TEST: Mobiltelefon Motorola RIZR Z8 - Rohdiamant mit kleinen Schwächen

01.02.2008 (pr)

 

 

Einleitung

Mit dem RIZR Z8 bietet Motorola zu Marktpreisen ab ca. 350 EUR (ohne Vertrag) ein leistungsfähiges Business- und Multimedia-Mobiltelefon an. Das Quadband-Handy mit HSDPA fällt bereits optisch durch die spezielle Formgebung auf. Es handelt sich nicht um einen "normalen" Slider, sondern das Handy öffnet sich "mit Knick" - dadurch passt es sich während des Gesprächs gut ans Ohr des Telefonierenden an. Weitere Merkmale sind eine 2 MP-Kamera mit umfangreichen Einstellmöglichkeiten, ein interner Speicher von 80 MB sowie die Möglichkeit, die sehr weit verbreiteten MicroSD-Karten bis zu einer Größe von 4 GB einlesen zu können. Im Lieferumfang unseres Testgerätes (das Z8 gibt es in verschiedenen Packages, es ist auch ein Komplettpaket mit Bluetooth-Headset erhältlich) befand sich eine 512 MB-Speicherkarte, auf der der Blockbuster "Die Bourne Identität" abgelegt ist - dank des brillanten Displays mit 16,7 Millionen darstellbarer Farben ist es sogar in der Praxis möglich, einen Film auf dem Z8 zu betrachten. Was das Motorola-Topmodell sonst noch kann, klärt unser Testbericht. 

Verarbeitung

 

Durchaus elegante Form - aber das RIZR Z8 ist relativ lang und breit

Die grüne Beleuchtung wirkt etwas dominant

Die Rückseite besteht ebenso wie die Front des Z8 aus hochwertigem Material

Klappe über dem USB-Anschluss, daneben die etwas kleine Auslösertaste (grün) für die Kamera

Die SIM-Karte sitzt nicht mit im Akkufach, sondern unter einem eigenen Deckel

Der Akkufachdeckel sitzt recht gut

Sehr gute Verarbeitung, alle Elemente weisen nur geringe Spaltmaße auf

Sauber eingelassene Bedientasten

"Slider mit Knick", das hat den Vorteil, dass sich das RIZR Z8 beim Telefonieren gut dem Ohr anpasst

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Verarbeitungsmerkmal Bemerkung Bewertung
erster optischer Eindruck/besondere Merkmale zur Unterstützung des Designs futuristisches Design mit neuartigen Slider-Mechanismus mit Gelenk 2+
Gehäusematerial/ Oberflächenqualität gummierter Kunststoff, wirkt haptisch sehr angenehm und hochwertig 1
Gehäusemaße Es gibt deutlich kompaktere Slider, die aber kaum weniger leistungsfähig bezüglich wichtiger Ausstattungsmerkmale sind. Während die Breite noch in Ordnung geht, ist das RIZR Z8 etwas breit und lang. Maße: 109,7x50,7x15,3mm 3
Qualität der Tastatur Kunststofftastatur mit sehr schwergängigen, nicht klar definiertem Druckpunkt 4
Güte (Schärfe/Auflösung) des Displays TFT Display mit 16,7 Mio. Farben und einer Auflösung von 240x320 Pixel. Enorm brillante, farblich angenehm neutrale und über alle Maßen scharfe Darstellung 1+
Ausführung des Klapp- oder Schiebemechanismus Slider mit neuartigem, stabil wirkendem Gelenkmechanismus, der auch nach häufigem Aus- und Einziehen kein Spiel bekommt 1
Qualität des Akkufachdeckels gummierter Kunststoffakkufachdeckel mit sehr guter Passung 1-
Qualität und Umfang des mitgelieferten Zubehörs Ordentliches Headphone, Ladegerät, Software, Bedienungsanleitung, 512 MB Micro SD Speicherkarte mit Bourne Identity Film 2

Fazit Verarbeitung

Mit seinem futuristischem Design und dem neuartigen Slider-Mechanismus fällt das Z8 auf jeden Fall ins Auge. Die gummierte Oberfläche ist haptisch sehr angenehm. Der Druckpunkt erweist sich als recht schwergängig und dadurch ist die Handhabung der Tastatur, begrenzt durch den darunter eingebauten Lautsprecher, stark eingeschränkt. Pluspunkte sammelt der Slider mit seinem brillanten Display, dem gut sitzenden Akkufachdeckel und dem beigelegten Zubehör. 2
Business-Funktionen

