TEST: Sony Ericsson G700

06.10.2008 (pr)

Einleitung

Mit Marktpreisen ab 208.- € (ohne Vertrag) ist das Smartphone Sony Ericsson G700 ein lukratives Angebot unter den Multimedia-Handys. Für den fairen Betrag erhält der Käufer ein klassisches Candybar-Smartphone in "Silk Bronze" (auch in "Mineral Grey" lieferbar), das mit zeitgemäßen Features wie UMTS, einem FM Radio mit TrackID, Videotelefonie, Organizer und einer 3,2 MP-Kamera mit 3fach digitalem Zoom aufwartet. Hauptaugenmerk ist beim G700 aber die Bedienung mittels Touchscreen - selten in dieser Preisklasse. Wir waren nun gespannt, wie sich das Sony Ericsson Mobiltelefon im Praxistest schlägt.

Verarbeitung

Der Akkufachdeckel ist dünn, aber stabil und sitzt passgenau

Die Lautstärkeregeltasten und Kameraauslösetaste sind sauber eingepasst

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Verarbeitungsmerkmal Bemerkung Bewertung
erster optischer Eindruck/besondere Merkmale zur Unterstützung des Designs elegante Farbgebung; für ein Multimedia/Smartphone recht klein und mit einer guten Haptik 2+
Gehäusematerial/ Oberflächenqualität mattierter Kunststoff 1
Gehäusemaße Mit einem Gewicht von 99 gr. gehört das G700 noch zu den Leichten und seinen Maßen von 106x49x13 mm liegt es noch sehr gut in der Hand. 1
Qualität der Tastatur Kunststoff-Tastatur mit gleichmäßigen, aber leicht schwammigen Druckpunkt, leichtes Abrutschen auf nebenstehende Tasten; Bedienung mittels Touchscreen (Stift) ebenfalls möglich. Dieser reagiert jedoch unregelmäßig (teilweise träge oder wiederum zu schnell) Wir würden sagen, die Technologie ist beim G700 noch nicht ganz ausgereift und Sony Ericsson hat hier noch etwas Verbesserungspotenzial.  2-3
Güte (Schärfe/Auflösung) des Displays TFT-Display mit 262.144 Farben und einer Auflösung von 240x320 Pixel. Farblich gute und klare Darstellung 2+
Ausführung des Klapp- oder Schiebemechanismus - -
Qualität des Akkufachdeckels Der Akkufachdeckel sitzt passgenau, auch wenn er auf den ersten Blick etwas dünn erscheint. 1
Qualität und Umfang des mitgelieferten Zubehörs USB-Kabel, Software, Bedienungsanleitung, Headset, Ladegerät 2

Fazit Verarbeitung

Das moderne Smartphone mit seinem eleganten Farbton besteht aus matten Kunststoff und liegt mit seinen vertretbaren Maßen und dem geringem Gewicht noch gut in der Hand. Die Tastatur enttäuscht mit dem etwas schwammigen Druckpunkt und dem leichten Abrutschen auf andere Tasten. 262.144 Farben werden auf dem Display klar dargestellt. Der passgenau sitzende Akkufachdeckel welcher auf den ersten Blick recht dünn erscheint, passt ins Gesamtbild: Gut bis sehr gut, aber nicht perfekt.  1-2
Business-Funktionen

Darstellung der Internetseiten

Kalender

Einstellungen für Töne, Display, etc.

