TEST: Sony Ericsson G502 - kleines Multimedia Talent?

25.11.2008 (pr)

Einleitung

Mit Marktpreisen ab 110.- € (ohne Vertrag) ist das Sony Ericsson G502 ein recht günstiges Angebot unter den Multimedia Handys. Hierfür erhält der Käufer ein Candybar-Handy in Premium Black (weitere Farben: Celeritry Red und Brilliant Hazel), welches mit reichhaltigen Funktionen ausgestattet ist. Darunter finden sich UMTS, HSDPA, Radio mit TrackID, Organizer und eine 2 MP-Kamera mit digitalem Zoom. Wir waren nun gespannt, wie sich das Sony im Praxistest schlägt.

Verarbeitung

Der Akkufachdeckel lässt sich leicht öffnen und sitzt sehr gut

Die Lautstärkeregeltasten und Kameraauslösetaste sind sauber eingepasst

Ladegerät und Headsetanschluß sind gut integriert - nicht seitlich, wie bei manch anderem Modell, sondern unten

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Verarbeitungsmerkmal Bemerkung Bewertung
erster optischer Eindruck/besondere Merkmale zur Unterstützung des Designs Schlicht. aber interessant wirkendes Design mit formschöner Klavierlack-Tastatur und matter Rückseite 1
Gehäusematerial/ Oberflächenqualität Glatter Kunststoff mit mattem und hochglänzendem Plastik kombiniert 1
Gehäusemaße Mit einem Gewicht von 83,5 gr. gehört das G502 zu den Leichten und mit seinen Maßen von 103 x 46 x 13,5 mm liegt es noch sehr gut in der Hand. 1
Qualität der Tastatur Hochglanz-Kunststoff Tastatur mit gleichmäßigen Druckpunkt, aber leichtem Abrutschen auf nebenstehende Tasten 3
Güte (Schärfe/Auflösung) des Displays TFT-Display mit 262.144 Farben und einer Auflösung von 240x320 Pixel. Farblich gute und klare Darstellung 2+
Ausführung des Klapp- oder Schiebemechanismus - -
Qualität des Akkufachdeckels Der Akkufachdeckel lässt sich sehr leicht öffnen und schließen und sitzt passgenau 1
Qualität und Umfang des mitgelieferten Zubehörs Bedienungsanleitung, Headset, Ladegerät  3

Fazit Verarbeitung

Das moderne Mobilphone besteht aus einer Kombi von matten und hochglänzenden Kunststoff und liegt mit seinen Maßen und dem geringem Gewicht sehr gut in der Hand. Die Tastatur enttäuscht mit dem minimalen schwammigen Druckpunkt und dem leichten Abrutschen auf andere Tasten. 262.144 Farben werden auf dem Display klar dargestellt. Der passgenau sitzende Akkufachdeckel, welcher sich sehr leicht öffnen und schließen lässt, punktet für das G502. Das Zubehör entspricht dem Standard und ist nicht zu bemängeln. 1-2
Business-Funktionen

Darstellung der Internetseiten

Interneteinstellungen

Kalender

Einstellungen für Töne, Display, etc.

