NARC

VÖ: 25.08.2003

Original

NARC

Studio

Paramount Pictures / Lions Gate Films (2002)

Anbieter

Splendid Entertainment (2003)

Laufzeit

100:50 min. (FSK 16)

Regie

Joe Carnahan

Darsteller

Jason Patric, Ray Liotta u.a.

DVD-Typ

DVD-9

TV-Norm

PAL

Bitrate

6.86 Mbps (Video: ca. 5.8 Mbps)

Bildformat

1,85:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Deutsch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
2. Englisch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)

Untertitel

Englisch, Deutsch

Regionalcode

2

Verpackung

Super Jewel Box

Preis

ca. 25 €
Inhalt

Nick Tellis (Jason Patric), ein ehemaliger Rauschgiftfahnder, der selbst eine Entziehungskur machen musste, wird auf einen mysteriösen Drogenmord angesetzt, der es ihm alles andere als einfach macht, der Versuchung zu widerstehen. Ein junger Polizist wurde bei einem Einsatz getötet, und Tellis soll gemeinsam mit dem impulsiven Lieutenant Henry Oak (Ray Liotta), dem ehemaligen Partner des Opfers, den Mord aufklären. Ziemlich schnell führen die Ermittlungen das ungleiche Paar auf die erbarmungslosen Straßen von Detroit, in dreckige Drogenhöhlen, trostlose Crack-Häuser und finstere Hinterhöfe. All das wird für den ehemaligen Junkie Tellis, dem diese Hölle vertraut ist, zu einem Albtraum. Und je tiefer die beiden in den Fall eintauchen, desto deutlicher wird, dass Oaks mehr über den Mord zu wissen scheint, als er zugibt. Während Tellis der Wahrheit immer näher kommt, läuft er Gefahr, seine Familie, seine Selbstachtung und schließlich sogar sein Leben zu verlieren. 

 

Bild 

"NARC" bietet einen verfremdeten Look mit harten Kontrasten und leichter Blautönung, der stark an "Traffic" erinnert, allerdings nicht ganz so krass wirkt. Sieht man einmal davon ab, dass hier versucht wurde, die Körnigkeit des Filmmaterials durch einen Rauschfilter zu beheben, was leichte Nachzieheffekte zum Ergebnis hat, ist die Bildqualität der DVD aber noch passabel. Die Schärfe ist überwiegend gut und die Farben wirken sehr kräftig. Die mit einer überdurchschnittlichen Videobitrate durchgeführte Kompression verursacht keine auffälligen Störungen im Bild.

 

Ton 

Der Sound-Mix von "NARC" ist sehr gelungen. Zwar bietet der Film nicht Action am laufenden Bande, doch sowohl die atmosphärischen Musikelemente als auch die immer wieder eingefügten Effekte bietet ein sehr räumliches Klangbild. Die Surroundkanäle werden hier sehr intensiv genutzt. Auffällig ist u.a. die sehr gute Kanaltrennung und Ortbarkeit der Effekte. Auch qualitativ kann dieser Film begeistern: Der Sound bietet eine ordentliche Dynamik mit teilweise kräftigem Bass und guter Höhenwiedergabe. 

 

Special Features 

Diese deutsche DVD von Splendid bietet eine reduzierte und zugleich vollkommen andere Ausstattung als die US-DVD von Paramount. Auf der US-DVD ist noch ein Audio-Kommentar, drei längere Making of-Featurettes sowie ein Featurette, welches "NARC" in Verbindung zu William Friedkin's "French Connection" bringt.

  • Interviews mit den Darstellern (15:09 min.): Die Interviews wurden aus dem Eletronic Press Kit zusammen geschnitten und bestehen aus überwiegend kurzen Statements. Optional lassen sich deutsche Untertitel einblenden.

  • Anatomy of A Scene (21:43 min.): Dies ist das offizielle Making of, welches die Geschichte des Films erzählt und überwiegend aus kurzen Statements der Beteiligten besteht.

  • DVD-Programmvorschau mit Trailern von "Gangs of New York", "Piano Player", "Fusion Factor" und "My Big Fat Greek Wedding"

Review von Karsten Serck

Test-Equipment:
TV Panasonic TX-W32D3F
DVD-Player Sony DVP-S9000ES
AV-Verstärker Yamaha DSP-AZ1

21.08.2003