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Unterstützte Netze Triband, GSM: 900, 1800, 1900 2
Datenübertragung Bluetooth 2.0, USB; kein HSDPA, kein EDGE, kein WLAN 3
Empfangs- und Sprachqualität Selbst bei gerade noch ausreichender Netzdeckung punktet das G700 mit einer guten Empfangsqualität. Die Stimmwiedergabe klingt bei normaler Lautstärke leider leicht bedeckt zudem ist im Hochtonbereich ein minimales Pfeifen zu hören.  2-3
Sprachqualität bei eingeschaltetem Lautsprecher Bei minimaler Lautstärke noch akzeptabel, doch bei höherer recht kratzende Wiedergabe der Stimme. 3
Akkulaufzeit (bei normaler Nutzung) max. 2 Tage 3-
Speichermöglichkeiten Kontakte Name, Mobil, Telefon, Email, Ordner, Position, Firma, Geburtstag, Adresse, Stadt, PLZ, Notizen, Sprachbefehle, Rufton; Einstellungen: bevorzugte Nummer festlegen, Zoom 1-
Profile Das G700 besitzt keine vorprogrammierten Profile, wie man es von den meisten Mobilphones gewöhnt ist. Der Nutzer kann hier z.B. Vibrationssignale, Anrufen, Nachrichten, Emails, der Mailbox oder Alarmen, zuordnen. Für Standardanruf, Videoanruf oder Daten & Fax, stehen Standardmelodien zur Verfügung, welche abgeändert oder stumm geschaltet werden können. 2-3
Kalender-Einstellmöglichkeiten Neu: Termin (Ort, Anfangsdatum, Enddatum, Anfangszeit, Endzeit, Vorläufig, Alarm, Wiederholung: keine, Täglich, Wöchentlich, Monatlich nach Datum, Monatlich nach Tag, Jährlich nach Datum, Jährlich nach Tag; Ordner: keine Kategorien, neuer Ordner), Erinnerung, Ganztagesereignis, Jahrestag; Vorsitz: Teilnehmer; Gehe zu: Heute, Datum; Ansicht: Monatsansicht, Wochenansicht, Tagesansicht; Ordner anzeigen: alle Kalendereinträge, keine Kategorien, Ordner bearbeiten; diesen Ordner senden; suchen, Einträge löschen, Kalenderverwaltung: Synchronisieren, sichern, Wiederherstellen; Einstellung: Alarm und Anzeige; Hilfe, Task Manager 1
Notizen-Funktion Handschrifterkennung und Multitap; Verwenden: Zeichnung hinzufügen, Notizenalarm festlegen, Notizenfarbe festlegen; Textoptionen: Symbol hinzufügen, Eingangsmodus ändern, Einstellung ändern: Abc, abc, ABC, 123; Buchstabieren, Wörter verwalten; automatische Großschreibung, Wortvorschläge, nächste Wortvorschläge, neue Wörter automatisch speichern; 1. und 2. Sprache: 40 zur Auswahl; Ordner: Dringend, Geschäftlich, Privat; anzeigen: Alle, Dringend, Geschäftlich, Privat, keine Kategorie; Ordner bearbeiten; Markieren w. durchgelesen: Markieren, alle markieren, alle Markierungen aufheben; Verschieben: Dringend, Geschäftlich, keine Kategorie, Privat; suchen; Notiz löschen; Senden als: MMS, Bluetooth; Notizen-Manager: Synchronisieren, sichern, Wiederherstellen; Einstellungen: als Tabelle anzeigen, als Liste anzeigen, Zoom; Task Manager; Die Handschriftlichen Notizen, Zeichnungen und Kalendereinträge werden als farbige Notizzettel dargestellt und übersichtlich nebeneinander auf dem Display angeordnet. 1
