TEST: Mobiltelefon Motorola RAZR V3i D&G - noble Optik, einfache Bedienung

21.11.2007 (pr)

Einleitung

Ein kleiner Hauch Luxus von Dolce und Gabbana, verbunden mit kühlem, goldfarbenen Metall, wird zum Design Handy Razr V3i von Motorola. Das RAZR V3i, längst schon ein Kultobjekt und in vielen verschiedenen Farben erhältlich, trägt - wenn man ca. 100 EUR Mehrpreis im Vergleich zum "normalen" V3i einkalkuliert -  die Handschrift von Dolce und Gabbana. Für 230 bis 250 EUR ist man dabei - und erwirbt ein zwar optisch sehr elegantes, technisch aber nicht mehr ganz frisches Mobiltelefon. So ist lediglich eine 1,3 MP-Kamera integriert, und das RAZR V3i ist zwar als Quadbandhandy für alle GSM-Netze ausgelegt, unterstützt aber weder EDGE noch UMTS. 

Trotzdem ist das gute Stück nach wie vor sehr interessant, schließlich benötigt nicht jeder potentielle Käufer die letzten technischen Neuerungen in seinem Mobiltelefon. Dafür gibt es einen breiten Kreis an Nutzern, welche eine hochwertige Verarbeitung und ein reichhaltiges Zubehörangebot schätzen - ob für diese Zielgruppe das RAZR V3i D&G das Zeug zum Favoriten hat, klärt unser Praxistest. 

Verarbeitung

Eleganter Hauch von Luxus: Das geschlossene V3i D&G

Elegant integrierte seitliche Bedientasten, USB-Anschluss (auch fürs Ladegerät)

Sehr gute Passung aller Gehäuseteile

Display mit 262.000 Farben

Metalltastatur mit sehr gutem Druckpunkt

Auch offen ist das V3i D&G ein Hingucker und wirkt immer noch absolut zeitgemäß bezüglich der Optik

Aus jeder Perspektive ist das V3i D&G optisch gelungen

Das V3i ist angenehm flach und lässt sich so gut in der Tasche verstauen

Auch ein schöner Rücken kann entzücken: Die Rückseite des V3i D&G ist sehr gut verarbeitet

Hochwertiger und gut sitzender Akkufachdeckel

In dieser goldenen Box wird das RAZR V3i D&G ausgeliefert

Die Verpackung nimmt die Bicolor-Optik des V3i D&G thematisch auf

Das freut die Damenwelt: Schicker D&G-Anhänger im Lieferumfang

Mitgeliefertes Reinigungstuch

Bescheiden: 64 MB Micro-SD-Karte

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Verarbeitungsmerkmal Bemerkung Bewertung
erster optischer Eindruck/besondere Merkmale zur Unterstützung des Designs Edles Designer-/Fashion-Handy  1
Gehäusematerial/ Oberflächenqualität Hochwertiger Mix aus viel Metall und etwas Kunststoff 1
Gehäuse-Anfassgefühl Glatte Metalloberfläche mit gebürsteter Strukur 1
Qualität der Tastatur Metalltastatur mit sehr gutem Druckpunkt 1
Güte (Schärfe/Auflösung) des Displays relativ scharfes TFT Display mit 262.144 Farben und 176x220 Pixel innen; gut darstellendes Außendisplay mit 65.536 Farben und 98x64 Pixel 2
Ausführung des Klapp- oder Schiebemechanismus sehr stabiler Klappmechanismus; die Klappe sitzt fest und bekommt auch nach etlichen Öffnen keinen Spielraum, wie bei manch anderen Klapphandys 1 - 2
Qualität des Akkufachdeckels festsitzender Metall-Akkufachdeckel 1 -2
Qualität und Umfang des mitgelieferten Zubehörs USB-Datenkabel, Ladegerät, Reinigungstuch mit D&G-Logo, D&G-Anhänger, Software, 64 MB Speicherkarte (nicht zeitgemäßer, zu geringer Speicher) mit Adapter, Bedienungshandbuch in versch. Sprachen; Ein Headset befand  sich bei unserem Exemplar leider nicht im Lieferumfang 2-