Übersicht über die Anrufeinstellungen

Kalender mit scharfer Darstellung und vielen Funktionen

Verschiedene Profile, die nach eigenen Wünschen abgeändert und umbenannt werden können


Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Unterstützte Netze Quad Band: 850, 900, 1800, 1900, UMTS, HSDPA, EDGE 1+
Bluetooth/Infrarot/WLAN/USB Bluetooth 2.0; USB – kein WLAN, das ist ein Nachteil. Sehr schnelle Bluetooth-Datenübertragung 2-
Empfangs- und Sprachqualität Bei guter und auch bei nur durchschnittlicher Netzdeckung sehr gute Empfangsqualität und prima Sprachqualität, Stimmen wirken klar und natürlich, es ist nur wenig Rauschen zu vernehmen 2+
Sprachqualität bei eingeschaltetem Lautsprecher Gering bedeckter Klang bei eingeschalteten Lautsprecher. Die Qualität ist aber noch als gut zu bezeichnen. 2-
Akkulaufzeit (bei normaler Nutzung) max. 2,5 Tage. Wer das Z8 intensiv nutzt, darf jeden Tag bis alle 1,5 Tage aufladen, was aufgrund der enorm langen Ladezeit von rund 2,5 Stunden bei komplett entladenem Akku ein Ärgernis ist.  3 - 4
Speichermöglichkeiten Kontakte Vorname, Nachname, Handy, Telefon, E-Mail, Signalton, Benachrichtigungston, Kategorie, Stellenbezeichnung, Unternehmen, Geburtstag, Adresse, Stadt, Postleitzahl, Notizen; max. 120 Zeichen 1
Profile Allgemein, Besprechung, draußen, innen, stumm; die jeweiligen Profile können aktiviert oder bearbeitet werden. Ebenso kann man sich sein eigenes Profil erstellen und unter eigenem Namen abspeichern. 1
Kalender-Einstellmöglichkeiten Neue Einträge: Verabredung, Erinnerung, ganztägiger Termin, Jahrestag; Gehe zu: Heute, Datum; Ansicht: Monats-Wochen- oder Tagesansicht; Kategorie: alle Kalendereinträge, nicht abgelegte, Kategorie bearbeiten; senden per E-Mail, MMS oder Bluetooth; suchen, Einträge löschen; der Kalendermanager ist für die Synchronisierung und Sicherung der Daten, sowie zur Wiederherstellung hilfreich; Zeitzone; Einstellungen: Erinnern und anzeigen; Hilfe 1
Notizen-Funktion Notiz bearbeiten, (Wörter oder alles ausschneiden oder kopieren, aus Ablage einfügen, Texteingabe, alles markieren (Fett und Punkt)), speichern oder löschen; alles kopieren, aus Ablage einfügen, Texteingabe: Sprachen, Eingabe Methode: Wortergänzung, Satzergänzung, Auto-Korrektur, Satz mit Abkürzungen, Felder und Formulare ausfüllen; Senden per E-Mail, SMS, MMS oder Bluetooth; Kategorie: aktuelle, nicht abgelegte;  1
Eingebaute Sprachaufzeichnung (Diktiergerät) Aufzeichnen, Abspielen, Sprachnotiz umbenennen, löschen oder senden per Bluetooth, MMS oder E-Mail; Datum, Uhrzeit, Länge und Größe werden automatisch bei Aufzeichnung angezeigt. Die Aufzeichnungsqualität ist befriedigend, da leichtes Pfeifen im Hintergrund der Aufnahme bei der Wiedergabe hörbar ist. 3+
E-Mail-Funktionalität POP3, SMTP, IMAP4; sehr schnelles Herunterladen von E-mails auch mit Anhängen 1
Internet-Funktionalität Dank HSDPA/UMTS schnelles Laden von Internetseiten. Sehr gute Darstellung und Lesbarkeit der Seiten. Nur selten treten kleine Verzögerungen auf 1
PC-Synchronisation Datensätze werden komplett synchronisiert ( Kalender, Adressdaten sowie Kontakte). Leider funktioniert die Software nur bei Windows XP. Der Installations-Versuch bei Windows Vista scheiterte. 2-
Weitere Ausstattungsmerkmale Rechner, Wecker, Anzeigemöglichkeit für 2 verschiedene Zeitzonen, Aufgaben: Anzeigen, neuer Eintrag, erledigt; Ordner: alle Aufgaben, nicht abgelegt, Kategorie bearbeiten; senden per Bluetooth, MMS oder E-Mail; erledigte löschen: aktuelle oder alle Kategorien; ebenso wie auch beim Kalender, befindet sich hier ein Manager, der die Daten synchronisiert, sichert oder wiederherstellt. Einstellungen: sortieren nach Priorität, Startdatum oder Ausführungsdatum, zoomen und erinnern+ anzeigen; Eingabesprache: deutsch, englisch, spanisch, französisch und weitere 20 Sprachen, Wortergänzung, Satzergänzung, Auto-Korrektur, Satz mit Abkürzung, Felder und Formulare ausfüllen; 2+
Fazit Das HSDPA-Quadband-Mobiltelefon überzeugt mit tadelloser Empfangsqualität, einer ordentliche Stimmwiedergabe und einem schnellen zugriff ins Internet. Die Akkulaufzeit ist etwas zu gering. Die umfangreichen Speichermöglich-keiten für Kontakte, sowie die Kalender- und Notiz-/Aufgaben-Einstellparameter bringen dafür Pluspunkte. 2+