Eingebaute Sprachaufzeichnung (Diktiergerät) Pause, Stopp, Wiedergeben; Aufzeichnung umbenennen, Aufzeichnung löschen, senden als: MMS, Bluetooth, Blog; Voreinstellungen: Speichern in: Memory Stick bevorzugt, Memory Stick, Telefonspeicher; Beim G700 hat der Nutzer genug Zeit, seine Aufnahme vorzubereiten. Üblicherweise hatte man bei den meisten Sony Ericsson Modellen keinerlei Vorbereitungszeit, da die Aufnahme sofort startete. Überraschend gute und recht reell klingende Wiedergabe der Aufnahme. Der Hintergrund ist nahezu rauschfrei. Nur bei max. Lautstärke ist ein minimales Kratzen zu vernehmen. 1
E-Mail-Funktionalität Verbindungstyp: POP3, SMTP oder IMAP4. Das Einstellen des Email Accounts  ist in wenigen Schritten geschehen. Das Herunterladen der Einstellungen nimmt wenig Zeit in Anspruch. Recht schnelles Abrufen und Herunterladen von Emails 1-
Internet-Funktionalität Das Laden der Internetseiten nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Selbst bei komplexeren Seiten gelingt es dem G700 schnell, eine komplette Darstellung zu präsentieren. Zudem ist diese übersichtlich und gut ablesbar. 1-2
PC-Synchronisation Problemloses Synchronisieren der kompletten Daten mit Outlook. Das benötigte USB Kabel und die dazu gehörige Software sind im Lieferumfang enthalten. 1
Weitere Ausstattungsmerkmale Uhrzeit und Alarm (Aufwachen, Mittag, Abend), Aufgaben, Kurzwahlliste, PlayNow, TrackID, Videotelefon, RSS feeds, MusicDJ, Sudoku, Sims2, Umrechner, Timer, Stoppuhr, Rechner, Lampe (Blitz kann als Lampe genutzt werden), Quickoffice, Pdf+, Verbindungsmanager 1
Fazit Das Triband-Mobilphone sorgt mit UMTS und Bluetooth für schnelle Datenübertragung. 2 Tage Akkulaufzeit sind für ein Smartphone mit dieser Ausstattung in Ordnung, stellen aber keine Sensation dar. Die Einstellmöglichkeiten für Kalender und Kontakte sind für die Preisklasse sehr gut, die Notizfunktionen sind recht umfangreich. Das Diktiergerät überrascht mit prima Wiedergabe. Der Email-Account ist leicht erstellt und das Abrufen der Mails erfolgt sehr zügig. Pluspunkt des G700 ist auch das schnelle Finden und Öffnen der gewünschten Internetseite.  Die PC-Synchronisation mit Outlook läuft (wie nicht anders erwartet von Sony Ericsson) reibungslos und fehlerfrei ab. Zusätzlich verfügt das G700 über zwei Spiele zur Unterhaltung, einen MusicDJ und diverse andere Ausstattungsmerkmale, welche für das G700 punkten. 2