Google Maps

voreingestellte Profile, die auf eigene Bedürfnisse angepasst werden können

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Unterstützte Netze Triband, GSM: 900, 1800, 1900, UMTS 2100, GPRS 1
Datenübertragung Bluetooth 2.0, USB, HSDPA 2100, 1-2
Empfangs- und Sprachqualität Selbst bei nur ausreichender Netzdeckung, punktet das G502 mit einer guten Empfangsqualität. Die Stimmwiedergabe klingt bei normaler Lautstärke bedauerlicherweise etwas bedeckt. 2-
Sprachqualität bei eingeschaltetem Lautsprecher Bei minimaler LS noch akzeptabel, doch bei höherer recht kratzende Wiedergabe der Stimme. 3
Akkulaufzeit (bei normaler Nutzung) bis zu 3 Tage 2
Speichermöglichkeiten Kontakte Name, Mobil, Telefon, Email, Ordner, Position, Firma, Geburtstag, Adresse, Stadt, PLZ, Notizen, Sprachbefehle, Rufton; Einstellungen: bevorzugte Nummer festlegen, Zoom 1-
Profile Normal, Meeting, KFZ Betrieb, Draußen, Headset, Zuhause, Büro; alle Profile sind voreingestellt und können problemlos individualisiert werden 1
Kalender-Einstellmöglichkeiten Wochenansicht, Neuer Termin: Thema, Anfangszeit, Dauer, Erinnerung, Anfangsdatum; Details: Ort, Beschreibung, Ganztags, Wiederholung; Datum ändern; Erweitert: Suchen, Standardansicht, Erinnerungen, Anfangstag; löschen: 1 Tag alt, 1 Woche alt, Alle; Hilfe 1
Notizen-Funktion Symbol hinzu, Schreiboptionen: Schreibsprache, Wörterbuch: T9 ein/aus; Direkteingabe; kopieren und Einfügen: alles kopieren, markieren und kopieren, Einfügen; Info: T9 Hilfe, Schreibtipps; im Stand by anzeigen, bearbeiten, senden: als SMS, als MMS, als E-mail, via Bluetooth; löschen 2
Eingebaute Sprachaufzeichnung (Diktiergerät) Die Wiedergabe klingt recht realistisch, hat aber im Hintergrund ein leichtes Rauschen. Im großen und ganzen kann man mit der Aufnahmequalität zufrieden sein. Zudem erwähnen wir, dass Sony Ericsson dazu gelernt hat und der Nutzer nun Vorbereitungszeit vor dem Starten der Aufnahme hat. Bei vorhergehenden Modellen startete die Aufnahme sofort. Aufgenommene Memos: Hochformat, Querformat; Einstellungen: Abspielmodus, Equalizer, Stereo-Simulation; Datei: Senden, Informationen: Name, erstellt am/um, Dateigröße, Länge, Position, Weitergabe; Playlist speichern, löschen 2
E-Mail-Funktionalität Verbindungstyp: POP3 und IMAP4. Das Einstellen des Email Accounts  geschieht in wenigen Schritten. Das Herunterladen der Einstellungen nimmt nur wenig Zeit in Anspruch. Emails werden schnell abgerufen und herunterladen. 1-
Internet-Funktionalität Das Laden von Internetseiten geht, gerade dann, wenn HSDPA verfügbar ist, sehr schnell. Selbst bei komplexere Seiten gelingt es dem G502 eine ordentliche Ansicht darzustellen. Diese ist übersichtlich und gut ablesbar. 1-2
PC-Synchronisation Das benötigte USB-Kabel und die Software sind im Lieferumfang nicht enthalten und müssen eigens erworben bzw. heruntergeladen werden. Mit Sony Ericsson gab es bis jetzt keinerlei Probleme beim Synchronisieren und so liefert auch dieses Modell einen reibungslosen Datenaustausch. 1
Weitere Ausstattungsmerkmale Spiele: QuadraPop; TrackID, VideoDJ, MusicDJ, PhotoDJ, Fernbedienung (Presenter, Media Player, Desktop), Ortsbezogene Dienste (Google Maps, Logbuch, Meine Favoriten, Einheiten: Metrisch oder Imperial) 1
Fazit Das Triband Phone sorgt mit UMTS, HSDPA und Bluetooth für schnelle Datenübertragung. 3 Tage Akkulaufzeit sind für ein Mobilphone mit dieser Ausstattung völlig in Ordnung. Kalender, Notizen und Kontakte entsprechen den üblichen Standard. Das Diktiergerät überrascht mit guten Ergebnissen. Der Email Account ist leicht eingestellt und das Abrufen der Mails erfolgt sehr zügig. Schnelles Finden und Öffnen der jeweiligen Internetseiten und gute Darstellung sind ebenfalls Pluspunkte des G502. Die PC Synchronisation mit Outlook läuft, wie bei allen moderneren Sony Ericsson Modellen, reibungslos und fehlerfrei ab. Zusätzlich verfügt das G502 über ein Spiel zur Unterhaltung, einen MusicDJ, Google Maps und diverse andere Ausstattungsmerkmale, welche das G502 aufwerten. 2

zusätzliche Notizfunktion - Code Memo (verschlüsselte Notizen)

Um eine Micro SD Karte einzusetzen, muss der Akkufachdeckel geöffnet werden

Vor auf Seite 2