TEST: Canton Movie CD-201 setzt neue Bestmarke ! 

06.07.2006 (cr)

Einführung

Canton steht bei AREA DVD 2006 im Testfokus - was mit dem Canton Karat 5.1-Set begann, wird sich durch alle Produktreihen fortsetzen. Natürlich wollen wir dabei jeder Zielgruppe etwas bieten, und während das Karat-Set zwar außerordentlich attraktiv, aber bezogen auf die Abmessungen doch recht ausladend war, setzen wir unsere Canton-Tests diesmal mit einem sehr kompakten System fort, das gleichzeitig aber durch die erwachsene Technik ein tadelloses Hörvergnügen verspricht: Das mit 1.450 € auf den ersten Blick recht kostspielige Movie CD-201 hat den Weg in unseren Testraum gefunden. Optisch gibt sich das 5.1-System betont zurückhaltend, so dass eine nahtlose Integration in viele unterschiedlich konzipierte Wohnlandschaften problemlos möglich ist. Aufhorchen lassen die Belastungswerte, die kurzfristige Belastbarkeit liegt bei 120 Watt (Satelliten) beziehungsweise bei 130 Watt (Center). Die 150 Watt, die der aktive Subwoofer an Leistung mitbringt, stellen nichts Besonderes dar. In dieser Preisklasse sollte da eigentlich noch mehr möglich sein. Doch - hier halten wir inne, denn die alte Weisheit "Grau ist alle Theorie" könnte sich auch bei diesem Testbericht wieder einmal bestätigen. Also, liebe Leserschaft - beginnen wir und ermitteln, ob das Movie CD-201, bestehend aus vier Satelliten des Typs CD-220, einem CD-250 Centerlautsprecher und dem AS80SC Aktivsubwoofer ein neuer Maßstab bei den Sub/Sat-Ensembles der gehobenen Preisklasse wird. 

Verarbeitung

Für 1.450 € kann man hinsichtlich der Verarbeitung und der Materialauswahl einiges erwarten - und direkt nach dem Auspacken stellt sich auch umgehend Zufriedenheit ein. Die Oberflächenqualität des hochwertigen, dicken Aluminiums ist ebenso überzeugend wie die optische Wirkung der soliden Metallgitter. Auch die Anschlussterminals auf der Rückseite von Center und Satelliten sind tadellos ausgeführt, als weiteren Pluspunkt können wir das sehr einfache Handling aufführen. Überall also ausgezeichnete Zensuren fürs Canton Movie CD-201, allerdings besteht bei Details noch ein sichtbares Steigerungspotential. Der Abgleich der runden Alu-Hülle seitlich um die Satelliten mit dem Oberteil der Lautsprecher könnte noch sorgfältiger ausfallen. Kleinere Unstimmigkeiten bei den Spaltmaßen sorgen hier für eine zwar ordentliche, aber nicht extrem gute Bewertung. Quell der Freude ist der aktive Subwoofer, der mit sauber eingepasstem Basschassis ebenso punktet wie mit dem beinahe vorbildlich verarbeiteten Anschlussfeld auf der Rückseite, das aus dickem und sehr gut eingepassten Metall besteht. Der saubere Schliff an allen Kanten sorgt für ein minimiertes Verletzungsrisiko. Zu loben ist auch, dass der kleine Basslautsprecher einen Anschluss für ein mitgeliefertes Kaltgeräte-Netzkabel mitbringt. 

Die hochwertigen und soliden Metallgitter sorgen für einen edlen Auftritt. Dagegen wirken die bei vielen Kontrahenten verwendeten Stoffgitter eher billig und altmodisch

Die Detailverarbeitung ist gut, manche Passung könnte aber noch sorgfältiger ausgeführt sein

An den Anschlussterminals an Satelliten und am Center gibt es nichts auszusetzen - auch das Handling ist ausgesprochen leicht

Die Rückseite des aktiven Subwoofers ist ausgezeichnet verarbeitet

Die Gehäuseverarbeitung des Subwoofers AS80SC im Detail

Auch die Unterseite ist frei von Verarbeitungsmängeln

Pluspunkt des Canton-Basslautsprechers sind auch die soliden Standfüße, die sicheren Halt geben

 

Das 22 cm-Basschassis des AS80SC ist sauber eingepasst

Übersicht:

(Noten: Ungenügend, mangelhaft, ausreichend, befriedigend, gut, sehr gut, ausgezeichnet, hervorragend, perfekt plus alle Zwischennoten)

Merkmal

Canton Movie CD-201

Erster optischer Eindruck

ausgezeichnet

Oberflächenqualität

ausgezeichnet

Qualität der Gehäuseecken/Passungen

gut

Qualität der Anschlussterminals inklusive aktivem Subwoofer

sehr gut - ausgezeichnet

Qualitätsniveau in Anbetracht des Kaufpreises

sehr gut

Fazit

Wären die Passungen des Alu-Gehäuses noch sauberer, könnte das Movie CD-201 absolute Bestnoten kassieren. So bleibt es bei einer zwar überdurchschnittlichen, aber nicht neue Maßstäbe setzenden Bewertung. Gesamtnote: sehr gut - ausgezeichnet

Zu Seite 2