Notizfunktion

Multimedia-Funktionen

3,2 MP-Kamera

  schöne Ansicht des MP3-Players in Querformat

 Auch in Hochformat ist die Darstellung des MP3 Players möglich

sehr schöne und übersichtliche Darstellung der Medien - hier Fotos

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Fotokamera-Ausstattung 3,2 Megapixel-Kamera mit 3fachem digitalen Zoom; Blitzlicht: automatisch, ein, aus; Aufnahmemodus: Normal, Panorama, Mehrfachaufnahmen; Selbstauslöser: ein/aus; Weißabgleich: automatisch, bewölkt, Tageslicht, Leuchtstofflampe, Kunstlicht; Fotokonfiguration: Bildgröße: 3MP, 2MP, 1MP, VGA; Effekte: aus, n. zutreffend, Sepia, Solarisation, Schwarzweiß; Bildqualität: Niedrig, Normal, Hoch; Automatische Anzeige: aus/ein; Speichern in: Telefonspeicher, Memory Stick, Memory Stick bevorzugt; Auslösegeräusch: 1-4; Zurücksetzen 1-2
Fotokamera-Qualität: Bei Tageslicht und normalen Lichtverhältnissen erzielt die Kamera des G700  erfreuliche Resultate. Die fotografierten Objekte werden scharf und in leuchtenden Farben dargestellt. Selbst in der Dunkelheit überzeugen die Ergebnisse, Farben erscheinen nur etwas schwächer, Konturen und Objekte sind dank des leistungsstarken Blitzes noch sehr gut erkennbar.  1-
Videokamera-Ausstattung Aufzeichnungsformat: 3GPP; Aufnahmemodus: Hochwertiges Video, für MMS; Licht: ein/aus; Szenen: on/off; Weißabgleich wie bei Kamera; Videokonfiguration: Selbstauslöser, Speichern in und Effekte wie bei Kameraeinstellungen; Mikrofon: ein/aus; Automatische Anzeige: ein/aus; Zurücksetzen 2-
Video-Qualität Bei normalen Lichtverhältnissen werden Farben naturgetreu dargestellt, alle gefilmten Objekte sind in guter Bildschärfe erkennbar. Bei schnelleren Bewegungen sind aber deutlich kleine Pixelwolken sichtbar. In der Dunkelheit lassen sich dank Videoleuchte noch brauchbare Resultate erzielen. Jedoch empfiehlt es sich, näher an die Objekte heran zu gehen, um Farben und Formen noch korrekt einzufangen. 1-2
Ausstattung des eingebauten Musik-Players MP3, AAC, WMA; Interpreten, Alben, Titel, Kompilationen, Hörbücher, Podcast, Wiedergabelisten, automa. Wiedergabelisten, eigene Aufzeichnungen; E. Musik, Hochformat, zu Wiedergabeliste hinzufügen, Warteschlange speichern, Datei: senden als MMS, Bluetooth oder Blog; Verwenden als: Rufton, Rufton für Kontakt, Weckton; löschen; Hinweis: Name, Interpret, Album, Titelnummer, Jahr, Wiedergabeanzahl; Datei: Dateityp, Dateigröße, Dauer, Erstellt: am/um, Verzeichnis; Liedtexte; Einstellungen: Wiedergabemodus: Zufall oder Schleife; Equalizer: Mega Bass, Loudness, Höhen, Normal, Rock, Party, Pop, Dance, Jazz, Klassik, Sprache; Schlaf: Wiedergabe automatisch anhalten - verbleibende Zeit, einstellbar; umständlicher als bei anderen Mobilphones ist die Erstellung einer Wiedergabeliste. Hier empfiehlt es sich, den Hochformatmodus auszuwählen.   1-2
Klangqualität des Musik-Players Die Qualität des MP3 Players ist recht gut. Zwar ist der Lautsprecher nicht ganz optimal positioniert, kann die gewünschten Titel einwandfrei wiedergeben. Im Mittelton- und Tieftonbereich klingt die Wiedergabe harmonisch und ausgeglichen doch bei hohen Tönen erscheint uns die Auslegung als etwas zu grell. Mit dem eingebauten EQ kann man seinen Songs eine individuelle Feinabstimmung geben.  2
Radio vorhanden ja/nein, Klangqualität Radio FM Radio; 20 Senderplätze; Sender speichern; TrackID, Schlaf: Radio automatisch beenden - Zeit frei wählbar; Einstellungen: Audio fortsetzen: automatisch oder manuell; RDS Optionen: Alternative Frequenz, Verkehrsmeldungen, neue Meldungen; Sound übertragen: Headset oder Lautsprecher; Automatisch speichern; Frequenz einstellen; Hilfe: beinhaltet nützliche Tipps zum Umgang und Nutzung des Radios; Die Wiedergabe der jeweiligen Sender ist recht gut, jedoch muss teilweise minimales kratzen im Hintergrund in Kauf genommen werden. Je nach Ausrichtung der Antenne, verbessert sich der Empfang. Die Frequenz wird angezeigt und kann abgespeichert werden. Durch umbenennen kann man die Sendernamen hinzufügen. Jedoch stehen nur 12 Zeichen zur Verfügung. 2
Speicherkapazität ca. 158 MB intern für Nutzerdaten und erweiterbar bis zu 4 GB 1
Fazit Die Fotoausstattung hat einfach bedienbare Zusatzeinstellungen, welche leicht zu treffen sind. Die Qualität der Ergebnisse sind für eine 3,2 MP Kamera recht gut. Eine Fotoleuchte ist auch vorhanden und daher erreicht man in der Dunkelheit ebenfalls brauchbare Resultate. Sehr übersichtlich und leicht lässt sich der eingebaute MP3 Player bedienen. Einen Radio mit RDS besitzt das Sony Ericsson G700 auch noch. Dieser punktet mit 20 Senderplätzen, leichter Bedienung, fast kratzfreien und gutem Klang. Das Mobilphone verfügt über 158 MB internen Speicher und ist erweiterbar auf bis zu 4 GB.   2