Fazit Verarbeitung

Das Designer Handy punktet durch seine tadellose Verarbeitung. Über das mitgelieferte Zubehör kann man sich nicht beschweren; lediglich könnte die Speicherkarte mehr MB besitzen und ein Headset im Preis inbegriffen sein. Wer das D&G gern noch extravaganter und luxuriöser möchte, kann sich eines der Beiden hochwertigeren Modelle zulegen. Entweder mit Swarovski-Steinen besetzt oder die 24 Karat Gold-Edition, wobei es von dieser nur 1000 Stück gibt. 1 - 2
Business-Funktionen

 

Gute Darstellung von Internetseiten, durch fehlendes UMTS/EDGE aber lange Ladezeiten

Das V3i startet den Browser

WAP-Menü

Bluetooth und USB als wählbare Verbindungs-Typen

Seitlicher USB-Anschluss

Das V3i D&G ist für Business-People eher ein schönes Zweithandy

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Unterstützte Netze GSM,850,900, 1800,1900, Quadband 3-
Bluetooth/Infrarot/WLAN/USB Bluetooth, USB 3
Empfangs- und Sprachqualität Bei guter Netzabdeckung gut bis mittelmäßig 2 - 3
Sprachqualität bei eingeschaltetem Lautsprecher sehr dumpfer Klang ohne Brillanz 3 -
Akkulaufzeit (bei normaler Nutzung) 3,5 Tage 2
Speichermöglichkeiten Kontakte Name, Nickname, Nummerntyp, Nr., Kurzwahl-Nr., Kategorie, Sonstiges, Strasse, Stadt, Staat/Bundesland, PLZ, Land, Geburtstag, Rufton-ID, Bild, E-Mail; max. Zeichenlänge 30 Zeichen 2-
Profile Laut, leise, vibrieren, vibrieren&Rufton, vibr.dann Rufton, Signal aus 3
Kalender-Einstellmöglichkeiten Titel, Beginn, Dauer, Datum, Wiederholung, Monatsansicht, Tagesbeginn, Zeitraum des auto. Löschvorgangs, Erinnerung 2
Lesemöglichkeit für Word- oder pdf-Dokumente nein 6
Eingebaute Sprachaufzeichnung (Diktiergerät) vorhanden, kein Funktionsumfang; man muss das Handy ganz nah an den Mund halten, um dann eine einigermaßen befriedigende Aufnahme zu erhalten 3 - 4
E-Mail-Funktionalität Servertypen POP3, SMTP, IMAP4, alle Basis-Einstellmöglichkeiten vorhanden, nicht besonders schnell beim Herunterladen und Versenden von E-mails 3
Internet-Funktionalität Die Internetseiten werden in ordentlicher Optik dargestellt, jedoch ist eine mittelmäßige Geschwindigkeit beim Laden der Internetseiten zu berücksichtigen.  3 - 4
PC-Synchronisation Das Datenkabel wird mitgeliefert. Die Software lässt sich leicht installieren; kooperiert jedoch nicht ohne Probleme bei der PC – Synchronisationen mit Windows Vista 4
Weitere Ausstattungsmerkmale Wecker, Rechner 4
Fazit Fehlendes UMTS verlangsamt das Herunterladen und Versenden von E-mails und dadurch können aufwändige Internetseiten kaum in annehmbarer Zeit dargestellt werden.  Die Synchronisation mit dem PC könnte auch besser laufen (Nokia und Sony Ericsson haben da keine Probleme). Insgesamt ist das V3i für den Business-Anwender ein nettes Zweithandy, als echtes Mobil Office taugt es aber nicht. 3-

Die Auswahl an Profilen ist nicht besonders groß. Es ist nicht möglich, eigene Profile anzulegen