 

Multimedia-Funktionen

Gut klingender und günstig platzierter Lautsprecher

Headphones mit gutem Klang - hohe Lautstärken mögen sie aber nicht

Bedieneinheit des Headsets

Guter Sound, aber keine WMA-Wiedergabe beim integrierten Medienplayer

Übersicht über die Anwendungen des "Media Studios"

2 MP-Kamera

Display als Sucher

Überblick Menüs Fotokamera:

Das umfangreiche Menü der Fotokamera

Verschiedene Bildmodi, auch ein spezieller Nachtmodus ist dabei

Die Bildeffekte in der Übersicht

Betriebsarten für den eingebauten Blitz

Einstellmöglichkeiten für den Weißabgleich

Bildgrößen

Überblick über die Videokamera-Funktionen

Video-Format

Video-Qualität

Bildmodi beim Aufzeichnen von Videos

Video-Effekte

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Fotokamera-Ausstattung 2 Megapixel mit 8fach Zoom und LED-Blitz; Bildgröße: klein, mittel, groß; Bildqualität: Standard oder hoch; Modi: Normal, innen, draußen, Sport, Portrait, Dunkelheit, Beleuchtung; Effekte: nicht vorhanden, s/w, negativ, Sepia, Überbelichten; Blitzmodus: immer aktiviert, einmal aktiviert, aus; Bildschärfe: erhöhen oder verringern; WB: automatisch, Tageslicht, bewölkt, Wolfram-Beleuchtung, kunstlicht, Blitz; Selbstauslöser: An oder Aus; Einstellungen; Details: Name, Typ, Datum und Uhrzeit, Größe; senden per Bluetooth, MMS oder E-Mail; löschen, Vollbild oder als Hintergrundbild verwenden; Hilfe; Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Zoom: Vergrößern oder verkleinern; Drehen: rechts oder links; Zuschneiden,  2
Fotokamera-Qualität: Bei hellem Licht und normalen Lichtverhältnissen recht gute Ergebnisse. Bei Dunkelheit mit der jeweiligen Einstellung, überraschend gute Resultate. Formen sind klar erkennbar, nur die Farbwiedergabe schwächt ab. 1-2
Videokamera-Ausstattung Formate: 3GPP, H.263, H.264; Videoformat: SQCIF, QCIF, QVGA; Qualität: niedrig, mittel, hoch; Modi und Effekte, wie bei Kamera; Einstellungen; Hilfe; keine direkten Nachbearbeitungsmöglichkeiten; nach der Aufnahme nur möglich: Umbenennen, senden per Bluetooth, MMS oder E-Mail, löschen, Audioausgabe, Details: Dateiname, Typ, Datum und Uhrzeit, Größe und Dauer der Aufzeichnung 2-
Video-Qualität Bei hellem Licht und normalen Lichtverhältnissen mit Auto-Einstellung oder den jeweilig gewählten Funktionen gute Darstellung der Farben und Formen. In der Dunkelheit kann das RIZR Z8 nicht mit den besten Konkurrenten mithalten, und schneidet deshalb trotz vorhandener Einstellungen für Nachtaufnahmen schlechter ab. Merkwürdig: Wenn man während des Videofilmens zoomt, sind die Zoomgeräusche deutlich auf dem späteren Video zu hören.  3