Das Headset wirkt stabil und klingt auch recht gut

Bedienelement des Musikplayers

Musikplayer - Einstellmöglichkeiten

 

Handling/Menüs

Bedauerlich: Die Tastatur mit etwas schwammigen Druckpunkt und leichtem Abrutschen auf nebenstehende Tasten

Navigationseinheit und zusätzliche Schnellzugriffstasten, die einfach zu handhaben sind 

 Ein Radio mit TrackID gehört auch zur Ausstattung des G700 

Radio Einstellmöglichkeiten

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Einhand-Bedienung für die wichtigsten Funktionen möglich ja, teilweise 1-2
Anruf ausführen (mit Menüpunkt "Kontakte") Leichtes Ausführen eines Anrufs und problemloses Finden von Kontakten 1
Hinzufügen/Erstellen/Bearbeiten von Kontakten Problemloses Handling der Kontakte 1-
Lesbarkeit des Displays Am Tag und in der Nacht sehr gute Lesbarkeit des Displays. Bei direkter Sonneneinstrahlung muss der Nutzer kleine Einschränkungen bezüglich der Ablesbarkeit in Kauf nehmen. Jedoch kommt es auch, wie bei manch anderem Mobilphone, auf die Einstellung des Themas und Hintergrundbildes an. 1-2
Druckpunkt der Tastatur etwas schwammiger, aber gleichmäßiger Druckpunkt und bedauerlicherweise leichtes Abrutschen auf nebenstehende Tasten; zudem besitzt das G700 eine Handschrifterkennung und man kann somit auf die Tastatur verzichten. (Bei deutlichen Schreiben geschieht dies problemlos) 1-
Handhabung der Navigationselemente zum Aufsuchen der Menüs Gute Handhabung der Navigationseinheit und leichte Bedienung 1
Übersichtlichkeit der Menüs Auf den ersten Blick recht übersichtlich, aber erst nach kurzer Eingewöhnungszeit komplett überschaubar. 2
Umfang der Menüs Sinnvoller Menüumfang mit ausreichenden Menüunterpunkten 1-
Grafische Gestaltung der Menüs Moderne grafische Gestaltung mit klar erkennbaren Menüsymbolen. Der Menüstil kann unter Einstellungen - Anzeige, verändert werden. 4 Designs (Displayprofile) stehen zur Auswahl bereit. 1-2
Möglichkeit zur Belegung von Schnellwahltasten Die Navigationstaste dient zum schnellen navigieren im Menü, wenn man nicht die Touchscreenfunktion nutzt. Rechts davon gelangt man zu den Anrufen und Notizen und links (Mehr) zum Tastmanager und den Nachrichten. 1
MMS- und SMS-Handling SMS: Empfänger hinzufügen, in Entwürfe speichern, Nachricht löschen, senden als: Fax; Bearbeiten: alles auswählen, Text formatieren; Einstellungen: Zustellbericht, Zoom; Textoptionen: Symbol hinzufügen, Eingangsmodus ändern, Einstellung ändern: Abc, abc, ABC, 123; Buchstabieren, Wörter verwalten; Automatische Großschreibung, Wortvorschläge, nächste Wortvorschläge. neue Wörter automatisch speichern; 1. Sprache, 2. Sprache, Vorschlagsliste: als Liste anzeigen, nicht anzeigen; Schriftgröße: Klein, Mittel, Groß; Einfügen von: Bild, Ton, Smiley, Zeichnen; Handschrifterkennung und Multitap; MMS: Vorlage auswählen, Bild, Text, Zeichnung, Video, Foto machen, Ton aufzeichnen, Video aufzeichnen; Hinzufügen: Bild, Musik, Video, Dokument, weitere; speichern: in Entwürfe, als Vorlage; Nachricht löschen, Vorschau, Folie: Hintergrund, Anzeigedauer, Nachrichtenlayout; Einstellungen: Zustellbericht, Lesebestätigung, Nr. unterdrücken, Vollbild, Zoom;  1
Bedienung Foto- und Videokamera Sehr einfache und problemlose Bedienung der Foto/Videokamera und einfaches Finden der Zusatzeinstellungen. 1
Bedienung Musik-Player Der Musikplayer ist übersichtlich gestaltet, sehr einfach zu Bedienen und einzustellen. Das Erstellen einer Abspielliste dürfte keinen überfordern. Die Einstellungen sind problemlos zu finden und zu handhaben. 1
Einlesen von Speicherkarten Das Einlesen von Memory Stick Micro- Karten erledigt das G700 schnell und stellt die vorhandenen Daten problemlos dar. Diese werden dann automatisch in z.B. Foto, Musik, Videos etc. einsortiert. Auffällig war jedoch, das das Mobilphone deutlich schneller wurde, als die Speicherkarte entfernt wurde. 1
Dateimanagement Leichtes Erstellen von Ordnern und verschieben von Daten 1
Fazit Nach kurzer Eingewöhnung fällt die Bedienung leicht. Ausführen eines Anrufs, Hinzufügen von Kontakten, sowie die gute Ablesbarkeit des Displays sprechen für das G700. Die Taststur enttäuscht etwas mit ihrem leicht schwammigen, aber gleichmäßigen Druckpunkt. Das  modern gestaltete Menü besitzt prinzipiell einen sinnvollen Menüumfang, welcher sich aber teilweise nicht auf Anhieb erschließt. Die einfache Bedienung der Foto/Videokamera, des Music-/Media-Players und das recht einfache Handling beim SMS/MMS verfassen sind hingegen klare Pluspunkte. Zusätzlich kann das Sony Ericsson Speicherkarten schnell und problemlos einlesen und die Daten wiedergeben. Das Verschieben von Daten erfolgt einfach und reibungslos. 2
Gesamt-Fazit