Multimedia-Funktionen

Der interne Lautsprecher gefällt durch guten Sound

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Bewertung
Fotokamera-Ausstattung 1,3 Megapixel mit 8fach Zoom, Auflösung wählbar (120x160, 240x320, 480x640 und 1,2 MP), Verschlusston, kein Kameralicht, Stil (Farbe, s/w, bläulich, rötlich, grünlich, negativ, antik), Lichtverhältnisse (automatisch, Nacht, Innen (Büro), Innen (zuhause), bewölkt, Sonnenschein), Belichtung (-2,-1,0,+1,+2), Selbstauslöser (5 und 10 Sek. einstellbar) Selbstporträt, keine Nachbearbeitungsmöglichkeiten (nur Zoom und Bildgröße ändern 2
Fotokamera-Qualität: Keine außergewöhnlich gute Qualität, aber für 1,3 MP völlig in Ordnung; bei hellem Licht wirken die Farben etwas blass; Normal: je nach Kameraeinstellung - gut; Dunkelheit: trotz spezieller Einstellung sind die Ergebnisse eher unbrauchbar 2-
Videokamera-Ausstattung Format: MPEG4; Auflösung wählbar (niedrig(128x96) oder hoch (176x144), 4fach Zoom, Belichtung, Lichtverhältnisse und Stil, wie bei Kamera; Dauer der Aufzeichnung: MMS Länge oder Maximum; keine Nachbearbeitungsmöglichkeiten 2-
Video-Qualität Qualität ähnlich wie bei Kamera, jedoch sollte man ein ruhige Hand beim Filmen haben, da sonst nicht viel erkennbar ist und die Videos recht unscharf dargestellt sind 2-
Ausstattung des eingebauten Musik-Players 32 stimmige polyphone Klingeltöne, MIDI, MP3, Realtones, Playlist erstellbar, Lieder werden nacheinander abgespielt; kein Radio 2-
Klangqualität des Musik-Players Headphone nicht im Lieferumfang enthalten; die externe Klangqualität ist relativ klar und mit geringem Rauschen, noch gut  2-
Weitere Ausstattungsmerkmale Multitasking-Modus: Problemloses Ausführen diverser Tätigkeiten im Menü (SMS, Kalender, Einstellungen etc.) 2
Speicherkapazität Kleiner interner Speicher, nur 64 MB Micro SD-Speicherkarte im Lieferumfang, aufrüstbar bis 1 GB.  4
Fazit Die 1,3MP Kamera ist nicht mehr ganz zeitgemäß, ermöglicht einem aber doch recht gute Schnappschüsse. Der integrierte MP3-Player, welcher keinen Equalizer besitzt und nicht alle Formate abspielen kann, zeigt Verbesserungspotential. Der Klang überrascht positiv und lässt uns über Ausstattungsdefizite hinweg sehen. 2-

Multimedia-Menü

Handling/Menüs

Gut ablesbares Außendisplay

Auch das Innendisplay stellt gut dar

Ausgezeichnet bedienbare Tastatur

Sehr übersichtliches Kontaktmenü mit einfachem Zugriff

Das Nachrichten-Menü

Die Grundmenüstruktur

Noten: 6 (Ungenügend), 5 (mangelhaft), 4 (ausreichend), 3 (befriedigend), 2 (gut), 1 (sehr gut), plus alle Zwischennoten