Ausstattung des eingebauten Musik-Players Formate: Midi, MP3, AAC, AAC+, AAC+ enchanced; Pause und Stopp; Abspielmodus: Normal, Schleife aktuell, alle in Schleife, Schleife beliebige Reihe; nächster oder vorheriger Titel; Titel hinzufügen, sortieren nach: Name, Titel oder Position; Titel entfernen, Audioausgabe; Details: Titel, Interpret, Erscheinungsjahr, Dauer; Playlisten erstellen; Leider kann der MP3 Player kein WMA abspielen und hat keinen Vor- und Rücklauf für das Spulen innerhalb eines Liedes 2-3
Klangqualität des Musik-Players Die gute Positionierung des Lautsprechers, ermöglicht eine sehr gute Klangqualität des MP3 Players. Die Höhen und Tiefen werden klar und Rauschfrei wiedergegeben. Bei Verwendung des Headphones kann die bestmöglichste Qualität erreicht werden, wenn man mit maximal mittlerer Lautstärke Musik hört. Der raumfüllende, klare Klang des Headphones, der auch Details nicht untergehen lässt, überzeugt dann voll und ganz. Höhere Pegel werden nicht klaglos hingenommen: Der Sound wirkt dann etwas blechern und komprimiert, im Bassbereich sind Verzerrungen wahrnehmbar 1
Radio vorhanden ja/nein, Klangqualität Radio Kein Radio - sollte in dieser Preisklasse dazu gehören.  6
Weitere Ausstattungsmerkmale The Bourne Identity in kompletter Länge auf einer 512MB Speicherkarte (im Lieferumfang enthalten) 2
Speicherkapazität 80 MB dynamischer Speicher; Erweiterbar auf bis zu 4 GB mit SD Speicherkarten 1-
Fazit Kamera/Videoaustattung mit guten Ergebnissen und Einstellmöglichkeiten. Leider keine direkten Nachbearbeitungsmöglichkeiten. Der MP3 Player kann zwar kein WMA abspielen, überzeugt aber durch seinen eingebauten Lautsprecher, welcher auch noch sehr gut positioniert ist. Bedauerlicherweis ist kein Radio vorhanden, was bei dieser Preisklasse dabei sein sollte. Dafür punktet das RIZR Z8 mit einer 512 MB Speichekarte, welche mit dem Hollywooderfolg „The Bourne Identity“ (kopiergeschützt) beschrieben ist. 2

Einstellungen für die Media-Steuerung

Handling/Menüs

 

Das brillante Display garantiert eine sehr gute Ablesbarkeit

Professionell, aber nicht überdurchschnittlich aufwändig gestaltete Menüs

Nur 2 Themen zur Auswahl

Der Mediaplayer ist sehr einfach zu bedienen

Gut integrierte seitliche Bedienelemente

Die Tastatur mit ihrem synthetischen Druckpunkt ist eigentlich der größte Nachteil des Z8

