TEST: Mobiltelefon General Mobile Black Hill DST11 

23.04.2008 (pr)

Einleitung

Der Preis des Black Hill DST11 von General Mobile liegt mittlerweile bei rund 250 EUR (ohne Branding, ohne Vertrag) - dafür bekommt der Käufer ein Mobilphone mit Dual SIM Technologie - das Mitnehmen von zwei Handys hat ein Ende, denn dadurch, dass das DST11 zwei SIM-Karten verwalten kann, ist es kein Problem, sowohl die berufliche als auch die privat genutzte Karte einzulegen. Erfreulich ist, dass beim Black Hill auf ein  erstklassiges Design nicht verzichtet werden muss - der Slider wirkt elegant und schlicht. Die sonstige Ausstattung des Gerätes entspricht gängigem Standard. Eine 1,3 MP Kamera, ein Farbdisplay mit  262.000 Farben, Kontakt- und Kalendereinstellungen sind im üblichen Umfang vorhanden. EDGE, UMTS, HSDPA und Bluetooth sucht der User leider vergebens. Unser Test zeigt, was das Mobilphone für eine Leistungsfähigkeit an den Tag legt. 

Verarbeitung

2 SIM-Karten unterschiedlicher Netzbetreiber in einem Gerät - das Black Hill macht es möglich

Gute optische und haptische Qualität des Gehäuses

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Verarbeitungsmerkmal Bemerkung Bewertung
erster optischer Eindruck/besondere Merkmale zur Unterstützung des Designs Klavierlack-Design mit edel wirkenden Aluminium und Chromelementen 1
Gehäusematerial/ Oberflächenqualität Hochglanzkunststoff mit gummierter Rückseite 1-2
Gehäuse-Anfassgefühl Mit seinen Maßen 98x49x17,9 mm und 105 Gramm Gewicht ist das DST11 sehr kompakt, griffig und liegt dadurch gut in der Hand 2
Qualität der Tastatur gleichmäßiger, etwas weicher, aber trotzdem klarer Druckpunkt der Kunststofftastatur 1
Güte (Schärfe/Auflösung) des Displays TFT-Display mit 262.000 Farben . Etwas blasse Darstellung, angenehme Schärfe. 2
Ausführung des Klapp- oder Schiebemechanismus recht stabil wirkender Slidermechanismus 1-2
Qualität des Akkufachdeckels sehr gut sitzender Akkufachdeckel mit integriertem Akku (Deckel = Akku) 1
Qualität und Umfang des mitgelieferten Zubehörs Ladegerät, Bedienungsanleitung, zweiter Akku, USB Kabel, Headset, KFZ-Ladegerät, Tischladestation und 1GB Speicherkarte mit Adapter - hervorragend, leider fehlt aber PC-Software bei unserem Testsample 2+

Fazit Verarbeitung

Ein schickes Slider-Mobilphone, das mit seinen kompakten Maßen sehr gut in der Hand liegt. Der zwar weiche, aber gleichmäßige Druckpunkt der Tastatur und der stabile Slidermechanismus sprechen für das Black Hill. Das Display zeigt 262.000 Farben, welche gut, aber nicht ganz scharf und zudem leicht blass  dargestellt werden. Der Akkufachdeckel, der zugleich auch Akku ist, sitzt passgenau. Das im Lieferumfang enthaltene Zubehör ist überdurchschnittlich reichhaltig.   2
Business-Funktionen

