1
Empfangs- und Sprachqualität Das 5800 XpressMusic hat keine Probleme bei ausreichender Netzdeckung und punktet mit einer sehr guten Empfangsqualität. Die Stimmwiedergabe klingt bei mittlerer Lautstärke zwar angenehm, aber minimal bedeckt und leicht diffus.  2
Sprachqualität bei eingeschaltetem Lautsprecher Bei eingeschalteten Lautsprecher muss sich das 5800 XpressMusic keinesfalls verstecken. Die Wiedergabe gefällt mit klarem Klang und daraus resultierender guter Verständlichkeit. Selbst bei maximaler Lautstärke muss man nur eine leichte Übersteuerung der Stimme und minimale Bedecktheit in Kauf nehmen. 2+
Akkulaufzeit max. 3 Tage, bei Nutzung von häufigen Emailabruf oder Internet, verringert sich die Laufzeit zusätzlich 2
Speichermöglichkeiten Kontakte Vorname, Nachname, Mobiltelefon, Telefon, Email, Videoanruf, Firma, Position, Synchronisation: Privat, Öffentlich, Keine; Detail hinzufügen: Titel, Zweiter Vorname, Namenszusatz, Alias, Mobiltelefon, Mobiletelefon (privat), Mobiltelefon (dienstl.), Telefon, Telefon (privat), Telefon (dienstl.), Email, Email (privat), Email (dienstl.), Autotelefon, Videoanruf, Videoanruf (privat), Videoanruf (dienstl.), Fax, Fax (privat), Fax (dienstl.) Pager, DTMF, Video zuschalten, SIP, Abteilung, Position, Assistent (in), assistent (in), telefon, Partner 8in), Kinder, Web-Adresse, Web-Adresse (privat), Web-Adresse (dienstl.), Adresse, Adresse (privat), Adresse (dienstl.), Geburtstag, Geburts-/Jahrestag, Notiz 1
Profile Allgemein, Lautlos, Besprechung, Draußen, Pager, Offline; alle Profile sind vorprogrammiert und können leicht auf eigene Wünsche umgestellt werden 1
Kalender-Einstellmöglichkeiten Öffnen, Neuer Eintrag: Besprechung: Betreff, ort, Beginn um/am, Ende um/am, Erinnerung, Wiederholen, Synchronisation: Privat, Öffentlich, Keine; Notiz: Betreff, Beginn am, Ende am, Erinnerung: ein/aus, Synchronisation: Privat, Öffentlich, Keine; Geburtstag/Jahrestag: Anlass, Datum, Erinnerung: ein/aus, Synchronisation: Privat, Öffentlich, Keine; Aufgabe: Betreff, Fällig am, Erinnerung: ein/aus, Priorität: Hoch, Normal, Niedrig; Synchronisation: Privat, Öffentlich, Keine; Ansicht ändern: Woche, Tag, Aufgaben; Datum öffnen; Einstellungen: Kalender-Signalton, Erinnerungsintervall: 1 Minute bis 60 Minuten; Standardansicht: Monatsansicht, Wochenansicht, Tagesansicht, Aufgabenansicht; Wochenbeginn: Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag; Art der Wochenansicht: Kalenderwoche, Wochendauer. 1
Notizen-Funktion Symbol einfügen; Texterkennung: Wort einfügen, Deaktivieren; Worterkennung deaktivieren, Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlenmodus, Buchstabenmodus; Eingabesprache: Niederländisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Türkisch; Eingabeart: Handschrift, kleine Qwertz-Tastatur, Große Qwertz-Tastatur, Alphanumer. Tastatur;   Optionen: senden: als Mitteilung, als Email, über Bluetooth; neue Notiz; löschen, Suchen: Telefonnummer, Email-Adresse, Web-Adresse; Eingabesprache, Bearbeitungsoptionen: kopieren, ausschneiden; Hilfe, beenden; Markierungen: Markieren, alles markieren; Synchronisation: Beginn, Einstellungen. 1
Eingebaute Sprachaufzeichnung (Diktiergerät) Soundclip aufnehmen; Wiedergabe, suchen, Sortierung: Datum, Titel, Größe; Ton verwenden: einem Kontakt zuordnen, als Klingelton; Ordnen: kopieren, verschieben; Markierungen: Markieren, alles markieren; umbenennen, Clip Details: Name, Format, Dauer, Bitrate, Samplingrate, Größe, Datum, Uhrzeit; Soundclip aufnehmen, löschen, Clip umbenennen, senden: als Mitteilung, als Audiomitteilung, als Email, über Bluetooth, Hochladen; Galerie öffnen, Einstellungen: Aufnahmequalität: MMS Kompatibel, Standard, Hoch; Verwendeter Speicher: Telefon (C), Speicherkarte; Hilfe, Beenden; Positiv überrascht das Resultat der Aufnahme. Die Wiedergabe klingt nahezu rausch und kratzfrei. Zudem hört sich die Stimme reell und natürlich an. 1-