Das Sony Ericsson ist ein Multimediatalent

Das Sony Ericsson G700 bietet zu einem mittleren Marktpreis eine sehr gute Ausstattung. Bereits das elegante und zeitlose Aussehen spricht den Nutzer an. Zu loben sind die 3,2 MP Kamera mit sehr guten Ergebnissen bei normalen Lichtverhältnissen und sogar erfreulichen Resultaten in der Dunkelheit. Der integrierte Blitz kann auch als Lampe für Videofilme genutzt werden. Der interne Musikplayer punktet mit gutem Klang und praxisgerechter Ausstattung. Die Bedienung mittels Touchscreen sollte von Sony Ericsson nochmals überarbeitet werden, da dieser zeitverzögert und unregelmäßig reagiert - wir werden anhand eines weiteren Sony Ericsson Touchscreen-Modells in Kürze überprüfen, ob es sich um einen Einzelfall oder um ein tatsächliches Problem handelt. Die Notizfunktionen sind sehr zu loben. Vielfältig, umfangreich und einfach zu erstellen - sehr gut auch für Business-Anwender. Für den Preis von 208.- Euro kann sich das G700 als akzeptabler Allrounder für Foto, Musik, Web und Office sehen lassen – solange man sich mit der teils zögerlichen Software und der manchmal etwas komplexen Menüführung abfindet.

Das Sony Ercisson G700 paart eine üppige Ausstattung mit hohem praktischen Nutzen, erfordert aber etwas Übung im Umgang

Multimedia-Mobiltelefone obere Mittelklasse
Preis-/Leistungsverhältnis
Test 06.10.2008



+ Empfangsqualität sehr gut
+ Tadellose Verarbeitung
+ Gutes Display
+ ordentliche Darstellung von Internetseiten
+ klasse Kameraqualität
+ Ausgezeichnet integrierte Business-Funktionen
+ Music-/Mediaplayer mit gutem Sound und kompletter Ausstattung

- Kartenslot unter Akkufachdeckel
- nur durchschnittliche Akkulaufzeit
- zeitverzögert und unregelmäßig reagierender Touchscreen
- etwas komplizierte Menüführung

Test: AREA DVD Handy-Testteam (pr)
06. Oktober 2008