Kalenderansicht

Menüpunkte des Kalenders

seitliche Bedienelemente und Speicherkartenabdeckung

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Unterstützte Netze Dualband: 900, 1800 3-4
Bluetooth/Infrarot/WLAN/USB USB-Schnittstelle, GPRS - kein Bluetooth/EDGE/UMTS 4
Empfangs- und Sprachqualität mit Dual Modus Die Empfangsqualität mit unterschiedlichen SIM-Karten (verschiedene Netze, im Test Vodafone und D1) kann nicht bemängelt werden. Etwas bedeckt klingende Sprachqualität, aber trotzdem noch gut, da Stimmen immer gut verständlich sind. Die Dual SIM Funktion präsentiert sich als durchdacht - so können beide SIM-Karten parallel, aber auch jede für sich verwendet werden. Das Aktivieren der jeweils gewünschten Option gestaltet sich dank eines speziellen Menüs sehr einfach.  2
Sprachqualität bei eingeschaltetem Lautsprecher Bei eingeschalteten Lautsprecher, ist die Stimmwiedergabe bei geringeren Lautstärken relativ gut, wird der Pegel höher, mischen sich deutliche Verzerrungen in die Gesamtakustik 3
Akkulaufzeit (bei normaler Nutzung) max. 2,5 Tage 3
Speichermöglichkeiten Kontakte Name, Nummer, Privatnummer, Firmenname, E-mail, Büronummer, Faxnummer, Geburtstag, Bild, Ton, Gruppe 2
Profile Allgemein, Meeting, draußen, Indoor, Kopfhörer; die voreingestellten Profile können leicht auf eigene Wünsche angepasst werden. 1
Kalender-Einstellmöglichkeiten Die Kalendereinstellungen sind nicht sonderlich umfangreich, müssten aber für den User ohne große Ansprüche ausreichen. Aufgabenliste: Zeigen, zu Datum; hinzufügen von Datum, Uhrzeit, Notiz, Alarm, wiederholen 3
Notizen-Funktion Keine direkten Notizfunktion. Über Aufgaben kann man Notizen eingeben, zeigen, hinzufügen, bearbeiten, löschen oder an den Kalender senden. Datum, Uhrzeit, Alarm. ein/aus; Wiederholen: Einmalig, täglich, Tag  3
Eingebaute Sprachaufzeichnung (Diktiergerät) Rauschen im Hintergrund der Wiedergabe, realistisch klingende, nur im Hochtonbereich etwas bedeckte Stimmen. Funktionen: Wiedergabe, Weiterleiten, Details: Datum, Größe; umbenennen, kopieren, verschieben nach Telefon oder Speicherkarte; löschen, alle Dateien löschen, sortieren: nach Name, Typ, Datum, Größe oder keine  3
E-Mail-Funktionalität POP3 und IMAP4; Versenden von E-mails problemlos 2-3
Internet-Funktionalität Trotz fehlendem EDGE, UMTS und HSDPA gelingt es dem General Mobile DST11, zügig ins Netz zu kommen. Der Seitenaufbau komplexer Seiten nimmt etwas Zeit in Anspruch. Internet-Seiten werden recht ordentlich dargestellt. Im Datenverzeichnis des DST11 befinden sich voreingestellte WAP Adressen wie z.B.: Vodafone live, E-plus WAP, LOOP WAP und T-D1 um den Einstieg ins Netz zu erleichtern. 2-3
PC-Synchronisation Das Black Hill DST11 wird als Massenspeicher problemlos erkannt. Eine Software für die Outlook-Synchronisation ist nicht im Lieferumfang enthalten.  4
Weitere Ausstattungsmerkmale Aufgaben, Alarm, Weltuhr, Stoppuhr; Extras: Taschenrechner, Umrechner, Währungsumrechner, Gesundheit (BMI und Zykluskontrolle für die Frau) 2
Fazit Die Empfangsqualität des Black Hill DST11 kann nicht bemängelt werden. Die aufwändige Dual SIM-Technik hat sehr gut funktioniert, es sind keine Probleme auch beim häufigen Wechsel zwischen beiden Karten aufgetreten. Leider enttäuscht uns die Stimmwiedergabe etwas, da diese hörbar bedeckt klingt. Ebenso zu verbessern ist die Sprachqualität düber den integrierten Lautsprecher. Die Stimme wird recht kratzend und mit Verzerrungen wiedergegeben.  Nur bei geringster Lautstärke ist etwas Besserung zu erwarten. Die Akkulaufzeit beläuft sich auf max. 2,5 Tage, ein durchschnittlicher Wert. Umso positiver ist es, dass sich im Lieferumfang ein zweiter Akku befindet. Die Speichermöglichkeiten der Kontakte und die Profile entsprechen dem Standard. Die Kalendereinstellmöglichkeiten und Notizfunktionen fallen etwas dürftig aus und  bedürfen einer weiteren Überarbeitung. Trotz fehlenden EDGE, HSDPA und UMTS gelangt das Black Hill erstaunlich schnell ins Netz. Verständlich: Seiten mit zu komplexen Aufbau benötigen etwas Zeit. Leider liegt keine PC-Software bei. Positiv ist aber die Erkennung des Mobilphones als Massenspeicher. Ausstattungsmerkmale wie Aufgaben, Alarm, Weltuhr, Stoppuhr, Rechner etc. entsprechen der Standardausrüstung eines Handys. Interessant dürfte für die Damenwelt der Menüpunkt "Gesundheit" sein. Hier kann der weibliche Zyklus eingegeben, oder der Body Maß Index gecheckt werden. Größter Nachteil ist die fehlende Bluetooth-Übertragungsmöglichkeit. 3
Multimedia-Funktionen