E-Mail-Funktionalität Verbindungstyp: POP3 und IMAP4. Das Einstellen des Email Accounts bei gebräuchlichen E-Mail-Anbietern (web.de etc.) geschieht in wenigen Schritten. Das Herunterladen der Einstellungen benötigt kaum Zeit. Auch das manuelle Einrichten eines Mailaccounts ist einfach. Emails werden schnell Abgerufen und Herunterladen. Das Öffnen von Anhängen ist abhängig von der Größe. 1-
Internet-Funktionalität  Das Nokia 5800 XpressMusic beeindruckt durch schnelles Laden von Internetseiten selbst im EDGE-Betrieb, was für eine ordentliche Prozessorleistung spricht. Ist HSDPA verfügbar, verkürzen sich die Ladezeiten nochmals spürbar. Die Darstellung von Internetseiten ist dank des scharfen und kontrastreichen Displays   
PC-Synchronisation Das benötigte USB-Kabel und die dazugehörige Software sind im Lieferumfang enthalten. Allerdings empfiehlt es sich, nach Installation der Software nach Aktualisierungen der Nokia PC Suite im Internet zu suchen - was die Software bei Verbindung zum Internet auch von sich aus tut. Die Installation nimmt einige Zeit in Anspruch, verlief unter Vista Premium aber ohne Fehlermeldungen. Vor der ersten Synchronisation kann festgelegt werden, welche Daten synchronisiert werden sollen (Kalender/Aufgabeneinträge, Kontakteinträge, Notizeinträge, Lesezeichen und RSS-Feeds, Objekte aus Dateien und Ordnern). Die Synchronisation von 244 Einträgen dauerte nicht einmal 1 Minuten - das ist hervorragend. Komplette Outlook-Datensätze werden übernommen, es fehlen kaum Details. Neben der Outlook-Synchronisation ist es auch möglich, direkt Mediadaten oder Bilder zu übertragen bzw. das 5800 als Massenspeicher zu nutzen. Bis man die Daten, die im externen und internen Speicher abgelegt sind, dann im Datei-Explorer auf dem PC angezeigt bekommt, vergeht aber sehr viel Zeit. Übrigens: Mittels des Nokia Software Updaters kann die Firmwareversion des Mobiltelefons auf dem neuesten Stand gehalten werden. Auf der Nokia-Website kann das Programm heruntergeladen werden.  1
Weitere Ausstattungsmerkmale Dateimanager, Rechner, Umrechner, Real-Player, Spiele: Bounce, RT GR; Chatfunktion, Setting Wizard (für einfaches Verbindungs-Setup), My Nokia , Standort (für GPS-Daten), Videozentrale für komfortable Videoverwaltung, Zubehör-Einrichtungen, Austausch (für einfachen Datenaustausch zwischen Nokia-Mobiltelefonen). 1-2
Fazit Das Quadband Mobilphone sorgt mit EDGE, HSDPA, UMTS und Bluetooth für recht reibungslose und schnelle Datenübertragung. 2 bis 3 Tage Akkulaufzeit sind hier tolerabel.  Kalender, Profile und Kontakte entsprechen den üblichen Standard und sind nicht zu bemängeln. Die Notizfunktionen punkten ebenfalls für das Nokia. Das integrierte Diktiergerät liefert auch recht erfreuliche Ergebnisse, die die Wiedergabe der Aufnahme recht natürlich klingt. Der Email Account ist leicht eingestellt und das Abrufen der Mails erfolgt sehr zügig. (Internetseiten werden schnell gefunden und geöffnet. Die Darstellung ist übersichtlich und gut ablesbar. Die PC Synchronisation mit Outlook verläuft, wie gewohnt von den Nokia Modellen, völlig fehlerfrei ab. Das 5800 XpressMusic verfügt über 2 Spiele zur Unterhaltung und reichhaltige andere Ausstattungsmerkmale, welche das Nokia dadurch deutlich aufwerten. 1-

Headset, Ladegerät und USB Anschluß

Vor auf Seite 2