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Einhand-Bedienung für die wichtigsten Funktionen möglich ja 1
Anruf ausführen (mit Menüpunkt "Kontakte") Leichtes Finden von Kontakten und Ausführen von Anrufen 1
Hinzufügen/Erstellen/Bearbeiten von Kontakten Problemloses Hinzufügen und Erstellen von Kontakten 1
Lesbarkeit des Displays Am Tag und in der Nacht gute Lesbarkeit des Displays. Bei direkter Sonneneinstrahlung leichte Einschränkung (je nach Einstellung des Themas) 1-
Druckpunkt der Tastatur Schwergängig und mit hartem Druckpunkt - kein Ruhmesblatt 4
Handhabung der Navigationselemente zum Aufsuchen der Menüs Konkurrenten schließen besser ab und punkten mit der leichten Bedienung, die beim Z8 durch die Trägheit und Druckpunktintensivität der Navigationseinheit stark einschränkt wird. 3-
Übersichtlichkeit der Menüs Je nach Einstellung der Ansicht. Bei Ansicht "Liste" leichteres Finden von Menüpunkten. Bei "Raster" keine perfekte Übersichtlichkeit 2-3
Umfang der Menüs Der Umfang des Menüs ist teilweise sinnvoll, aber manche Menüunterpunkte sind nicht unbedingt von Nutzen (z.B. „Hellomoto“ , hier gab es bei unserem aus der normalen Serienproduktion stammenden Testgerät auch noch Probleme beim Laden) 2-3
Grafische Gestaltung der Menüs Nicht übermäßig beeindruckende, aber insgesamt professionell wirkende grafische Gestaltung. Recht einfach gehalten. Leider nur zwei Themen zur Auswahl  2-
Möglichkeit zur Belegung von Schnellwahltasten Man kann zwei Menüpunkte als Schnellwahl festlegen 1
MMS- und SMS-Handling iTAP und Multitap; Einfügen: Bild, Smiley oder Sound; Texteingabe: Sprache (24 Sprachen), Eingabe-Methode: Multi-tap (Wortergänzung, Satzergänzung, Auto-Korrektur, Satz mit Abkürzung, Felder und Formulare ausfüllen) oder iTAP; als Entwurf oder Vorlage speichern; Nachricht löschen; senden als Fax; Bearbeiten: Wort oder alles ausscheiden, Wort oder alles kopieren; aus Ablage einfügen und Text formatieren; Einstellungen: Zustellungsbericht, Zoom; Hilfe; max. 4 Bestätigungen zum Versenden der Nachricht; durch die schwergängige Tastatur, welche fast nur mit dem Fingernagel betätigt werden kann, wird das Handling stark erschwert und eingeschränkt 2-
Bedienung Foto- und Videokamera Leichtes Finden der Foto/Videokamera durch Schnellzugriff über die Auslösetaste rechts am Z8. Die Zusatzeinstellungen sind problemlos über „Optionen“ zu bedienen. Fotos und Videos werden automatisch gespeichert und sind unter „Media Studio/Mediengalerie“ zu finden. 1
Bedienung Musik-Player Einfache Handhabung des internen Mediaplayers 1
Einlesen von Speicherkarten Recht zügiges Einlesen, aber teils verzögertes Öffnen der einzelnen Dateien auf Speicherkarten 2
Dateimanagement Einfaches Erstellen, Bearbeiten und Verschieben von Dateien. 1
Fazit Durch den schwergängigen Druckpunkt der Tastatur ist das Handling des Z8 nicht ganz so problemlos, wie es sein sollte. Punkte holt sich der Slider durch die leichte Bedienung der Foto/Videokamera, des MP3 Players und die umfangreichen SMS-/MMS 2-3
Gesamt-Fazit

Extravagant, mit Top-Performance in verschiedenen wichtigen Punkten, aber auch mit kleinen Schwächen versehen: Das Motorola RIZR Z8

Das Motorola Z8 begeistert mit ausgesprochen überzeugender Sprach- und Empfangsqualität, dem blitzschnellen Herunterladen auch großer emails, dem exzellenten Display und der tadellosen Kamera-Ausstattung. Auch die Gehäuseverarbeitung findet unsere volle Zustimmung. Großer Kritikpunkt aber ist die Tastatur mit nicht klar definiertem Druckpunkt. Auch die nur durchschnittliche Akkulaufzeit, die gerade bei intensiver Nutzung rapide sinkt, ist für ein derartiges Business-/Multimedia-Telefon nicht optimal. Dass Motorola-typisch die Synchronisations-Software erneut Probleme verursacht (funktioniert nicht unter Windows Vista, nur unter XP SP2), zeigt weiteres Verbesserungspotential auf. Insgesamt präsentiert sich das optisch extravagante RIZR Z8 als Rohdiamant mit großem Potential, im Detail aber sollte weiterer Feinschliff erfolgen. 

Extravagantes Mobiltelefon mit sehr guter Empfangsqualität, Premium-Display und enorm kurzen Downloadzeiten - die Tastatur und die Sychronisations-Software müssen aber überarbeitet werden

Multimedia-Mobiltelefone obere Mittelklasse
Preis-/Leistungsverhältnis
Test 01.02.2008

 

+ Sehr gute Sprach- und Empfangsqualität
+ Sehr schnelles Herunterladen von emails und Anzeigen von Internetseiten
+ Referenz-Display
+ Interner Lautsprecher mit guter Akustik
+ Tadellose interne Kamera
+ Hochwertige Optik und interessanter Slide-Mechanismus

- Tastatur mit schwergängigem, unpräzisem Druckpunkt
- nur durchschnittliche Akkulaufzeit
- Synchronisations-Software floppt bei Vista
- Relativ breit und lang

Test: AREA DVD Handy-Testteam (pr)
31. Januar 2008