1,3 MP - Kamera

Medienunterteilung

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Fotokamera-Ausstattung 1,3 MP Kamera mit 4fach Zoom; Kameraeinstellung: 3 Kamerageräusche oder aus; EV: -4 bis +4; Randleiste: 50 oder 60 Hz; Verzögerungstimer: 5, 10, 15 Sek., aus; Serienbilder: 1, 3, 5, aus; Bildeinstellung: Bildgröße: 160x120, 176x220, 320x240, 640x480, 1280x1024; Bildqualität: Hoch, einfach, normal; WB: automatisch, Tageslicht, Kunstlicht, Fluoreszenz, Wolke, Weißglut; Landschaftsmodus: automatisch, Nachtmodus; Effekteinstellung: Normal, Graustufen, Sepia, Sepia Grün, Sepia Blau, Negativ, Negativ grau, Tafel, Whiteboard, Kupferschnitz, Blauschnitz, Prägung, Kontrast, Entwurf;  10 Rahmen; Speicher: Telefon oder Speicherkarte; Vorhandene wiederherstellen; Nachbearbeitungsmöglichkeiten: Effekt einfügen: Graustufen, Sepia, Sepia Grün, Sepia Blau, Negativ, Negativ Grau, Wasserfarben, Trüb, sehr trüb, mehr schärfen, mittel, Ausdehnung, Erosion; Rahmen, Symbol und Text einfügen; Einstellungen: Bild oder Farbe anpassen; Umkehren, Bild erweitern; Hilfe; Die Zusatzeinstellungen sind einfach zu bedienen und recht hilfreich. 2
Fotokamera-Qualität: Bei hellem Licht und normalen Lichtverhältnissen mit diversen Einstellungen, gute Ergebnisse. In der Dunkelheit sind sie trotz Nachtmodus nicht brauchbar. Mit dem "Photo Artist" genannten Nachbearbeitungsproblem lassen sich Bilder leicht nachbearbeiten und sichtbar verbessern. Das Resultat ist absolut überzeugend - eine echte Überraschung.  2+
Videokamera-Ausstattung MPEG 4, 3GP ; 4fach Zoom; Camcordereinstellungen: WB: automatisch, Tageslicht, Kunstlicht, Fluoreszenz, Wolke, Weißglut; EV: -4 bis +4; Nachtmodus: ein/aus; Randleistenwahl: 50 oder 60 Hz; Videoeinstellung: Videobildqualität: Normal, einfach, fein, hoch; Länge des Videoclips: 95k, 195k, 295k, Maximum; Aufnahmezeit: 15, 30, 60 Sek., Maximum; Mikrofon: ein/aus; Format verschlüsseln: H.263 oder MPEG4; Effekte wie bei Kameraeinstellungen; keine Nachbearbeitungsmöglichkeiten, dafür mit Vor und Rücklauf. Abspielen, weiterleiten als MMS oder E-Mail, umbenennen, löschen, alle Dateien löschen, sortieren: nach Name, Typ, Datum, Größe oder keine; 2-3
Video-Qualität Bei normalem Licht und hellen Lichtverhältnissen kann man mit der Qualität kurzer Clips durchaus zufrieden sein. Bei zu schnellen Bewegungen müssen starke Pixelwolken in Kauf genommen werden. In der Dunkelheit sind die Aufnahmen, wie auch bei der Kamera, leider unbrauchbar. 2-