Funktionsmerkmal Bemerkung Benotung
Einhand-Bedienung für die wichtigsten Funktionen möglich ja 1
Anruf ausführen (mit Menüpunkt "Kontakte") problemloses Finden der Kontakte und Ausführen von Anrufen; keine lange oder gar umständliche Suche ( über Menüpunkt Kontakte oder durch Einstellung des Navikreuzes) 1
Hinzufügen/Erstellen/Bearbeiten von Kontakten Leichtes Hinzufügen von Kontakten (Menü-Telefonbuch-Taste über Navi-Neu) 1
Lesbarkeit des Displays Außendisplay: am Tag, bei normalem Lichteinfall, sehr gut; bei direkter Sonneneinstrahlung, noch lesbar; in der Nacht sehr gut; Innendisplay: am Tag, bei normalem Lichteinfall, je nach Einstellung des Hintergrundes, gut; bei direkter Sonneneinstrahlung, schlecht und kaum lesbar; in der Nacht, sehr gut 2
Druckpunkt der Tastatur sehr guter, klar definierter Druckpunkt 1
Handhabung der Navigationselemente zum Aufsuchen der Menüs Einfache Handhabung des Navigationskreuzes und sehr leichtes Finden von Menüpunkten 1
Übersichtlichkeit der Menüs Sehr übersichtliche Anordnung 1
Umfang der Menüs Umfangreich, aber durch die sinnvollen Menüpunkte absolut in Ordnung,  2
Grafische Gestaltung der Menüs Kein Highlight, aber völlig ok und gut erkennbare Symbole zur Menüführung 2
Möglichkeit zur Belegung von Schnellwahltasten Belegung der Navitaste zur Schnellwahl, Internet und Nachrichten haben eine Schnellzugrifftaste, die vorinstalliert sind 1
MMS- und SMS-Handling iTAP (vereinfachte Texteingabe, ähnlich wie T9)einfaches Schreiben mit vorgegebenen Wortvorschlägen, keine Umwege oder viele Bestätigungen beim Versenden von SMS oder MMS; gut lesbare Schrift 1 - 2
Bedienung Foto- und Videokamera Leichte Bedienung und schnell zu findende Zusatzeinstellungen (mittels Navikreuz), Fotos sind einfach zu speichern und im Menüpunkt Multimedia/Bilder zu finden 1
Bedienung Musik-Player Problemloses Handling 1
Einlesen von Speicherkarten Beim Einlesen von Speicherkarten hat das V3i etwas Probleme. Es werden nicht, wie erwartet alle Kartentypen bzw Größen gelesen, sondern nur bestimmte (unser Test mit einer LG 256MB, San Disk 1GB und San Disk 64MB). Völlig problemlos, die 64MB Karte, die auch im Lieferumfang enthalten war. Bei der LG 256MB Karte hatte das D&G Probleme, überhaupt das Menü führen zu können (Pin–Eingabe zeitverzögert, Menüpunktepunkte öffnen, teilweise unmöglich, Karte formatieren war ebenfalls nicht möglich. Die San Disk 1GB ( mit verschiedenen Dateien (Videos, Bilder und Sounds))wurde etwas verzögert eingelesen, aber der Inhalt (je nach Format) problemlos dargestellt. 4
Dateimanagement einfaches Verschieben der einzelnen Dateien 1
Fazit Bis auf die Probleme mit manchen Micro SD-Karten ist das Handling des V3i völlig problemlos. 1 - 2

Die Menüs sind grafisch nicht mehr ganz aktuell, aber immer noch gut zu bedienen

Personalisierungsmöglichkeiten

Verschiedene wählbare Themen

 

Gesamt-Fazit

Auch wenn das Motorola RAZR V3i D&G schon eine ganze Weile im Handel erhältlich ist, gehört es noch lange nicht zum sprichwörtlichen "alten Eisen". Vielmehr können die edle Optik, die hochwertige Verarbeitung und die sehr einfache Bedienung als sozusagen "zeitlose Werte" nach wie vor überzeugen. Der eingebaute Lautsprecher klingt erstaunlich gut, beide Displays lassen sich prima ablesen. Die Betriebssicherheit des ausgereiften Geräts bietet keinen Anlass zur Klage. Die Qualität der Kamera reicht für tagtägliche Schnappschüsse ohne Probleme aus. Punktabzüge gibt es für die nicht ganz begeisternde PC-Synchronisation und die Lese-Probleme in Verbindung mit verschiedenen Speicherkarten. Das Zubehörangebot fällt reichhaltig aus, die 64 MB Speicherkarte ist aber entschieden zu dürftig, zudem war bei unserem Handy kein Headset dabei. 

Mit hochwertiger Verarbeitung, eleganter Optik und problemlosem Handling spricht das Motorola RAZR V3i D&G eine breite potentielle Käuferschicht an 

Multimedia-Mobiltelefone untere Mittelklasse
Preis-/Leistungsverhältnis
Test 21. November 2007

+ Noble D&G Optik
+ Sehr gute Verarbeitung
+ Einfache Bedienung
+ Scharf und angenehm darstellende Displays
+ Guter Klang des eingebauten Lautsprechers


- Nur 64 MB Micro SD-Karte mitgeliefert
- PC-Synchronisation zu verbessern
- keine optimale Einlesesicherheit beim Einlesen von Speicherkarten

Test: AREA DVD Handy-Testteam (pr)
21. November 2007