Ausstattung des eingebauten Musik-Players MP3, MPEG5, AAC, AAC+, m4a, 64 polyphone Klingeltöne, midi; Abspielen, Detail: Dateiname, Kanal, Qualität, Größe, Zeit; zu Töne hinzufügen, hinzufügen, verschieben, alles verschieben, Einstellungen: Playereinstellungen: Playlist: von der Karte, vom Telefon; automatische Liste erstellen: ein/aus; Wiederholen: ein/aus; Zufällig: ein/aus; im Hintergrund abspielen: ein/aus; Displayeinstellungen: Spektrum Displaystil: Stil 1, Stil 2 oder aus; Songtexte anzeigen: ein/aus; Klangeffekte: Equalizer: Normal, Bass, Dance, klassisch, Sopran, Party, Pop, Rock; WMA sollte das Black Hill laut Hersteller eigentlich abspielen. Unserem Testgerät gelang es leider nicht. 2 -
Klangqualität des Musik-Players Der Mittelton- und Tieftonbereich klingen gut, aber minimal bedeckt. Der Hochtonbereich ist zu grell. Bassstarke Lieder erzeugen bei normaler bis leicht gehobener Lautstärke rasch Verzerrungen, erst durch Reduzierung der Lautstärke auf einen relativ geringen Wert kann die Wiedergabe des Black Hills verbessert werden. Die Klangqualität kann durch Einstellungen des Equalizers mit beachtlicher Wirkung den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.  2-3
Radio vorhanden ja/nein, Klangqualität Radio nein -
zusätzliche Ausstattungspunkte Toneditor,  Photo Artist 2-3
Speicherkapazität erweiterbar durch Micro SD Speicherkarten bis 1 GB - Speicherkarte ist gleich im Lieferumfang. Sehr gut.  2
Fazit Die Foto und Videoausstattung ist reichhaltig und einfach zu handhaben. Mit der Qualität kann man ebenfalls zufrieden sein. Vor allem die Nachbearbeitungsmöglichkeiten von Fotos sprechen für das Black Hill. Leider ist die Kamera für Fotos und Videoaufnahmen in der Dunkelheit trotz Nachtmodus unbrauchbar. Die Ausstattung des Musik Players entspricht dem eines Standard MP3-Players bei Handys - es wird nichts Wesentliches vermisst. Nur mit WMA-Dateien wollte sich unser Test-Handy nicht anfreunden. An der Klangqualität müsste noch etwas gearbeitet werden. Der eingebaute Lautsprecher ist zwar optimal positioniert, gibt aber nur mit mittelmäßiger Qualität wieder. Über ein Radio verfügt das Black Hill nicht, was bei diesem Kaufpreis eigentlich der Standardausrüstung entsprechen sollte. Viele Pluspunkte bringt dem Black Hill die im Lieferumfang enthaltene Micro SD Speicherkarte  incl. Adapter mit 1GB Kapazität. 2
Handling/Menüs

Klar verständliche Menüsymbole

Dual-SIM-Modus

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Einhand-Bedienung für die wichtigsten Funktionen möglich ja 1
Anruf ausführen (mit Menüpunkt "Kontakte") Die Kontakte lassen sich schnell finden. Wahlweise über SIM 1 oder SIM 2.  Daher ist ein einfaches Ausführen von Telefonanrufen möglich. 1
Hinzufügen/Erstellen/Bearbeiten von Kontakten Problemloses Hinzufügen, Erstellen und Bearbeiten von Kontakten 1
Lesbarkeit des Displays In der Nacht sehr gut, am Tag und bei normalen Lichtverhältnissen ebenfalls gute Darstellung. Bei direkter Sonneneinstrahlung muss der Nutzer allerdings deutliche Einschränkungen in Kauf nehmen. 2
Druckpunkt der Tastatur gleichmäßiger und guter Druckpunkt 1-2
Handhabung der Navigationselemente zum Aufsuchen der Menüs einfache Handhabung zum Aufsuchen des Menüs 2+
Übersichtlichkeit der Menüs Übersichtliche Menüsymbole 1
Umfang der Menüs Umfangreiche Ausstattung des Menüs mit meist brauchbaren Menüunterpunkten. 1-2
Grafische Gestaltung der Menüs Recht einfach gestaltetes Menü, welches durch verschiedene Hintergrundbilder verändert werden kann. Keine speziellen Themen zur Auswahl. 2-3
Möglichkeit zur Belegung von Schnellwahltasten Über die linke und rechte Taste unterhalb des Displays gelangt man ins Menü oder zu den Namen. Die Navigationstaste kann ebenfalls als Schnellwahltaste genutzt werden. 1-2
MMS- und SMS-Handling Eingabemodus: Multitap ABC, abc, Numeric, Multitap DE, de, TR, tr, Smart ABC, abc, DE, de, TR, tr, Symbol einfügen; Textformat: Schriftart: Fett, kursiv, unterstrichen, durchgestrichen; Anpassen: automatisch, links, Mitte, rechts; neuer Absatz: automatisch, links, Mitte, rechts; Objekt einfügen: Bild, mein Bild, voreingestellte Animation, meine Animation, Melodie, meine Melodie, festgelegter Ton; Vorlagen verwenden (10 vorinstallierte); max. 612 Zeichen; Sendebericht, Antwortmodus; Speicherstatus; bevorzugter Speicher: SIM oder Telefon; sortieren nach Datum oder nach Name; Filtereinstellungen: SIM 1 oder 2, alle anzeigen; max. 6 Bestätigungen notwendig zum Versenden der Nachricht. Etwas Geduld sollte der User haben, da das Handling etwas anders als bei anderen Herstellern ist. Nach kurzer Eingewöhnungszeit klappt es aber problemlos. 2-
Bedienung Foto- und Videokamera leichte Bedienung der Foto/Videokamera und komfortables Einstellen der Zusatzfunktionen 1-2
Bedienung Musik-Player Im geschlossenen Zustand des Mobilphones kann die Lautstärke des MP3 Players leider nicht verändert werden. Das Erstellen einer Playlist erfordert etwas Übung. Hat man das Prinzip einmal internalisiert, funktioniert alles recht einfach.  2
Einlesen von Speicherkarten Schnelles Einlesen von Micro SD Karten und lückenloses Anzeigen aller Unterordnungen der Speicherkarte.  1
Dateimanagement leichtes Erstellen und Verschieben von eigenen Ordner 1
Fazit Der Daul SIM-Betrieb geht bezüglich der Bedienung leicht von der Hand und verursacht keine Probleme. Die Einhandbedienung ist bei den meisten Mobilphones möglich - so auch beim Black Hill. Kontakte sind schnell gefunden und bearbeitet und Anrufe ausgeführt. Das Erstellen von Nachrichten erfordert etwas Geduld. Nach kurzer Eingewöhnungsphase geschieht dies aber leicht und problemlos. Das  Bedienen der Foto/Videokamera, das Treffen der Zusatzeinstellungen sowie das Handling des MP3 Players verläuft nach kurzer Eingewöhnung problemlos. Speicherkarten werden sofort eingelesen und die vorhandenen Dateien (wenn sie  prinzipiell wiedergegeben werden können) fehlerfrei angezeigt. Jedoch kann das Black Hill DST11 nicht alle Formate darstellen oder abspielen.   2
Gesamt-Fazit

General Mobile ist noch nicht allzu lange auf dem deutschen Markt vertreten. In Anbetracht dieser Tatsache ist es höchst erstaunlich, welchen Reifegrad das DST11 jetzt schon aufweist. Die innovative Dual SIM-Technologie funktioniert ausgezeichnet und ist einfach in der Handhabung. Die Optik des Gerätes ist absolut zeitgemäß  und hochwertig. Die Empfangsqualität ist gut, die Ausstattung des Music-Players und der Foto-/Videokamera ebenfalls. Sehr zu loben ist, dass sich eine 1 GB MicroSD-Speicherkarte gleich im Lieferumfang befindet. Was wir leider vermissen, ist eine Bluetooth-Funktion. Auch UMTS oder EDGE sucht man vergeblich. Das ist wirklich schade, denn wären EDGE und Bluetooth vorhanden gewesen, hätte sich General Mobile über einen sehr guten Einstand freuen können. So reicht es leider nur zu einem "befriedigend". 

Das Black Hill DST11 überzeugt mit einfach zu handhabender Dual SIM-Technologie und hochwertiger Optik. Leider fehlen Bluetooth, UMTS und EDGE

Mobiltelefone Mittelklasse
Preis-/Leistungsverhältnis
Test 23.04.2008

+ Dual SIM-Modus mit hoher Funktionalität
+ Gute Verarbeitung
+ Schöne Optik
+ guter Empfang
+ Großer Lieferumfang mit 2., Akku und 1 GB Speicherkarte

+ Nachbearbeitungsmöglichkeiten für Fotos sehr effektiv
- Kein UMTS, EDGE, HSDPA und Bluetooth
- keine PC-Software im Lieferumfang

Test: AREA DVD Handy-Testteam (pr)
23. April 2008